Reisen Sie mit uns um die Welt. An jedem Tag des Jahres gibt es Neues zu entdecken.
Für das Publikum öffnet der Genfer Autosalon seine Tore erst am 5. März - vorerst hat diese Dame den futuristisch anmutenden, aber gänzlich fahruntauglichen Opel also ganz für sich. Eine Partie Cricket unter Wasser? Das ist ambitioniert. Nur Leopardenhai Bruce scheint nicht erfreut zu sein, dass ausgerechnet sein Zuhause im Sydney Aquarium als Spielfeld herhalten muss. Spiderman geht in der israelischen Metropole auf Verbrecherjagd. Von diesem Schulhaus aus hat er sicherlich alles im Blick. Gespentisch wirkt das Zusammenspiel von Mond und einem Waldbrand in der Nähe von Kapstadt. In Japan steht der nationale Girl's Day bevor. Ein Fest auch für die Hersteller von Dekoartikeln, wie der Blick in dieses Hotel zeigt. Big Brother? Nein, der israelische Politiker Isaac Herzog auf einem gigantischen Wahlplakat. Eine Falcon-9-Rakete trägt zwei Satelliten ins Weltall. Für die Menschen im US-Bundesstaat Florida sieht das fast aus, als würde Superman durchstarten. Die USA haben einen bitterkalten Februar hinter sich - davon zeugt nicht zuletzt diese geradezu kunstvoll zugefrorene Laterne am Hafen von Chicago. Teilnehmer des Holi-Festivals werfen mit Farbpuder um sich und begrüssen so den Frühling. Das Festival hat aber auch einen religiösen Hintergrund, denn im hinduistischen Glauben wird beim Holi-Festival auch der Sieg des Guten über das Böse gefeiert. Zum Abschluss seiner Japan-Visite hat der britische Prinz William ein provisorisches Einkaufszentrum in der Region, die vor fast vier Jahren von einem Tsunami zerstörst wurde, besucht. William wurde dabei mit einem traditionellen Löwentanz begrüsst, bei dem Schauspieler lackierte Holzmasken tragen. Scherzend legte der Prinz seinen Kopf in den Mund des Löwen. Anlässlich des Chichibu-Feuer-Festivals läuft ein Buddhist barfuss durchs Feuer. Er ist aber bei Weitem nicht der Einzige: Am traditionellen Anlass tun dies jeweils hunderte Besucher - für ihre Gesundheit und Sicherheit. Zu Ehren des verstorbenen Schauspielers Leonard Nimoy zeigt Astronaut Terry Virts den Vulkanier-Gruss. Nimoy wurde in der Rolle des Mr. Spock in «Star Trek» weltberühmt. Der Schauspieler starb am 27. Februar 2015 im Alter von 83 Jahren. Landen auf eisiger Fläche. Kleinflugzeuge landen auf einem gefrorenen See im US-Bundesstaat New Hampshire. Autos versenken statt Golf spielen. Die Honda Classic fiel buchstäblich ins Wasser. Das schwedische Team verzaubert mit ihrer Show an der 6. Internationalen Pyromusical Contest. Die Solar Impulse 2 hat ihren ersten Testflug über Abu Dhabi erfolgreich bestanden. Die Schweizer Bertrand Piccard und André Borschberg wollen Anfang März mit dem Solarflugzeug zu einer Erdumrundung aufbrechen. Angestellte des Pharmakonzerns Bayer reinigen und überwachen Arbeitsgeräte in einer Fabrik in Grenzach-Wyhlen in Baden-Württemberg. Die Firma - bekannt für Aspirin und seine Werkself - konnte ihren Umsatz um 7,4 Prozent auf fast 3,5 Milliarden Euro steigern. Ein Besucher posiert für ein Foto im «Liebesmuseum» von Seoul. Das südkoreanische Verfassungsgericht hat am Donnerstag ein 62 Jahre altes Gesetz aufgehoben, wonach Ehebruch mit bis zu zwei Jahren Gefängnis bestraft wurde. Ein frisch diplomierter Leutnant der südkoreanischen Armee wird von seinen Kollegen in die Luft geworfen. Bei der Zeremonie wurden 220 Offiziersanwärter - darunter 19 Frauen - diplomiert und zum Leutnant befördert. Für die Passagiere dieses Busses ist heute der Glückstag: Niemand wurde beim Brückensprung ernsthaft verletzt. Das Bild der Nasa zeigt Astronaut Barry Wilmore bei der Arbeit. Heute ist Kabelverlegen angesagt. In Indien finden heute Budgetberatungen für die Bahn statt. Wenn man dieses Bild sieht, dürfte klar sein, dass die indische Bahn mehr Geld erhalten muss. Sich einmal wie James Bond fühlen: Mit dem Jetpack der Martin Aircraft Company kein Problem. Zwei Kunstflugpiloten führen an der Australian International Airshow auf dem Flugplatz Avalon in Lara bei Melbourne ein Manöver vor. Rund 180'000 Besucher werden an der Flugschau erwartet, die eine Woche dauert und alle zwei Jahre stattfindet. In China hat das Jahr des Schafes bzw. der Ziege begonnen. Eine der Hauptattraktionen der damit zusammenhängenden Festivitäten ist der Zoo in Schanghai, wo sich eine Frau von einem Elefanten hochheben lässt. Mitarbeiter des philippinischen Zolls türmen Berge aus gefälschten Markenschuhen auf, die Schmugglern aus China abgenommen wurden. Anschliessend wird die heisse Ware vor geladenen Medienvertretern verbrannt. Bevor am Sonntag im Hochgeschwindigkeitskurs von Daytona das 500-Meilen-Rennen ausgetragen wurde, zeigten die Veranstalter, dass man sich auch nur mit 8 PS vorwärtsbewegen kann. Nachdem die Pferde ihren grossen Auftritt gehabt hatten, feierte Joey Logano (USA) in einem Penske-Ford mit 800 PS seinen ersten Sieg in Daytona. Rund 36'000 Teilnehmer verzeichnete der Tokio-Marathon. Und längst nicht allen ging es offensichtlich darum, die 42,195 Kilometer möglichst schnell zu abso^lvieren. Falls Sie sich schon mit den Modetrends des nächsten Herbst/Winters beschäftigen mögen: hier ein Beispiel aus der Kollektion von Gareth Pugh, gezeigt an der Fashion Week in London. Bitte recht freundlich! Pepper schiesst ein Bild, schliesslich ist der Roboter dafür konzipiert, mit Menschen zu leben, wie das japanische Telekommunikations- und Medienunternehmen Softbank wirbt. Das Kreuzfahrtschiff Anthem of the Seas verlässt die Hallen der Meyer-Werft in Papenburg. Der Ozean-Riese ist 348 Meter lang, 41 Meter breit und bietet Platz für 4188 Passagiere. Blitz und Donner über dem Sinabung. Der Vulkan auf der indonesischen Insel Sumatra ist zuletzt im Oktober 2014 mehrfach ausgebrochen. Arbeiter stellen Masten für ein Stromnetz auf. Momentan wird 90 Prozent der in Aghanistan verbrauchten Elektrizität aus den Nachbarländern Turkmenistan, Usbekistan, Tadschikistan und Iran importiert. Ein ultraorthodoxer Jude betet im Schnee an der Klagemauer in Jerusalem. Ein heftiger Wintersturm im Nahen Osten hat dazu geführt, dass alle Strassen in Jerusalem geschlossen wurden und die israelische Wüste von einer weissen Schicht bedeckt war. Der südafrikanische Surfer Stuart Bradburn nutzt die momentan optimalen Bedingungen für Wellenreiten an der südafrikanischen Westküste - ausgelöst von Landwinden aus dem Südosten. Besucher fotografieren Werke des chinesischen Fotografen Liu Xia, die im Martin-Gropius-Bau ausgestellt sind. Eine Eisbärin zeigt ihren beiden Jungen ihren Lebensraum im Ouwehands-Zoo. Die kleinen Eisbären kamen am 22. November 2014 zur Welt, ein drittes Geschwister starb kurz nach der Geburt. Mund auf! Der japanische Künster Nobumichi Tosa (nicht im Bild) hat im Auftrag des Nahrungsmittelkonzerns Kagome eine Maschine entwickelt, mit der man eine Tomate essen kann, ohne die Hände zu brauchen. Gäste der Made Fashion Week begutachten die Herbstkollektion der Marke The Blonds. Auf Deutschland-Tour: HitchBOT, der kanadische und freidenkende Roboter, reist zurzeit durch Deutschland. Hier ist er vor dem Bundestag in Berlin. Sightseeing und Ballett: Vier Tänzerinnen führen einen Teil von Tschaikowskis «Schwanensee» auf - vor der berühmten Harbour Bridge und dem Sydney Opera House. Höhenangst ist total überschätzt: An der zehnten Austragung des Aero India 2015 machen Mutige ein paar Aerobic-Übungen auf den Breitling Skywalkers. Eine Frau streichelt ein Schaf in einem Schaf-Café in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul. In Asien steht das neue Mondjahr, das am 19. Februar beginnt, unter dem Zeichen des Schafes. Selbstironie oder Zynismus? Dieser Broker an der Frankfurter Börse hat sich für den Karneval als Geier verkleidet. Wegen der gescheiterten Gespräche über die griechischen Schulden verzeichneten die europäischen Börsen Verluste. Die britischen Parlamentarier Nick de Bois (links), David Burrowes (Mitte) und Andrew Rosindell (rechts) drehen ihre Omeletts. Die Politiker nehmen am jährlichen Pfannkuchen-Rennen des Parlaments teil, an dem für wohltätige Zwecke gesammelt wird. Am nördlichen Ende der Südinsel Neuseelands sind über 200 Grindwale gestrandet - 64 davon konnten gerettet werden. Die verendeten Tiere werden angebunden, damit sie bei Flut nicht zurück ins Meer gespült werden. Dieses Haus in Philadelphia an der US-Ostküste brannte in der Nacht trotz der eisigen Temperaturen - die dazu führten, dass das Löschwasser in Eiszapfen am Gebäude hängen blieb. Ein Junge trägt eine Ziege in der Nähe einer Notunterkunft am Stadtrand von Masar-e Scharif. Das Land leidet immer noch an der unsicheren Lage, die durch den Abzug der Nato-Truppen weiter verstärkt wurde. Ein Chinesischer Schopfhund wird für seinen grossen Auftritt an der 139. Hunde-Show des Westminster Kennel Club im Madison Square Garden in New York City vorbereitet. Hipsterschmuck an den Mercedes-Benz Fashion Week in New York City: Der schöne Bart- und Nasen- und Sirnhälter stammt von Thaddeus O'Neil. Hungrig sollte man ihn eher nicht tragen. Hungrig? Hier gibt es ein paar Tacos: Die mehr als 80'000 mit Schweinefleisch umwickelten Weizentortillas werden auf einer 2,5 Kilometer langen Tafel verteilt. Wer sie alle verspiesen hat, ist unklar, ein neuer Weltrekord aber ists. Nein, das ist keine «Victoria's Secret»-Dame, das ist Karneval! Karneval mit heissen Samba-Rhythmen, heissen Temperaturen - und anderen heissen Sachen. In Brasiliens Karnevalshochburgen sind die Narren zurzeit ausser Rand und Band. In Paraty, rund 250 Kilometer südlich von Rio de Janeiro, wird Karneval der etwas anderen Art gefeiert: Am «Bloco da Lama» wälzen sich die Teilnehmer erst genüsslich im Schlamm, um daraufhin fröhlich durch die Strassen der Stadt zu ziehen. Schrill, laut und sexy - Brasilien ist im Karnevalsrausch! Millionen von Narren feiern zurzeit im ganzen Land ausgelassen. Und was darf auf keinen Fall fehlen? Die Umzüge mit den Samba-Schulen natürlich! Im Bild: eine Tänzerin der Samba-Schule Gavioes da Fiel am Umzug in São Paulo. Nicht jeder Narr braucht für die Karnevalszeit hochsommerliche Temperaturen! Im kanadischen Québec rollen sich die Jecken im Schnee am jährlichen Winter Carnival - dies im Strand-Outfit bei deutlichen Minustemperaturen. Am Hot-Air-Balloon-Festival in der philippinischen Hauptstadt Manila kommt es zu kuriosen Begegnungen. Vincent van Gogh scheint sich mit dem Annäherungsversuch von Maximus, dem Beagle, nicht ganz anfreunden zu können. Diese chinesische Maske wurde aus Zitronen und Orangen gefertigt. Am 82. Lemon Festival im südost-französischen Menton lautet das diesjährige Motto «Leiden einer Zitrone in China». Ein buddhistischer Mönch verwöhnt die pelzigen Bewohner des Tiger-Tempels mit Streicheleinheiten. Beim Government Summit in Dubai zum Thema «Technologie und Innovation - die Regierung der Zukunft» hatte auch Asimo seinen grossen Auftritt. Der humanoide Roboter wurde von Honda entwickelt und bewegt sich wie ein Mensch auf zwei Beinen. Ging da was ins Auge oder kann der Seeotter seine Besucher im Vergnügungspark in Yokohama ganz einfach nicht mehr sehen? In der Schweiz hat «Körperwelten» bereits für Furore gesorgt. Nun kommen auch die Berliner in den Genuss der Ausstellung des umstrittenen Leichenpräparators Gunther von Hagens. Am 18. Februar ist Eröffnung. Dieses Foto aus der International Space Station (ISS) zeigt den Golf von Aden (Mitte) und das Horn von Afrika (unten). Ein Taucher füttert einen Stachelrochen mit herzförmigem Kalmar-Fleisch. Zuschauer können die Vorführung täglich bis zum Valentinstag am 14. Februar im Sunshine-Aquarium bestaunen. Ein Polizei-Helikopter umkreist den Justizpalast in Putrajaya, in dem der Prozess gegen den malaysischen Oppositionsführer Anwar Ibrahim stattfindet. Der Politiker muss sich wegen des Vorwurfs der Homosexualität verantworten. Angestellte des Tama-Zoos in Tokio spielen das Szenario einer Tier-Flucht durch. Um den Ernstfall möglichst authentisch zu simulieren, schlüpfte ein Mitarbeiter in ein Schneeleoparden-Kostüm. Star-Stürmer Zlatan Ibrahimovic lässt sich nun auch als Wachsfigur bestaunen. Der exzentrische Fussballer im Diensten von Paris Saint-Germain freut sich sichtlich über die grosse Ehre, die ihm das Grevin-Museum zuteilwerden liess. Dieser Spiegel ist ein Werk des indischen Künstlers Anish Kapoor, das bei einer Auktion in London versteigert wird. Der Wert des Kunstwerks wird auf bis zu 875 000 Euro geschätzt. Dieses handgemachte Kunstwerk stellt keinen Drachen dar, sondern symbolisiert einen Löwenkopf. Anlässlich des chinesischen Neujahrsfestes wird in vielen asiatischen Ländern der traditionelle Löwentanz zelebriert. Feuerwerk erleuchtet den Himmel bei den Abschlussfeierlichkeiten des Afrika Cups. Unter Höhenangst leiden Freerider ganz bestimmt nicht. Dieser Sportsfreund geht seinem Hobby in den anspruchsvollen Hängen von Verbier nach. 7000 Gäste amüsierten sich an der traditonellen Gala des FC Sion in Martigny, an der wie immer gediegene Sauerkrautplatten aufgetischt wurden. Bei der Bühnenshow hatte Präsident Christian Constantin seinen Auftritt, der in der Hauptrolle Napoleon mimte. Schön durch den Winter: Auch Schneefrauen brauchen eine Maniküre. Nanu, Schweine auf Einkaufstour? Nein, diese Säuli sind zu Protestzwecken da. Französische Bauern demonstrieren gegen die Senkung der Schweinefleisch-Preise. Endlich frei: Rangers befreien eine Antilope aus einer Wildererfalle. Mehr als ein kleiner Schneemann mit einem Rüebli als Nase: Am Sapporo Snow Festival schmücken 204 riesengrosse Skulpturen aus Schnee und Eis die Stadt. Ob dieses kleine Mädchen die «Star Wars»-Figuren hinter sich erkennt? Freude scheint es so oder so zu haben. Here she comes: die Siegerin des alljährlichen Empire-State-Building-Rennens. Suzy Walsham hat gerade 86 Stöcke und viele, viele Treppenstufen hinter sich. Ob sie beim Raufstressen an Meg Ryan und Tom Hanks dachte? Alte Autos, neuer Staubsauger: Ein Mann säubert den Boden im Grand Palais, in dem Hunderte von Vintage-Autos und -Motorrädern ausgestellt sind. Im verträumten Dörfchen Schönach bleibt die Kirche im Dorf - nur manchmal gesellt sich etwas Grosses, Wunderbares dazu: der Mond. Hier rot. Tag drei als Präsident Italiens: Der 73-jährige Sergio Mattarella (rechts) wird vor dem Quirinalspalast begrüsst - auch von einem schicken Hündchen. Ihn, also den Präsidenten, scheint der tierische Empfang zu freuen. Ein Weihnachtskind! Doch, doch, dieses Lippenbär-Baby aus dem Leipziger Zoo erblickte am 25. Dezember das Licht der Welt. Hier zeigt es schon mal seine Krällchen. Paris, 3. Februar 2015: Mitglieder der französischen Air Force gedenken bei einer Zeremonie ihrer neun getöteten Kollegen. Am 26. Januar verloren in Spanien neun französische Soldaten bei einem Nato-Trainingsflug mit einer F16 ihr Leben. Schönheit und Schokolade - an der Lambertz Monday Night waren Outfits mit Süssem zu sehen, hier ein Hut mit gaaaanz viel Schoggi. So klein und schon so durstig: Ein Mitarbeiter des Berliner Tierparks füttert Tiger-Baby Alisha mit dem Fläschchen. Die Mutter des Tigerli konnte nicht genug Milch produzieren, darum muss der Schoppen her. Der Konflikt eskaliert: Brennende Reifen, Tränengas, Wasserwerfer - die Spannungen zwischen Demonstranten und der Polizei nehmen in Kiew wieder zu. Ein schöner Sonnenaufgang? Mitnichten! Der Ätna spuckt seit zwei Tagen wieder Lava und hüllt die nahen Wolken in ein warmes Rot. Super Bowl, Super Show: Katy Perry heizt den Football-Fans im Stadion und vor den Bildschirmen tüchtig ein - und zwar auf einer überdimensionalen, goldenen Löwen-Attrappe. Wer um den Titel «Tough Guy» wetteifert, muss so einiges aushalten - nicht zuletzt gewagte Mode. Der Karnevalsumzug in Venedig ist wirklich wetterfest - ins Wasser fallen können hier höchstens die Akteure. Gestoppt - ein Störenfried wird beim Finale der Australian Open zwischen Novak Djokovic und Andy Murray übermannt. «Beim Teutates, ist der Handy-Empfang hier aber mies!» Auch Obelix geht mit der Zeit. Kleider trocknen kann man auf ganz unterschiedliche Art und Weise, es muss nicht immer die klassische Wäscheleine sein. Ein Mann blickt durch das Einschlussloch in einer Mauer. An der Grenze zwischen Indien und Pakistan kommt es immer wieder zu gewaltsamen Zusammenstössen. Dieser Mann entkommt auf seinem Motorrad einem Scharfschützen. In Syrien herrscht sein vier Jahren Bürgerkrieg. Schüler formen das Wort «Peace» zu Ehren von Mahatma Gandhi. Der Widerstandskämpfer starb am 30. Januar 1948 bei einem Attentat. Bei einer Übung trainieren Feuerwehrmänner in Schutzkleidung das Verhalten nach einem Terroranschlag. Die Stadt will sich laut Polizei gegen die weltweit wachsende Bedrohung durch den Terrorismus wappnen. Ein Pferd nimmt ein Bad, geführt von seinem Pfleger. In wenigen Tagen wird es beim Indian Derby starten, einem der renommiertesten Rennen des Pferdesports. Buddhistische Mönche wandeln während einer Prozession über Blüten an Gläubigen vorbei. Die thailändischen Mönche sind unterwegs auf einer 422 Kilometer langen Pilgerstrasse zu Ehren von Buddha. Stefan Roehr zeigt sein selbstgebautes Velo aus Holz an der 66. Internationalen Spielzeugmesse in Nürnberg, der grössten Spielzeugmesse der Welt. Dieser Fan von «Stan the Man» schaut während des Spiels noch skeptisch - doch Stan Wawrinka gewann den Viertelfinal gegen den Japaner Kei Nishikori dann souverän in drei Sätzen. Die Weathernes-Moderatorinnen Airi Yamagishi (links) und Akane Fujioka begutachten Pollen-Roboter. Damit sollen in der Heuschnupfen-Zeit die Pollen in der Luft gemessen werden. Papst Franziskus I. begrüsst bei seiner wöchentlichen Generalaudienz argentinische Offiziere der Friedensmission der UNO in Zypern. Seine Landsleute halten den Moment mit ihren Smartphones - teils sogar mit Selfie-Sticks für eine bessere Perspektive - fest. Was für ein Begräbnis - die Menschenmassen in der Hauptstadt von Bangladesch nehmen Abschied von Arafat «Koko» Rahman, dem Sohn des ehemaligen Staatspräsidenten Ziaur Rahman. Wer in Pakistan unterrichtet, lebt gefährlich. Die Regierung hat Lehrkräften darum erlaubt, Waffen zu tragen. Der Umgang damit will gelernt sein. Land unter an der US-Ostküste - Wintersturm Juno hat dieses Quartier mit voller Wucht erwischt. Körbe voller Schotter transportieren, das klingt für unsereins nicht nach einer prickelnden Tätigkeit. Der Balance-Akt dieser Arbeiter bietet dennoch einen faszinierenden Anblick. Die schönste Frau des Universums heisst Paulina Vega. Die 22-Jährige aus Kolumbien setzte sich gegen 87 Konkurrentinnen durch. Die Schweizer Kandidatin Zoé Metthez (20) kam nicht über die erste Runde hinaus. Süsse Auszeichnung für Geraldine Müller Maras. Die 38-jährige Bündnerin wurde am Swiss Chocolate Masters in Bern zur Confiseurin des Jahres gekürt. Indische Soldaten marschieren zum Tag der Republik in Neu-Delhi auf. Die Parade bei Regen und Kälte wurde von rund 100'000 Zuschauern - darunter US- Präsident Barack Obama - verfolgt. Was für ein Ständchen! Tennis-Star Novak Djokovic jammt am Rande des Australian Open mit Nicole Kidmans Ehemann, Musiker Keith Urban. Leider wars nur ein Hologramm ... Was für eine Aussicht! Der Schweizer Gregor Deschwanden fliegt über der Skyline von Sapporo und realisiert bei den Weltcup-Skispringen die Ränge 13 und 28. Vom verfolgten Sprayer zum gefeierten Künstler: 30 Werke des geheimnisumwobenenen Banksy kommen am 28. Januar beim Auktionshaus Bonhams in London unter den Hammer. Nach dem spanischen Vorbild haben finnische Künstler die Sagrada Familia aus Eis nachgebaut. Nein, diese Sicherheitskräfte gegen nicht auf Entenjagd, sie sichern das Gelände um den Taj Mahal für das Eintreffen von US-Präsident Barack Obama. Dies taten sie allerdings vergeblich. Obama sagte kurzfristig seinen Besuch ab. Putziger geht wohl nicht! Der Berliner Zoo hat gestern zum ersten Mal die kleine Alisha seinen Besuchern präsentiert. Das im letzten Dezember zur Welt gekommene Tigermädchen wird von Zoomitarbeitern liebevoll mit der Flasche aufgezogen, da Mutter Aurora nicht genügend Milch hat. Erotikmodel Micaela Schäfer zeigt sich für einmal von einer ganz anderen Seite. Statt fast nackt hinter dem DJ-Pult oder an einer Erotikmesse präsentiert La Mica an der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin die neusten Kreationen von Thomas Hanisch. An die Australian Open ohne die Action-Figur seines Helden? Für diesen Roger-Federer-Fan aus Hongkong en No-Go. Das ist nicht die Queen mit ihrem Hund, sondern die als Elizabeth II verkleidete Cindy Savioli mit ihrem Welsh Corgi Pembroke. Für die 139. Westminster Kennel Club Show im New Yorker Madison Square Garden hat Savioli ihren Hund und sich selbst herausgeputzt. Im Sonnenstaat Florida kämpfen derzeit 86 Schönheiten um die Krone der Miss Universe. Für die Schweiz geht Ex-Vize-Miss-Neuchâtel Zoé Metthez ins Rennen. Bei der Bucht von San Francisco stellt der Tod von 100 Vögeln die Naturschützer vor ein Rätsel. Die Gefieder der verendeten Tiere sind mit einer mysteriösen Substanz überzogen; Freiwillige haben zurzeit alle Hände voll zu tun, betroffene Tiere vor dem sicheren Tod zu retten. Dieses Stück eines Meteoriten, der im Jahr 2013 im Ural einschlug, ist ab dem 23. Januar in Moskau zu sehen. Der Brocken aus dem Weltall hat ein Gewicht von rund 8 Kilogramm. Die Ausstellung im Primordial-Museum dauert bis am 22. Februar. Mit grossen Augen und noch grösserer Neugier erkundet das junge Ostafrikanische Spitzmaulnashorn Olmoti sein Zuhause im Zürcher Zoo. Nach 18 Jahren ist Ende Dezember im Zoo wieder ein Nashorn geboren worden, die knapp 14-jährige Nashornkuh Samira brachte ihr erstes Jungtier zur Welt. Mit bemalten Gesichtern brüllen diese indischen Schüler für den Erhalt des Tigers. Hunderte schulpflichtige Kinder sind Teil der Aktion «Rettet unseren Tiger» im Land. : Ein Angestellter poliert die Skulptur «Ruhende Frau» des kolumbianischen Künstlers Fernando Botero (geb. 1932). Die schlafende Venus ist Teil der Ausstellung «The Circus», die ab dem 2. Februar 2015 im Natur- und Kunstmuseum von Antioquia zu sehen ist. Robo-Fitness made in Japan: Für den Start eines neuen Wochenmagazins mit dem Namen «Robi Magazine» lassen sie in Tokio 100 Roboter tanzen und Turnübungen machen. : DIe Roboterli sind 34 cm gross und können nebst turnen auch 200 Wörter sagen. An den Australien Open schwitzen die weltbesten Tennisspieler und das Publikum bei sommerlichen Temperaturen. Dass ihr Papa Abkühlung verschafft, ist dieser Kleinen darum durchaus willkommen: Er hebt seine Tochter zu einem Ventilator hoch, sie geniesst den feinen Sprühregen sichtlich. Während in der deutschen Metropole gerade die Berlin Fashion Week stattfindet, protestieren Peta-Aktivisten mit Fuchs-, Hasen- und Schafsmasken am Brandenburger Tor gegen die Verwendung von Pelz in der Modeindustrie. Ihre Botschaft: Fühl dich wohl in deiner eigenen Haut und lass den Tieren ihre. Hartgesottene Litauer springen ins eisige Wasser, jedoch nicht nur des eiskalten Kicks wegen. Die Orthodoxen feiern das Epiphaniafest, sie zelebrieren damit die das orthodoxe Dreikönigsfest. Zwei jesidische Buben warten mit ihrer Mutter in einem Bus, der sie in die kurdische Stadt Dohuk bringen soll. Der Papst feierte zum Abschluss seiner Reise auf die Philippinen die wohl grösste Messe aller Zeiten. Sechs Millionen Menschen nahmen an dem Gottesdienst in der Hauptstadt Manila teil. Von Frost bedeckt sehen die getrockneten Kletten richtig hübsch aus. Bunt kostümierte Tänzerinnen geben am Karneval auf den Strassen von Encarnación ihr Bestes. «Llamadas» ist Paraguays grösste Karnevalsparade. Für 4,7 Millionen Dollar wurde dieser Shelby Cobra 427 Super Snake an der Barrett-Jackson-Auktion verkauft. Robi kann tanzen, laufen, kicken und erkennt über 200 japanische Sätze. Wer einen solchen Roboter besitzen will, muss das Wochenmagazin «Robi» abonnieren - nach der 70. Ausgabe ist Robi komplett. Indische Soldaten führen am Indian Army Day einen Motorrad-Stunt vor. Die indische Armee gedenkt an diesem Tag ihrer gefallenen Soldaten und verleiht Auszeichnungen. Die Extremkletterer Tommy Caldwell (oben) und Kevin Jorgeson haben als erste freihändig den grössten Granit-Monolithen der Welt bestiegen - dafür haben sie nicht weniger als 19 Tage gebraucht. In Brooklyn steht die erste kommerziell genutzte Windturbine in der Stadt New York. Sie ist rund 49 Meter hoch und soll vier Prozent des Strombedarfs der Recylinganlage von Sunset Park erzeugen. An der Wearable-Expo präsentieren Technologiekonzerne ihre neusten Gadgets. Dieses Halsband etwa soll eine Art soziales Netzwerk für Haustiere ermöglichen. Und sogar für Plüschtiere, wie es scheint.
Mehr Bildstrecken