Reisen Sie mit uns um die Welt. An jedem Tag des Jahres gibt es Neues zu entdecken.
Nichts ist schöner als eine heisse Dusche an einem kalten Wintertag. Erst recht für ein Wasserschwein - der Name verpflichtet schliesslich. Was für ein aufgeblasener Typ ... Dieser Ballonkopf misst mehr als 10 auf 15 Meter und ist ein Werk japanischer Künstler. Die indonesische Navy macht kurzen Prozess - und sprengt zwei ausländische Fischerboote einfach in die Luft. Mit diesen soll illegale Fischerei betrieben worden sein. Cheerleaders der San Francisco 49ers feuern ihr Team gegen die San Diego Chargers an. Wer dieses Katz-und-Maus-Spiel gewinnt, ist keine Überraschung. Sieht so die Geburt der Zukunft aus? Eine Sandskulptur an einem spanischen Strand interessiert die Besucher. Ist jetzt draussen schon Weihnachten? Schnee haben die Frankfurter zwar auch keinen, dafür ist der Weihnachtsmarkt gut besucht. Milchbauern blockieren mit ihren Traktoren das Zentrum von Belgiens Hauptstadt. Sie protestieren gegen eine weitere Liberalisierung des EU-Agrarmarkts. Als Weihnachtsmänner verkleidete Mitarbeiter eines Vergnügungsparks warten auf den freien Fall. Ein weiterer Samichlaus stürzt sich in die Tiefe. Im Einheitslook - junge Frauen zeigen sich bei einer Parade zum Nationalfeiertag in Katar in traditionellem Gewand. Ein Mann bringt wie Tausende vor ihm Blumen zum Martin Place in Sydney, drei Tage nach der Geiselnahme in einem Café, bei dem zwei Geiseln und der Geiselnehmer ums Leben kamen. Weihnachtsbäume sehen in Südafrika etwas anders aus als in der Schweiz: Sie werden aus Ästen von lokalen Bäumen gemacht und in verschiedenen Farben angemalt. Die Weihnachtsbäume kosten zwischen 25 und 50 Franken und erfreuen sich grosser Beliebtheit. Weihnachtsbeleuchtung gibt es vielerorts. Doch in der Hafenstadt Salerno ist sie besonders schön anzusehen. Thema dieses Jahr: Nordlichter und Märchen. Im Igelhaus Laatzen/Hannover leben momentan 22 Igel. Von Gründerin Heike Philipps (im Bild, mit einem kleinen Igel in der Hand) und weiteren Mitgliedern der Igel-Schutz-Initiative werden sie auf ihren mehrmonatigen Winterschlaf vorbereitet. Über 2000 Kilogramm wird das kleine Panzernashorn mal auf die Waage bringen. Weil das dreiwöchige männliche Kalb aber seit der Geburt kein Gewicht zugelegt hat, wird es neben der Ernährung durch die Mutter mit zusätzlichen Nährstoffen versorgt - damit es mal gross und stark wird. Verdreckt und mit Muscheln übersät - und trotzdem ist Andreas Jäger seinen Smart losgeworden: für 1131 Euro auf Ebay. Der Wagen war ihm einst gestohlen worden und lag sieben Jahre lang am Wilhelmshavener Hafenbecken im Wasser. In Japan hat sich der Weihnachtsmann wohl noch nicht blicken lassen. Im Hakkeijima-Sea-Paradise-Aquarium bleibt es deshalb am Weisswal hängen, festliche Stimmung zu verbreiten. Die Zwillinge Alexa und Camila Ochoa haben eine anstrengende Geburt hinter sich. Doch Santa Claus kümmert sich im Spital so rührend um die Kleinen, als wären es seine eigenen. Blick ins Innere eines 30 Meter hohen Weihnachtsbaums aus goldfarbenen Blättern an einer Ausstellung über die schönsten Christbäume der Welt. Raminator-Fahrer Mark Hall hat es mit seinem Gefährt ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft. Auf der Circuit-of-the-Americas-Rennstrecke fuhr er mit 99,1 mph (159,33 km/h) einen neuen Geschwindigkeitsrekord für Monster-Trucks. Dieses süsse Kätzchen wurde von Tierschützern bei Minustemperaturen vor dem Erfrierungstod gerettet. Jim Slater, ein Aktivist der Denver Dumb Friends League, adoptierte das Büsi und gab ihm in Anlehnung an den Film «Frozen» den Namen Elsa. Mitglieder der Küstenwache trainieren den Umgang mit Signalfackeln am Strand von Plum Island an der US-Ostküste. Keine Angst, dieser grimmig dreinblickende Gorilla ist nicht echt, sondern eine Skulptur des Künstlers David Mach. Die zwei Meter grosse Installation besteht aus Kleiderbügeln - daher die gorillauntypischen Haken. Zwei Kulleraugen auf Erkundungstour - ein junger Seehund dreht seine Runden im Bassin des Zoos von Breslau. Mit vereinten Kräften helfen diese Männer einem Elefantenkalb auf die Beine. Der Kleine hat seine Herde verloren und sich in ein Reisfeld verirrt. Nicht hochrangige, aber herzige Besucher empfängt US-Präsident Barack Obama im National Building Museum: als Elfen verkleidete Kinder. Auch Präsidentengattin Michelle und die Töchter Sasha und Malia (v. l.) sind sichtlich entzückt. Der deutsche Tischtennisspieler Dimitrij Ovtcharov liess beim World-Tour-Finale in Bangkok den Ball nicht aus den Augen und hatte im Halbfinal gegen Hongkongs Tang Peng schliesslich die Nase vorn. Ein schwerer Sturm fegte über den Süden Kaliforniens hinweg. In Camarillo Springs wurden mehrere Häuser durch einen Geröllabgang verschüttet. Das Maskottchen der Charlotte Hornets mit einem sehenswerten Dunking während eines Unterbruchs im NBA-Spiel gegen die Brooklyn Nets. Vermischung der Kulturen: Ein Sikh spielt am Jagannarth Rath Yatra Fest Dudelsack. In Frankreich wartet man sehnsüchtig auf den Schnee. Auch die Rennen der alpinen Skifahrer mussten verschoben werden. 10'000 Samichläuse auf Madrids-Strassen: Die Teilnehmer rennen für einen guten Zweck. Die Regenschirm-Revolution scheint vorüber. Das Symbol aber bleibt und kann in Hongkong als Dekorationsutensil gekauft werden. Eine Mitarbeiterin von Christie's zeigt Krallen. Das Auktionshaus versteigert die Klauen von Wolverine (Hugh Jackman) aus «X-Men». Ein Archäologe reinigt eine Bronzemünze aus der Zeit des römischen Kaisers Maximinus Thrax (235 bis 238 n. Chr.). Aushubarbeiten bei Orsellina TI brachten die rund 3000 Münzen ans Licht. Jugendliche sammeln auf einer Mülldeponie Altmetall und Kunststoffe. Nein, das ist nicht Dolly Partons Kostüm - es ist der American-Eagle-Overall von Elvis Presley höchstpersönlich. Ob er der jungen Frau auch gefällt? Schaut noch ein bisschen verdutzt aus der Wäsche: Das Nashorn-Baby Shango im Zoo von Amnéville. Auf Stimmenfang in Hongkong: Was dieser Demonstrant zu sagen hat, ist unbekannt - sicher ging es aber um Leben und Tod. Es gibt Leute, die geniessen die Sicht aus dem berühmten Burj Al Arab - und es gibt solche, die geniessen die Sicht auf das berühmte Hotel, und zwar als sogenannte Wingwalkers auf einer Boenig-Stearman stehend. Abfall statt bunte Fische: Die Ozeane sind auch eine Deponie - fast 270'000 Tonnen Müll treiben derzeit in den Weltmeeren. Irgendwas zwischen Angst und Entzücken: Zwei Brüder schauen sich aufgeregt an, wie sich das Meer stürmisch vor ihnen aufbäumt. Jesus konnte über Wasser gehen - dieser Fan an der Copa Sudamericana kann über Zuschauer gehen. Wieso auch nicht? Nicht immer verläuft alles nach Plan: Das bekamen diese Cowboys im National Finals Rodeo zu spüren. : Aha, da kommt das Wasser also raus. Das einmonatige Möchnsrobben-Baby lernt das Schwimmen - und entdeckt dabei ganz Unerwartetes. Weihnachten - Fest der vielen Lämpchen. Besucher bestaunen einen Lichtertunnel mit über 14 Millionen farbiger Glühbirnen. Panda-Spielchen: Das stolze Mami Ju Xiao spielt im Zoo von Guangzhou mit einem ihrer Drillinge. Kreativer und grausiger Protest - eine Frau legt sich unter eine Plastikfolie und fordert so die Einhaltung der Menschenrechte auf den Philippinen. Säcke voller Geld - Urs Bamberger, Direktor des Kantonsspitals Nidwalden, zeigt, wie viel Geld im Durchschnitt bei einem ausserkantonalen Spitalaufenthalt pro Patient fehlen. Makai McNamara auf seinem waghalsigen Ritt ins Finale des Billabong Pipe Masters auf Oahu. Weihnachtszeit ist für Weihnachtsmänner etwa gleich wie Ferienzeit für Touristenführer: anstrengend. Unzählige Briefe erhalten sie aus der ganzen Welt. Da heisst es: Mützen auf und fleissig sein! Oh. Glücklich sieht irgendwie anders aus. Fans der New Yorks Knicks zeigen während des Spiels gegen die New Orleans Pelicans, dass sie nicht ganz so zufrieden mit den Leistungen ihres Teams sind. Denn: Kein Team fuhr mehr Niederlagen ein. Trotz seines eigentlich warmen Pelzes trägt das Schäfchen einen lustigen Pulli - das Tier wurde von der Polizei gefunden und wartet jetzt im schicken Jäckchen auf seinen Besitzer. Zwei Buben suchen in den Trümmern nach Wertgegenständen. In der Nacht zuvor wütete ein Feuer und zerstörte an die 200 Häuser. Auch die ihrigen. Marcus Morris von den Phoenix Suns landete nach beherztem Einsatz in der ersten Reihe der Zuschauer - und beim Bier. Basketball macht aber auch durstig. Der einjährige Eisbär Nela scheint sich über sein Geburtstagsgeschenk zu freuen. Er und seine Zwillingsschwester feiern im Hellabrunn-Zoo. Vögel fliegen über den verschmutzten Yamuna-Fluss, einen der grössten und dreckigsten Gewässer in Indien. Nach dem grossen Sturm: Ein Bewohner versucht nach dem verheerenden Taifun Hagupit, sein Hab und Gut zu retten. So gut es eben geht. Ein Ukrainischer Soldat trägt ein Artilleriegeschoss an leeren Hülsen vorbei. Was sind schon 42 Meter? Der italienische Taucher testet mal den offiziell tiefsten Pool der Welt - und lässt sich auch noch fotografieren dabei. US-Präsident Barack Obama trifft sich mit dem englischen Prinzen William im Oval Office. Nein, das ist kein Alien, sondern eine richtige Katze - nur ohne Fell. Die begabtesten Schweizer Sprunghäschen messen sich am Kanin Hop. Zwei Frauen suchen Schutz unter einem dünnen Plastik vor dem Monster-Taifun Hagupit. Über eine Million Menschen sind auf der Flucht. Die Teilnehmer des «Santa Run» haben dem Amlass entsprechende Laufklamotten an. Der Erlös des 6-Kilometer-Laufs kommt dem Behinderten-Wintersport zugute. Am sechsten Jahrestag des Todes eines 15-Jährigen durch eine Polizeikugel gingen Tausende Schüler und Studenten sowie autonome und linksgerichtete Gruppierungen auf die Strasse. Passanten schauen sich den Ort eines Autobombenanschlags an. Am 4. Dezember starben hier mindestens 15 Menschen, 20 wurden verletzt. Auch in Bagdad kamen bei einem Attentat 15 Menschen ums Leben. Hundeheim für Ausgesetzte - über 500 Hunde finden in Vafas Animal Shelter in der Nähe der iranischen Hauptstadt eine Heimat. Bei den Protesten gegen Polizeigewalt geraten Demonstranten und Ordnungshüter aneinander. Die Wolken über der Piazza Venezia färben sich orange. Ein Sturm wirbelt die Lüfte ordentlich durcheinander. Überlebende der Chemiekatastrophe von Bhopal demonstrieren zusammen mit Aktivisten. Vor 30 Jahren kam es in der Stadt zur bisher schlimmste Chemiekatastrophe der Geschichte. Tausende von Menschen starben an ihren unmittelbaren Folgen. Pünktlich zur Weihnachtszeit laufen die Engel wieder. An der Victoria's Secret Modeschau zeigt sich das südafrikanische Model Candice Swanepoel in goldenen Flügeln und cremefarbener Lingerie. Eine Musiktruppe spielt am indischen Navy-Tag zu ehren der Kriegsmarine. Neben Trommeln beinhaltet die Darbietung auch Feuereffekte. Ein Selfie auf Arabisch, aufgenommen am 43. Nationaltag vor einem riesengrossen Graffiti. Der Poet Said Akl ist im hohen Alter von 102 Jahren verstorben. In einem Sarkophag aus Zedernholz und Gestein wurde er beigesetzt. Eine 3D-Brille ermöglicht es neuerdings gänzlich in die virtuelle Welt abzutauchen. Je farbenfroher und unrealistischer, desto besser. Kolkata, Indien, 1. Dezember: Aktivisten und Kinder liessen anlässlich des Welt-AIDS-Tages Luftballons zum Himmel steigen. An jedem Ballon-Bündel hing zudem symbolisch eine rote AIDS-Schleife. Tausende Affen haben sich ihre Bäuche bei einem All-you-can-eat-Buffet vollschlagen können. Bei dem alljährlich stattfindenden Affenfest serviert die Stadt den Tieren am Affentempel Prong Sam Yot Tonnen von Obst und Süssigkeiten. Seit zwei Monaten ist Savita auf der Welt. Nun zeigte sich das Baby-Nashorn den Zoo-Besuchern. Was auf den ersten Blick wie ein Kunstwerk aussieht ist in Wahrheit, eine Frontscheibe eines Autos, welche durch eine Handgranate zerstört wurde. Beim Anschlag wurden sieben Personen verletzt. Der Papst zu Besuch in der Türkei. Vor der zweitgrössten Kirche Istanbuls liess er eine Friedenstaube aufsteigen. First Lady Michelle Obama nimmt gemeinsam mit ihren Töchtern den Weihnachtsbaum für die Familie in Empfang. Schafzüchter haben aus Protest gegen die Umweltpolitik der Regierung ihre Vierbeiner am Pariser Eiffelturm weiden lassen. Während die Schafe fleissig den Rasen vor dem Wahrzeichen mähten, forderten ihre Eigentümer besseren Schutz vor Wolfsattacken. Truthahn «Cheese» dürfte derzeit der glücklichste Truthahn in den USA sein. Er landet zu Thanksgivning nämlich nicht auf dem Teller. Dafür hat Präsident Barack Obama gesorgt. Traditioneller Weise begnadigte er einen Truthahn. Ein Paar posiert in der neu eröffneten Kunstinstallation «Christmas at Kew» im königlichen Botanischen Garten Londons. Frauen in weissen Masken gehen in Turin am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen auf die Strasse. In der Wiener Jesuitenkirche hängt derzeit ein acht Meter hoher Felsbrocken von der Decke. Die Plastik der Künstlergruppe Steinbrener/Dempf und Huber besteht jedoch aus Kunststoff und wiegt daher "nur" 700 Kilo. Beim Einsturz eines achtstöckigen Wohnhauses in der ägyptischen Hauptstadt sind in der Nacht zum Dienstag mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Etwa 15 Verschüttete wurden unter den Trümmern befürchtet. Wer leuchtet heller? Ein Blitz schlägt neben einem Schiff ins Mittelmeer ein. Roger Federer und Stanislas Wawrinka lassen sich nach dem gewonnenen Davis Cup Final auf dem Place de la Navigation feiern. Wie in vergangenen Zeiten: Reiter in historischen Gewändern ziehen durch die französische Hauptstadt. Anlass: der Salon du Cheval de Paris. Aussicht vom Pfäder über die Morgennebel von Tettnang in Baden-Württemberg bis zum bayrischen Lindau. Verschiedene Transporter bringen Waren der Nato Kräfte nach Pakistan. Frauen und Kinder trauern um Shiraz Ahmed, eine von drei durch Sicherheitskräfte getöteten Rebellen. Ein Besucher sieht sich die Skulptur «Groupe de 3» des Schweizers Marcus Egli an. «ST-ART» die europäische zeitgenössische bildende Kunstausstellung beginnt heute. Anhänger der Pro-Demokratie-Bewegung sitzen auf dem Asphalt und gestalten ein Transparent. Religiöse Führer der ethiopischen jüdischen Gemeinschaft beten für ihren Wunsch zurück nach Jerusalem zu können. Besucher machen im neu eröffneten Africarium Bilder von einer Schildkröte.
Mehr Bildstrecken