Am 1. September 1939 griff die Wehrmacht Polen an. Mit dem Polenfeldzug begann der Zweite Weltkriegs.
«Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen», bellte Adolf Hitler am 1. September 1939 vor dem Reichstag in Berlin. Der Führer stellte den Polenfeldzug der Wehrmacht als Reaktion auf polnische Angriffe dar. Eine glatte Lüge. Effektiv hatte der Krieg eine Stunde früher begonnen; um 4:40 Uhr. Die Luftwaffe legte die polnische Kleinstadt Wielun in Schutt und Asche. Etwa 1200 Einwohner kamen ums Leben. Gleichzeitig eröffnete das Linienschiff «Schleswig-Holstein» das Feuer auf polnische Befestigungen auf der Westerplatte vor der Freien Stadt Danzig. (Bild: «Die Schleswig-Holstein» beschiesst Gdingen) Der völkerrechtwidrige Angriffskrieg begann ohne vorhergehende Kriegserklärung. Obwohl die polnische Staats- und Armeeführung von den deutschen Kriegsvorbereitungen und vom Aufmarsch der Wehrmacht an der Grenze unterrichtet war, kam der Angriff für sie überraschend. Die deutsche Reichskriegsflagge weht am 18. September 1939 über einem Bunker der Westerplatte bei Danzig. Mit der Taktik des Blitzkriegs, dem schnellen, von Luftangriffen unterstützten Vormarsch motorisierter Verbände, fügte die Wehrmacht dem polnischen Heer eine vernichtende Niederlage zu. Deutsche Soldaten auf dem Vormarsch begegnen polnischen Kriegsgefangenen. Deutsche Truppen überqueren eine hastig reparierte Brücke, die von den Polen bombardiert wurde. Wehrmachtssoldaten suchen in Bydgoszyz Deckung hinter einer Panzerkanone. Ein deutscher Sturmtrupp in Warschau geht gegen polnische Schützen vor. Wehrmachtssoldaten inspizieren ein abgeschossenes polnisches Militärflugzeug. Die polnische Armee kapitulierte am 6. Oktober; die Regierung ging ins Exil. Besiegelt wurde die polnische Niederlage bereits am 17. September durch ... ...den Einmarsch der Roten Armee in Ostpolen, gemäss den Vereinbarungen im Hitler-Stalin-Pakt. (Bild: Sowjetischer Panzer und deutsche Motorradfahrer in Brest-Litowsk) Ein sowjetischer Offizier bei der Lagebesprechung mit zwei deutschen Offizieren. Gefangengenommene Polen werden abgeführt - einem ungewissen Schicksal entgegen. Schon in Polen begann die Wehrmacht in Ansätzen mit dem Vernichtungskrieg, mit dem sie später Russland überzog. Das wahre Gesicht des Krieges: Eine Polin weint um ihre Schwester, die bei Feldarbeiten von MG-Feuer getötet wurde.
Mehr Bildstrecken