Was bisher geschah. Stand: 17 Uhr
Die Immunitätskommission des Nationalrats hat entschieden, die parlamentarische Immunität des SVP-Politikers Alfred Heer nicht aufzuheben. Damit darf die Staatanwaltschaft nicht wegen Rassendiskriminierung gegen Heer ermitteln. Der SVP-Mann hat in einer TV-Sendung behauptet, junge Tunesier kämen als Asylbewerber mit krimineller Absicht in die Schweiz. Den Schweizern ist das Auto lieb und teuer. Ein durchschnittlicher Haushalt gab laut Bundesamt für Statistik im Jahr 2010 monatlich im Schnitt 762 Franken fürs Auto aus. Darin enthalten sind Anschaffung, Leasingbeiträge, Versicherung, Unterhalt und Treibstoffkosten. Für Essen und alkoholfreie Getränke wurde dagegen monatlich nur 654 Franken aufgewendet. Die Schweizer Glückskette sammelt für Flüchtlinge und Kriegsopfer des Syrienkonflikts. Die Organisation wird von 400 freiwilligen Helfern unterstütz, die bis Mitternacht Spendeversprechen entgegen nehmen. Bis am frühen Abend gingen Spenden von rund 1,1 Millionen Franken ein. Bundespräsidentin Eveline Widmer-Schlumpf (rechts) hatte den nationalen Sammeltag eröffnet. Die Affäre um CIA-Chef David Petraeus zieht weitere Kreise. Nun ermitteln die Behörden wegen «unangemessener Kommunikation» gegen den US-Oberkommandierenden in Afghanistan, General John Allen (Bild). Es geht um Mails, die Allen an Jill Kelley, eine Freundin von Petraeus, geschickt hat. Kelley hat auch Drohmails von Petraeus' Ex-Geliebten Paula Broadwell erhalten. Schwere Unwetter haben in der Nacht auf Dienstag die italienischen Regionen Umbrien und Toskana ins Chaos gestürzt. Drei Arbeiter eines Energiekonzerns kamen beim Einsturz einer Brücke ums Leben. Ein Landwirt starb in seinem überfluteten Fahrzeug. Eine Flut droht nun auch der Hauptstadt Rom. Vor über dreissig Jahren publizierte der «Playboy» Nacktbilder der 11-jährigen Eva Ionesco. Die heute 47-Jährige verklagt nun ihre Mutter und die Fotografin vor einem Pariser Gericht auf 200 000 Euro Schadenersatz. Die junge Eva Inesco sei wie eine «verkleidete Prostituierte» dargestellt worden, sagte der Anwalt des ehemaligen Kindermodels. Die von UPC Cablecom angekündigte Aufhebung der digitalen Grundverschlüsselung kommt anderthalb Monate früher als angekündigt. Schon am Mittwoch ist es so weit. Für das unverschlüsselte Basisangebot braucht es einzig ein Fernsehgerät mit einem integrierten Digital-TV-Empfänger. Das Vorpreschen von Cablecom ist eine Reaktion auf des Angebot von Swisscom. Die US-Skirennfahrerin Lindsey Vonn liegt krank in einem Spital in Vail. Was der Speed-Spezialistin genau fehlt, versuchen die Ärzte herauszufinden. Das US-Skiteam bestätigte den Spitalaufenthalt. Vonn läuft es bisher nicht nach Wunsch. Beim Saisonauftakt in Sölden hängte die 28-Jährige mit der Hand an einer Stange an und musste das Rennen aufgeben. Die Goalie-Frage beim Testspiel der Schweizer Nationalmannschaft vom Mittwoch gegen Tunesien ist geklärt: Trainer Ottmar Hitzfeld setzt auf FCB-Torhüter Yann Sommer. Marco Wölfli muss auf die Bank. Weil der Stammgoalie Diego Benaglio im nächsten WM-Qualifikationsspiel gegen Zypern gesperrt ist, testet Hitzfeld die Ersatzkeeper. Viele Hobby-Gärtner ärgern sich schon über ein paar Schnecken. Die Bewohner des südafrikanischen Ortes Bettys Bay kämpfen hingegen mit einer Pinguin-Plage. Seit der Zaun eines Schutzgebietes durchbrochen wurde, laufen die Tiere frei durch die Gegend. Die Brillenpinguine stinken laut den Dorfbewohnern enorm.