Umfrage

05. September 2013 13:26; Akt: 05.09.2013 14:15 Print

Was bewegt Sie zum Urnengang?

Am 22. September stehen die nächsten Abstimmungen an. Ist der Gang zur Urne für Sie eine Selbstverständlichkeit, oder fehlt Ihnen das Interesse? Verraten Sie es uns in der Umfrage.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Um mehr Bürger zum Abstimmen zu bewegen, kreierte die Organisation Politnetz ein fünfminütiges Video. Dieses soll in einen neutralen und kompakten Überblick über die drei Vorlagen am 22. September geben. Viele 20-Minuten-Leser begrüssen das Informationsfilmchen. So schreibt beispielsweise Desiree: «Ich werde dank dem Film zum 1. Mal abstimmen. Ziel erreicht!». Andere User wie Silvan sehen den Sinn hinter der audiovisuellen Zusammenfassung nicht: «Abstimmen soll der, der sich dafür interessiert und nicht der, der Filmchen schaut, in denen die Sachlage nicht einmal ausformuliert wird», kommentiert er den Artikel.

Mit der Stimmabgabe hält es jedenfalls jeder ein wenig anders. Für manche ist der Gang zur Urne seit dem 18. Lebensjahr eine Selbstverständlichkeit, andere nehmen ihre demokratischen Rechte nur selten wahr. In einer Umfrage möchten wir gerne von Ihnen wissen, wie häufig Sie abstimmen gehen, welche politischen Themen Ihnen am Herzen liegen und in welchen Fällen Sie das Wahlcouvert ungeöffnet wegwerfen. Hier geht es zur Umfrage >>

(hüt)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marina Mettler am 05.09.2013 16:26 Report Diesen Beitrag melden

    2050

    Für eine Effizientere Armee und die Zukunft der Jugend

  • Urs Fischer am 05.09.2013 18:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ungerechtigkeit bekämpfen

    Ich stimme ab um die Ungerechtigkeit in unserem Land zu bekämpfen! Jüngstes Beispiel, stimme z.b. FÜR die Abschaffung der Wehrpflicht.

  • Alex am 05.09.2013 14:09 Report Diesen Beitrag melden

    "direkte Demokratie"?

    Leider ist die "direkte Demokratie" auch eine Diktatur. Es ist die Diktatur des vom Mammon beeinflussten Plebs, der nicht global denken kann - sondern momentane Nabelschau betreibend keinen Gedanken and Auswirkungen der Entscheide in 50 bis 100 oder mehr Jahren investiert.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hitsch Schweizer am 06.09.2013 08:08 Report Diesen Beitrag melden

    Politisieren oder sein lassen!

    Bei für mich wichtigen Abstimmungen, wo ich diese vom 22. September 2013 unbedingt dazuzähle, würde ich mir eine Stimmenthaltung nicht verzeihen. Im Endeffekt soll das aber jeder für sich selber entscheiden. Leute die lauthals am Stammtisch "politisieren" aber ihren Hintern am Absimmungssonntag nicht hochkriegen, dafür behaupten es werde sowieso gemacht was der Bundesrat will, kann ich nicht ausstehen. Entweder richtig oder dann gar nicht!

  • Moritz am 05.09.2013 21:08 Report Diesen Beitrag melden

    Um die Sicherheit des Landes

    Ich stimme nicht viel ab, aber bei grösseren Themen wie jetzt z.B. der Wehrpflicht muss ich einfach abstimmen weil es jeden betrifft und das ganze Land vor allem. Soll der Schweizer noch verpflichtet werden das Land zu verteidigen oder soll es den Freiwilligen überlassen werden, wenn es denn überhaupt Freiwillige gibt. Nicht mal Deutschland mit 80Mio. Bürgern findet genug Freiwillige geschweige denn die Schweiz mit 3 Landessprachen.

  • Markus W. am 05.09.2013 18:40 Report Diesen Beitrag melden

    Bürgerpflicht

    Abstimmen sollte zur Bürgerpflicht erklärt werden, ich muss Steuern bezahlen und ich muss meine Meinung in die Urne werfen, wer es nicht macht sollte doppelte Steuern bezahlen müssen. Die Stimmbeteiligung zeigt, dass sich das Volk einen Dreck um Politik schert (wie sich die Politker auch nicht für das Volk interessieren) - sorry, aber was ist schon so schwer daran sich mal kurz zu informieren und dann die Stimmzettel auszufüllen? Für Facebook und den ganzen anderen "sozialen" Schrott hat man ja auch Zeit!

    • Elisabeth Fux am 06.09.2013 08:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Online

      Dann muss aber online abstimmen möglich sein. Ich bin nur 2 monate pro jahr hier. Oder kann ich dann verzichten und muss keine steuern bezahlen? Oder ?

    einklappen einklappen
  • ... am 05.09.2013 18:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wichtig

    Ich erachte es als wichtig abstimmen zu gehen! Vor allem auch um dafür zu sorgen dass solche hirnrissige initiativen wie die 1:12 nicht angenommen werden

  • Urs Fischer am 05.09.2013 18:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ungerechtigkeit bekämpfen

    Ich stimme ab um die Ungerechtigkeit in unserem Land zu bekämpfen! Jüngstes Beispiel, stimme z.b. FÜR die Abschaffung der Wehrpflicht.

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.