Reisen Sie mit uns um die Welt. An jedem Tag des Jahres gibt es Neues zu entdecken.
First Lady Michelle Obama nimmt gemeinsam mit ihren Töchtern den Weihnachtsbaum für die Familie in Empfang. Schafzüchter haben aus Protest gegen die Umweltpolitik der Regierung ihre Vierbeiner am Pariser Eiffelturm weiden lassen. Während die Schafe fleissig den Rasen vor dem Wahrzeichen mähten, forderten ihre Eigentümer besseren Schutz vor Wolfsattacken. Truthahn «Cheese» dürfte derzeit der glücklichste Truthahn in den USA sein. Er landet zu Thanksgivning nämlich nicht auf dem Teller. Dafür hat Präsident Barack Obama gesorgt. Traditioneller Weise begnadigte er einen Truthahn. Ein Paar posiert in der neu eröffneten Kunstinstallation «Christmas at Kew» im königlichen Botanischen Garten Londons. Frauen in weissen Masken gehen in Turin am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen auf die Strasse. In der Wiener Jesuitenkirche hängt derzeit ein acht Meter hoher Felsbrocken von der Decke. Die Plastik der Künstlergruppe Steinbrener/Dempf und Huber besteht jedoch aus Kunststoff und wiegt daher "nur" 700 Kilo. Beim Einsturz eines achtstöckigen Wohnhauses in der ägyptischen Hauptstadt sind in der Nacht zum Dienstag mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Etwa 15 Verschüttete wurden unter den Trümmern befürchtet. Wer leuchtet heller? Ein Blitz schlägt neben einem Schiff ins Mittelmeer ein. Roger Federer und Stanislas Wawrinka lassen sich nach dem gewonnenen Davis Cup Final auf dem Place de la Navigation feiern. Wie in vergangenen Zeiten: Reiter in historischen Gewändern ziehen durch die französische Hauptstadt. Anlass: der Salon du Cheval de Paris. Aussicht vom Pfäder über die Morgennebel von Tettnang in Baden-Württemberg bis zum bayrischen Lindau. Verschiedene Transporter bringen Waren der Nato Kräfte nach Pakistan. Frauen und Kinder trauern um Shiraz Ahmed, eine von drei durch Sicherheitskräfte getöteten Rebellen. Ein Besucher sieht sich die Skulptur «Groupe de 3» des Schweizers Marcus Egli an. «ST-ART» die europäische zeitgenössische bildende Kunstausstellung beginnt heute. Anhänger der Pro-Demokratie-Bewegung sitzen auf dem Asphalt und gestalten ein Transparent. Religiöse Führer der ethiopischen jüdischen Gemeinschaft beten für ihren Wunsch zurück nach Jerusalem zu können. Besucher machen im neu eröffneten Africarium Bilder von einer Schildkröte. Zum Welt-WC-Tag wurde diese aufblasbare Toilette vor dem UN-Gebäude aufgestellt. Der bengalische Tiger des Shanghai Zoos gähnt in die Kamera. Ein palästinensischer Demonstrant schlägt aus Protest auf die israelische Sperranlage ein. Die kontroverse Mauer trennt das Westjordanland von der Stadt Jerusalem. Demonstranten gedenken mit Porträts von politischen Grössen dem 25. Jahrestag der Samtenen Revolution. Innerhalb weniger Wochen und weitgehend Gewaltfrei vollzog das Land 1989 einen politischen Systemwechsel und führte die Demokratie ein. Teilnehmer des Eurasia-Marathons auf der Bosporus-Brücke. Koalas lockern die Stimmung beim G-20-Treffen sichtlich auf. Dem US-Präsidenten Barack Obama bereiten die Kuscheltiere sichtlich Freude. Skirennfahrerin Tina Maze posiert mit ihrem Preis: Victor, das Rentier. Heute wird der Kindertag gefeiert: Doch diese Kids müssen sich bei einem Fototermin bereits erwachsen geben. Nicht alle sind davon begeistert. Scheinen sich gut zu verstehen: US-Präsident Barack Obama und Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi. Ein Einbär im Zoo gönnt sich ein Bad. Hunderte demonstrierten gegen die Klimapolitik der australischen Regierung, indem sie den Kopf in den Sand steckten. Konkret kritisierten sie mit der Aktion, dass Premierminister Tony Abbott den Klimawandel nicht auf die Agenda des G20-Gipfels setzen wollte. TOPSHOTS People take pictures of a turtle in newly opened Africarium in Wroclaw zoo, an oceanarium complex presenting various ecosystems connected with water environment of Africa on November 19, 2014. AFP PHOTO/JANEK SKARZYNSKI NAch einer 35 Kilometer langen Reise ist die Orion-Rakete wieder Zuhause. Zwei Fensterputzer erleben am One World Trade Center 69 Stockwerke über dem Boden bange Stunden. Nachdem ein Kabel an der Vorrichtung riss, mussten sie zwei Stunden warten, bis sie gerettet wurden. Die Idylle trügt, auch wenn der Sonnenuntergang die umkämpfte syrische Stadt Kobane für einen kurzen Moment romantisch verklären mag. Zwei englische Veteranen des 2. Weltkriegs gedenken am Menentor den vielen im 1. Weltkrieg gefallen Soldaten aus Grossbritannien. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel beobachtet die Pokalübergabe von Jerome Boateng an den Bundespräsidenten Joachim Gauck. Ein Ballon fliegt am 18. Internationalen Heissluftballon-Festival über Portugal. Militärische Ehren für Barack Obama bei seiner Ankunft am Flughafen. Die USA und China liefern sich beim Apec-Gipfel ein Wettrennen um Partner für ihre konkurrierenden Handelsabkommen. Ein junger weisser Tiger spielt mit seiner Mutter im Attica Zoo, östlich von Athen. Zwei Mönche spielen auf dem Santi Apostoli Platz Frisbee. Ein Früchte-Verkäufer wartet im Huairou-Bezirk neben seinem Dreirad auf Kundschaft. In Huairou wurde die jüngste Apec-Konferenz eröffnet, das Treffen der asiatisch-pazifischen Wirtschaftskooperation. Überlebende des Taifuns «Haiyan», der vor einem Jahr die Insel verwüstete, lassen zu Gedenken der Opfer Laternen in den Himmel steigen. Vor 25 Jahren fiel in Berlin die Mauer. Palästinensische Aktivisten beschädigen als Zeichen eine israelische Mauer. James Ernest Beany fiel im ersten Weltkrieg. Zum Gedenken der Opfer wurde ein digitales Bild mit 30'000 Portraits erstellt. Leuchtende Ballone kennzeichnen den Ort, wo die Mauer durch Berlin verlief. In einem Slum spielen Jugendliche in einem provisorischen Club eine Runde Billard. Wer einem Konzert der deutschen Band Kraftwerk beiwohnen will, schaut nicht ohne Hilfsmittel gen Bühne. Um die Show geniessen zu können, benötigen die Fans eine 3-D-Brille. Welche schockierende Nachricht liest wohl das britische Model Cara Delevingne hier? Die Zusammenarbeit des französischen Luxuskaufhauses «Printemps» mit der britischen Marke «Burberry» sollte doch freudigere Blicke erregen. In der südkoreanischen Hauptstadt sind leuchtende Fische zu sehen. Derzeit findet dort das Laternenfestival statt. An einem jährlichen Pilgerfest kam es zu einem tragischen Zwischenfall. Die Pferde gerieten in Panik, dabei kippte der Wagen. Mehrere Personen wurden verletzt. Vier Augen sehen mehr als zwei. Ob dieses Outfit mit dem passenden Make-up auch Strassen tauglich ist, ist zu bezweifeln. Die Republikaner haben bei den Parlamentswahlen abgeräumt und in beiden Kammern die Mehrheit erlangt. Ein Vorzeichen, dass die GOP schon bald wieder an die Macht kommen könnten. Zumindest der ehemalige Präsident George W. Bush ist schon mal auf dem Weg ins Weisse Haus. Bei Temperaturen um sieben Grad Celsius und böigen, eisigen Winden kämpften sich die Läufer des New York City Marathons durch die 42 Kilometer. Novak Djokovic kann die Partie gegen Roger Federer für sich entscheiden und qualifiziert sich somit für den Final des ATP 1000 Masters. Ein Model präsentiert an der Fashion Week die Kollektion des Designers Hu Sheguang. Tausende Kürbisse schmücken an Halloween eine Treppe in der Nähe der King's Cross Station. Mitarbeiter des «Dead Sea Spa Hotel Beach» stellen einen Guiness Weltrekord auf. Sie bilden ein Peace-Zeichen am tiefesten Punkt der Erde. Es ist das grösste Bild, dass von schwimmenden Menschen hergestellt wurde. Was wie ein Puppenhaus aussieht, ist in Wahrheit eine Tragödie. Überschwemmungen haben teile dieses Hauses mitgerissen. Starke Männer hoch zu Ross. Spieler der neuseeländischen Rugymannschaft, trafen sich mit der Polizei von Chicago. Die All Blacks spielen am Samstag gegen die USA Eagles. Happy Halloween - auch für die Tiger im Hamburger Zoo. Ein süsser King Kong gibt es an einer Schokoladen-Ausstellung in der französischen Hauptstadt. Die Tänzer der «Schwanensee»-Inszenierung von Matthew Bourne posieren vor Sydneys Sehenswürdigkeiten. Die Choreographie des Engländers geht um die Welt und macht derzeit Halt in Down Under. Ein Paar posiert vor dem weltberühmten Museum Louvre für ihr Hochzeitsfoto. Eskalation in der Kölner Innenstand. Rund um den Hauptbahnhof Demonstrierten über 2500 Hooligans gegen Salafisten. Die Polizei meldet nach den Zusammenstössen 44 Verletzte Beamte. Mit brennenden Autoreifen protestieren die Menschen gegen die Enteignung ihres Landes durch Israel. Was sich da in der Tuba spiegelt, ist der Arco da Rua Augusta. Der Triumphbogen war eines der Bauwerke, die nach dem verheerenden Erdbeben vom 1. November 1755 erstellt wurden. Das Beben war damals bis nach Finnland zu spüren. Vielleicht sollte man dem Herrchen mal mitteilen, dass sein kleiner Liebling ein Hund ist. Der spanische Motorrad-Rennfahrer Marc Marquez gibt beim Qualifying des Malaysian Grand Prix MotoGP alles. Demonstranten besetzen die Hauptverkehrsachse im Admirality-Bezirk und verlangen mehr Demokratie. Die Aktivisten kämpfen seit Ende August für ihr Anliegen. Die Newaris feiern in Nepal Neujahr mit traditionellen Trommeln. Ein Soldat salutiert einem Wagen, der die Leiche des ermordeten Nathan Cirillo transportiert. Ein Paar sonnt sich genüsslich an Australiens Tamarama Beach, neben einer Nashorn-Statue der Künstlerin Mikaela Castledine. Ultraorthodoxe Juden tragen die Leiche eines Babys zu Grabe, das am Tag zuvor bei einem Terroranschlag sein Leben verlor. Ein syrisch-kurdisches Kind späht aus seiner notdürftigen Behausung in einem Flüchtingscamp im Süden der Türkei. Soldaten der afghanischen Nationalarmee nehmen an einer Kampfübung teil. Pro-Demokratie-Demonstranten hinter einer Barrikade im Mongkok-Distrikt in Hongkong. Porträt des griechischen Kulthundes Loukanikos. Weil der Streuner regelmässig auf Fotos von den Demonstrationen gegen die Sparmassnahmen zu sehen war, erlangte er internationale Berühmtheit. Weil das Tier kürzlich starb, ziert sein Bild nun eine Wand in der Hauptstadt. Ein Mann springt akrobatisch um einer Statue des Kommerziellen Zentrums. Ain al-Arab, bei uns bekannt unter dem Namen Kobane, kommt nicht zur Ruhe. Auch in der Nacht auf Dienstag wurden Bomben auf die Stadt geworfen. Die Einwohner des hohen Nordens konnten sich in der Nacht vom 20. Oktober über satte Nordlichter erfreuen. Der japanische Schwimmer Yasuhiro Tanaka holt sich im Final der Asia Para Games 2014 Gold. Gänse gleiten über das noch satte Grün des St James's Park in London. Künstliches Blut, Mundschutz und Make-up: Die Teilnehmer der Zombie-Velotour durch Key West im US-Bundesstaat Florida zeigen sich kreativ. Frisch eingeölt und mit gewinnendem Lächeln ringen die Bodybuilder um den Sieg. Die Metropole kommt nicht zur Ruhe. Fazit dieses Wochenendes: Drei Dutzend Menschen - darunter 15 Polizisten - werden verletzt, 26 Personen werden festgenommen. Nach heftigen Gefechten um die ostukrainische Stadt kehrt ein Bewohner in die Trümmer zurück, die einst sein Zuhause waren. Calabasas, Kalifornien, USA, 18. Oktober: Das soll der Original-Chopper aus dem Kultstreifen «Easy Rider» sein. Der Besitzer versteigerte die Maschine für umgerechnet rund 1,28 Millionen Franken. Von türkischem Boden aus beobachten Kurden die Kämpfe um die kurdisch-syrische Stadt Kobane (syr. Ain al-Arab). Seit 37 Tagen jagen die Behörden mit Strassensperren und einem Grossaufgebot einen Cop-Killer. Eine Frau läuft vor Militärfahrzeugen der türkischen Armee durch. Zwei Personen geniessen das herrliche Herbstwetter. Mitten im Herbstwald düst der 16-jährige Gian Luca die kurvige Lion's Valley Road hinunter. Ein Nashorn erhält während einer Betäubung Sauerstoff. Das Tier wurde für eine Umsiedlung eingefangen. Die Demonstranten rufen nach der Räumung der Protest-Zone zu einem Sitzstreik auf. Johannes Sima bei einer Probe des Theaterstücks «Ein Sommernachtstraum». Eine gigantische Gabel mitten im Genfersee: Der Künstler Jean-Pierre Zaugg hat zum zehnten Geburtstag des Nestlé-Konzerns dieses Kunstwerk entworfen. Durch ein Meer von Mohnblumen watet die Queen mit ihrem Mann Prinz Philip. «Ist den heut schon Weihnachten?», wird sich wohl der indische Präsident Pranab Mukherjee bei seinem Staatsbesuch in Finnland gefragt haben. Rund 300 afrikanische Migranten haben versucht, über die marokkanisch-spanische Grenze in die Europäische Union zu gelangen. Sie stürmten die sechs Meter hohe Grenzanlage zwischen Marokko und der spanischen Exklave Melilla. Die See ist rau an diesem Tag am Bondi Beach. Über Nacht gab es orkanartige Winde und sintflutartigen Regen. Seifenblasen in der Dämmerung: Ein deutscher Tourist erschafft am Strand von Ipanema Kunstwerke aus Seifenlauge. Die prodemokratischen Demonstranten stehen den Polizeikräften gegenüber. Ein Schwan schwimmt auf der Alster. Streicheleinheiten von der Plakatschönheit: Polizisten bei den Protesten in Hongkong legen eine Pause ein. Auch beim 1000. Mal noch schön. Roger Federer knackte mit seinem Triumph am Shanghai Masters die 1000-Siege-Marke. Ein Heissluftballon-Wettkampf hinter der Kirche in einer kleinen ukrainischen Stadt. Die Cheerleader der UNLV Relebs tanzen, springen und jubeln. Es scheint zu wirken: Das Football-Team aus Las Vegas gewinnt gegen die Fresno Tate Bulldogs mit 30 zu 27 Punkten. Ein Bild der Nasa zeigt die Eruptionen auf der Sonne. Die Aktivitäten ähneln einer Halloween-Laterne. Antoine Walter pflegt die grosse Uhr des Pariser Ratshauses. Dieses Porträt hätte Vincent Van Gogh wohl gefallen: Tulpen werden den niederländischen Künstler nächsten Frühling mosaikartig darstellen. 2015 jährt sich sein Tod zum 125. Mal. Das Flugzeug im Mond.
Mehr Bildstrecken