Reisen Sie mit uns um die Welt. An jedem Tag des Jahres gibt es Neues zu entdecken.
Bei einer Übung trainieren Feuerwehrmänner in Schutzkleidung das Verhalten nach einem Terroranschlag. Die Stadt will sich laut Polizei gegen die weltweit wachsende Bedrohung durch den Terrorismus wappnen. Ein Pferd nimmt ein Bad, geführt von seinem Pfleger. In wenigen Tagen wird es beim Indian Derby starten, einem der renommiertesten Rennen des Pferdesports. Buddhistische Mönche wandeln während einer Prozession über Blüten an Gläubigen vorbei. Die thailändischen Mönche sind unterwegs auf einer 422 Kilometer langen Pilgerstrasse zu Ehren von Buddha. Stefan Roehr zeigt sein selbst gebautes Fahrrad aus Holz an der 66. Internationalen Spielzeugmesse in Nürnberg, der grössten Spielzeugmesse der Welt. Dieser Fan von «Stan the Man» schaut während des Spiels noch skeptisch - doch Stan Wawrinka gewann den Viertelfinal gegen den Japaner Kei Nishikori dann souverän in drei Sätzen. Die Weathernes-Moderatorinnen Airi Yamagishi (links) und Akane Fujioka begutachten Pollen-Roboter. Damit sollen in der Heuschnupfen-Zeit die Pollen in der Luft gemessen werden. Papst Franziskus I. begrüsst bei seiner wöchentlichen Generalaudienz argentinische Offiziere der Friedensmission der UNO in Zypern. Seine Landsleute halten den Moment mit ihren Smartphones - teils sogar mit Selfie-Sticks für eine bessere Perspektive - fest. Was für ein Begräbnis - die Menschenmassen in der Hauptstadt von Bangladesch nehmen Abschied von Arafat «Koko» Rahman, dem Sohn des ehemaligen Staatspräsidenten Ziaur Rahman. Wer in Pakistan unterrichtet, lebt gefährlich. Die Regierung hat Lehrkräften darum erlaubt, Waffen zu tragen. Der Umgang damit will gelernt sein. Land unter an der US-Ostküste - Wintersturm Juno hat dieses Quartier mit voller Wucht erwischt. Körbe voller Schotter transportieren, das klingt für unsereins nicht nach einer prickelnden Tätigkeit. Der Balance-Akt dieser Arbeiter bietet dennoch einen faszinierenden Anblick. Die schönste Frau des Universums heisst Paulina Vega. Die 22-Jährige aus Kolumbien setzte sich gegen 87 Konkurrentinnen durch. Die Schweizer Kandidatin Zoé Metthez (20) kam nicht über die erste Runde hinaus. Süsse Auszeichnung für Geraldine Müller Maras. Die 38-jährige Bündnerin wurde am Swiss Chocolate Masters in Bern zur Confiseurin des Jahres gekürt. Indische Soldaten marschieren zum Tag der Republik in Neu-Delhi auf. Die Parade bei Regen und Kälte wurde von rund 100'000 Zuschauern - darunter US- Präsident Barack Obama - verfolgt. Was für ein Ständchen! Tennis-Star Novak Djokovic jammt am Rande des Australian Open mit Nicole Kidmans Ehemann, Musiker Keith Urban. Leider wars nur ein Hologramm ... Was für eine Aussicht! Der Schweizer Gregor Deschwanden fliegt über der Skyline von Sapporo und realisiert bei den Weltcup-Skispringen die Ränge 13 und 28. Vom verfolgten Sprayer zum gefeierten Künstler: 30 Werke des geheimnisumwobenenen Banksy kommen am 28. Januar beim Auktionshaus Bonhams in London unter den Hammer. Nach dem spanischen Vorbild haben finnische Künstler die Sagrada Familia aus Eis nachgebaut. Nein, diese Sicherheitskräfte gegen nicht auf Entenjagd, sie sichern das Gelände um den Taj Mahal für das Eintreffen von US-Präsident Barack Obama. Dies taten sie allerdings vergeblich. Obama sagte kurzfristig seinen Besuch ab. Putziger geht wohl nicht! Der Berliner Zoo hat gestern zum ersten Mal die kleine Alisha seinen Besuchern präsentiert. Das im letzten Dezember zur Welt gekommene Tigermädchen wird von Zoomitarbeitern liebevoll mit der Flasche aufgezogen, da Mutter Aurora nicht genügend Milch hat. Erotikmodel Micaela Schäfer zeigt sich für einmal von einer ganz anderen Seite. Statt fast nackt hinter dem DJ-Pult oder an einer Erotikmesse präsentiert La Mica an der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin die neusten Kreationen von Thomas Hanisch. An die Australian Open ohne die Action-Figur seines Helden? Für diesen Roger-Federer-Fan aus Hongkong en No-Go. Das ist nicht die Queen mit ihrem Hund, sondern die als Elizabeth II verkleidete Cindy Savioli mit ihrem Welsh Corgi Pembroke. Für die 139. Westminster Kennel Club Show im New Yorker Madison Square Garden hat Savioli ihren Hund und sich selbst herausgeputzt. Im Sonnenstaat Florida kämpfen derzeit 86 Schönheiten um die Krone der Miss Universe. Für die Schweiz geht Ex-Vize-Miss-Neuchâtel Zoé Metthez ins Rennen. Bei der Bucht von San Francisco stellt der Tod von 100 Vögeln die Naturschützer vor ein Rätsel. Die Gefieder der verendeten Tiere sind mit einer mysteriösen Substanz überzogen; Freiwillige haben zurzeit alle Hände voll zu tun, betroffene Tiere vor dem sicheren Tod zu retten. Dieses Stück eines Meteoriten, der im Jahr 2013 im Ural einschlug, ist ab dem 23. Januar in Moskau zu sehen. Der Brocken aus dem Weltall hat ein Gewicht von rund 8 Kilogramm. Die Ausstellung im Primordial-Museum dauert bis am 22. Februar. Mit grossen Augen und noch grösserer Neugier erkundet das junge Ostafrikanische Spitzmaulnashorn Olmoti sein Zuhause im Zürcher Zoo. Nach 18 Jahren ist Ende Dezember im Zoo wieder ein Nashorn geboren worden, die knapp 14-jährige Nashornkuh Samira brachte ihr erstes Jungtier zur Welt. Mit bemalten Gesichtern brüllen diese indischen Schüler für den Erhalt des Tigers. Hunderte schulpflichtige Kinder sind Teil der Aktion «Rettet unseren Tiger» im Land. : Ein Angestellter poliert die Skulptur «Ruhende Frau» des kolumbianischen Künstlers Fernando Botero (geb. 1932). Die schlafende Venus ist Teil der Ausstellung «The Circus», die ab dem 2. Februar 2015 im Natur- und Kunstmuseum von Antioquia zu sehen ist. Robo-Fitness made in Japan: Für den Start eines neuen Wochenmagazins mit dem Namen «Robi Magazine» lassen sie in Tokio 100 Roboter tanzen und Turnübungen machen. : DIe Roboterli sind 34 cm gross und können nebst turnen auch 200 Wörter sagen. An den Australien Open schwitzen die weltbesten Tennisspieler und das Publikum bei sommerlichen Temperaturen. Dass ihr Papa Abkühlung verschafft, ist dieser Kleinen darum durchaus willkommen: Er hebt seine Tochter zu einem Ventilator hoch, sie geniesst den feinen Sprühregen sichtlich. Während in der deutschen Metropole gerade die Berlin Fashion Week stattfindet, protestieren Peta-Aktivisten mit Fuchs-, Hasen- und Schafsmasken am Brandenburger Tor gegen die Verwendung von Pelz in der Modeindustrie. Ihre Botschaft: Fühl dich wohl in deiner eigenen Haut und lass den Tieren ihre. Hartgesottene Litauer springen ins eisige Wasser, jedoch nicht nur des eiskalten Kicks wegen. Die Orthodoxen feiern das Epiphaniafest, sie zelebrieren damit die das orthodoxe Dreikönigsfest. Zwei jesidische Buben warten mit ihrer Mutter in einem Bus, der sie in die kurdische Stadt Dohuk bringen soll. Der Papst feierte zum Abschluss seiner Reise auf die Philippinen die wohl grösste Messe aller Zeiten. Sechs Millionen Menschen nahmen an dem Gottesdienst in der Hauptstadt Manila teil. Von Frost bedeckt sehen die getrockneten Kletten richtig hübsch aus. Bunt kostümierte Tänzerinnen geben am Karneval auf den Strassen von Encarnación ihr Bestes. «Llamadas» ist Paraguays grösste Karnevalsparade. Für 4,7 Millionen Dollar wurde dieser Shelby Cobra 427 Super Snake an der Barrett-Jackson-Auktion verkauft. Robi kann tanzen, laufen, kicken und erkennt über 200 japanische Sätze. Wer einen solchen Roboter besitzen will, muss das Wochenmagazin «Robi» abonnieren - nach der 70. Ausgabe ist Robi komplett. Indische Soldaten führen am Indian Army Day einen Motorrad-Stunt vor. Die indische Armee gedenkt an diesem Tag ihrer gefallenen Soldaten und verleiht Auszeichnungen. Die Extremkletterer Tommy Caldwell (oben) und Kevin Jorgeson haben als erste freihändig den grössten Granit-Monolithen der Welt bestiegen - dafür haben sie nicht weniger als 19 Tage gebraucht. In Brooklyn steht die erste kommerziell genutzte Windturbine in der Stadt New York. Sie ist rund 49 Meter hoch und soll vier Prozent des Strombedarfs der Recylinganlage von Sunset Park erzeugen. An der Wearable-Expo präsentieren Technologiekonzerne ihre neusten Gadgets. Dieses Halsband etwa soll eine Art soziales Netzwerk für Haustiere ermöglichen. Und sogar für Plüschtiere, wie es scheint. Mit einem Wettbewerb wird derzeit ein Name für dieses zwei Wochen alte Gorilla-Baby gesucht. Ob Mutter Jessica auch ein Wort mitzureden hat? Leichtfüssig - Tänzer des Royal Danish Ballet proben für ihren Auftritt am Joyce-Theater in New York. Nicht eine Katze, diesmal sorgt ein Fuchs vor der 10 Downing Street für Aufsehen. Morgen Mittwoch wird die Heimtextil eröffnet. Die Messe gilt als Trendsetter - freuen wir uns also auf eine farbenfrohe Zeit! Im Ozeanarium von Stralsund werden Pottwal und Riesenkalamar mit dem Staubsauger gereinigt. Verwöhnte Tiere? Nein, bloss lebensgrosse Exponate. Down Under steht die Welt kopf - Akrobaten des Ensembles Gravity and Other Myths zeigen, was sie draufhaben. Der Papst ist zwar noch nicht da, doch sein Besuch wirft bereits seinen Schatten voraus. In den Philippinen rüsten die Souvenir-Händler auf. Voller Stolz zeigt Delfinen-Mama Maia den Besuchern im Gulf World Park ihr Junges. Seit Kurzem hat dieses auch einen Namen: Es wurde Angel getauft. Skurriler Brauch - zum No Pants Subway Ride lassen Pendler in New York jeweils ihre Hosen zu Hause liegen. Mit Kimono auf die Achterbahn - diese jungen Japanerinnen verstehen es, den nationalen Coming of Age Day zu geniessen. Sieht aus, als würden sich diese Schulkinder kollektiv den Schlaf aus den Augen reiben. Ist in Wahrheit aber eine Yoga-Übung. Schau mir in die Augen, Kleines! Diese Perserkatze zog an einer internationalen Katzenshow die Blicke auf sich. Obs für eine Auszeichnung gereicht hat, ist nicht überliefert. Die klirrende Kälte hat den Leuchtturm von St. Joseph am Michigan-See in eine Eisskulptur verwandelt. Guten Appentit! Dieser Teilnehmer am Sancheoneo- Festival in Südkorea, bei dem mit blossen Händen im eiskalten Wasser Fische gefangen werden, freut sich über seine Beute. Sturm Felix fegt über Deutschland. Die starken Winde legten in Norddeutschland teilweise den Zugverkehr lahm. Tausende Menschen gingen in Frankreich auf die Strasse, um sich mit den Opfern der Terror-Anschläge zu solidarisieren. So lang wie ein Feuerwehrschlauch: Sechs junge Wärter zeigen die grösste Schlange des Reptilienparks in New South Wales. Das 6,5 Meter lange Tier wiegt 129 Kilogramm. Schneeballschlacht oder Kampf? Halbnackte Soldaten einer Spezialeinheit vergessen für kurze Zeit ihre Übung und freuen sich über den Schnee. Nein, sie wollen den Papst nicht schicken, sie freuen sich auf seinen kommenden Besuch - und haben schon mal echte Papst-Briefmarken drucken lassen. Fast wie fliegen? Der argentinische Quad-Fahrer schwebt an der diesjährigen Rallye Dakar mit seinem Gefährt richtiggehend über die Dünen. Der mongolischstämmige Sumoringer Hakuho Sho (rechts) betritt bei einer Neujahrszeremonie den Kampfring. Das erste Turnier des Jahres im Meiji-Schrein in Tokio zog Tausende von Zuschauern an. Der abnehmende Mond geht hinter dem Cornettes de Bise im Chablais-Massiv unter. Die Bergspitze liegt auf der Grenze zwischen dem französischen Departement Haute-Savoie und dem Kanton Wallis. Die Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas ist die grösste Messe für Unterhaltungselektronik der Welt, zahlreiche Innovationen wie der Videorekorder oder das Spiel Tetris wurden hier zum ersten Mal vorgestellt. Ob der MiPosaur (links) von WowWee, der im August auf den Markt kommen soll, ebenfalls vor dem grossen Durchbruch steht? Sri Lanka meets Australia: Die asiatische Tanzgruppe posiert auf akrobatische Art und Weise vor Sydneys Harbour Bridge. Die Tänzer werden am Sydney Festival auftreten und wärmen sich hier schon mal auf. Es gibt Synchronschwimmen, es gibt Formationsflüge - und es gibt Feuerwehrautos, die manchmal in Reih und Glied ihre Leitern ausfahren und Wasser spritzen. It burns, burns, burns: Mitglieder der Special Anti-Narcotics Force (FELCN) brennen Kokain nieder, das nach Mexiko hätte exportiert werden sollen. Ein aus einer südkoreanischen Hundefleisch-Farm gerettetes Hundebaby wartet jetzt in den USA auf ein neues Herrchen - eines, das ihn zwar zum Fressen gern hat, aber nicht frisst. Bunt, bewölkt und begeistert: Diese Mutigen trainieren hier für die australischen Fallschirmspringen-Meisterschaft. So ein grosser Thunfisch für so kleine Sushis: Der Chef eines Tokioter Sushi-Restaurants macht sich hier schon mal freudig an den 180-Kilo-Brocken ran. Es gibt smarte Handys, smarte Uhren, smarte Menschen - und smarte Babyfläschchen. Dieses hier soll nämlich helfen, die richtige Menge in der richtigen Geschwindigkeit abzugeben. Indische Sikhs feiern den Geburtstag ihres Master-Gurus mit Gatka, einer indischen Kampfkunst. Ob die Angst vor dem Schwert oder die Kälte des Eis schlimmer ist? Happy Birthday sowieso. Grosse Ehre für die Ringelnatter: Sie wurde nämlich von Pro Natura als Tier des Jahres 2015 auserkoren. Die Ringelnatter ist eine einheimische Schlangenart und für Menschen völlig harmlos. Das Äffchen heisst Ponta, so viel sei verraten. Was seine Trainerin ihm ins Ohr flüstert, wird jedoch für immer sein Geheimnis bleiben. Ein Händler verkauft T-Shirts mit dem Antlitz von Papst Franziskus vor einer Kirche in der philippinischen Metropole Manila. Der Papst wird das überwiegend katholische Land am 15. Januar besuchen. Hindu-Studenten nehmen am Magh Snan - dem heiligen Bad - teil. Die Tradition besagt, dass sich die Studenten einen Monat lang mit kaltem Wasser waschen sollen, um ihr Immunsystem zu stärken. Pucchi der Seehund streckt seine Zunge raus. Aufgenommen im Shinagawa Aqua Stadium in Tokio. Roger Federer hat in seiner grossen Karriere schon viele Persönlichkeiten kennengelernt. SpongeBob Schwammkopf scheint dem Maestro aber nicht ganz geheuer zu sein. Nach einem beherzten Griff an die Nase kann sich der Schweizer Tennis-Star ganz auf sein bevorstehendes Spiel konzentrieren. Der Winter kann ihm nichts anhaben: ein Teilnehmer des Neujahrschwimmens in Belgien. Für das zweite Eisskulpturenfestival hat Francesco Falasconi einen Eis-Adler erschaffen. Dieser pakistanische Bauer treibt seine Bullen an einem Rennen an. Ein Tourist geniesst auf der nordfriesischen Insel Föhr das milde Januar-Wetter. Sie hat eine schwere Reise hinter sich und hat es endlich in den sicheren Hafen von Brindisi geschafft. Auf der Fähre Norman Atlantic brach am 28. Dezember ein Feuer aus, das mindestens 13 Menschen das Leben kostete. Es sind wahre Teufelskerle, die Neujahrsschwimmer des Genfersees. Bei einer Wassertemperatur von zwei Grad steigen sie in das Gewässer und stossen auf das neue Jahr an. Rund eine Million Menschen pilgerten an den Times Square, um den Jahreswechsel mit Konfetti und Live-Musik von Taylor Swift zu feiern. Kaum sind die letzten Nachtschwärmer verschwunden, beginnt für die Reinigungsequipe eine lange Nacht. Panda Lin Hui hat Neujahrspakete bekommen. Die Zoowärter haben ihm Bambus-Leckereien eingepackt. Mit zwölf Kanonenschüssen haben Mitglieder des historischen Grenadier Corps 1810 das neue Jahr begrüsst. Happy New Year! Rund um den Globus liegen sich die Menschen in den Armen. Je nach Breitengrad mit Mütze, Schal und Handschuhen oder, wie hier an der Copacabana, einfach im Bikini. In Pakistan strahlte die Sonne zum Tagesende in feuerroten Farben und bot den Pedalo-Fahrern ein Spektakel zum Jahresabschluss. Väterchen Frost und seine Frau winken an der Neujahrsparade von einer Kutsche. Ein Fabrikarbeiter raucht eine Zigarette, während er auf seine Kollegen wartet. Hangzhou, China, 30. Dezember 2014: Wieso die sorgenvolle Miene, guter Herr? Ein Mann checkt die aktuellen Aktienkurse und will wissen, ob er sein Geld gut angelegt hat. Alle Hände voll zu tun im Reptilien-Park: Die Wächter suchen auf ihrem Kontrollgang nach Eiern der Alligatoren. «Hast Du etwas Zeit für mich, dann singe ich ein Lied für dich...» Afghanische Flüchtlingskinder spielen mit bunten Ballons. 1600 papierene Pandas schmücken den Platz vor der grossen Statue des Lord Murugan. Weshalb die kleinen Pandas so bedrückt aus der Wäsche schauen, ist allerdings unklar. «Schwimmen verboten», sagt das Schild am Genfersee. Mit Blick auf die dicke Eisschicht auf dem Zaun fragt sich aber, wer überhaupt auf diese Wahnsinnsidee kommen würde. Lebendige Importware: Eine ganze Ladung kleiner Schildkrötchen fand den Weg von Madagaskar nach Frankreich - in einer Gemüseschachtel. Wer sagt, dass Wellnessen nur etwas für stressgeplagte Menschen ist? Diese Wasserschweinchen geniessen die warme Quelle mit Zitronenduft sehr. Sehr! So sieht militärische Freude aus! Diese jungen Männer sind sichtlich froh darüber, dass sie ihr Trainingsprogramm abschliessen konnten. Nein, nicht überall ist es so kalt wie bei uns. In Rio zog es am letzten Wochenende des Jahres Tausende an den Strand. PS: Zu sehen sind sie unter den Tausenden Sonnenschirmen. Menschen beobachten ein schönes und ungeheures Naturspektakel: Der Vulkan Popocatepetl, auch El Popo genannt, spuckt Asche zum Jahresende.
Mehr Bildstrecken