Was bisher geschah. Stand: 17 Uhr.
Während die Hamas weiter Raketen auf Israel schiesst, scheint sich Israel auf eine Bodenoffensive vorzubereiten. Der israelische Aussenminister Avigdor Liberman sagte, eine Bodenoffensive müsste bis zum Schluss durchgezogen werden. 20 Minuten Online hält Sie im News-Ticker über den Konflikt auf dem Laufenden. Es ist das erste Bild von Nadeschda Tolokonnikova (l.) im russischen Arbeitslager. Ein Fotograf der Zeitung Izvestia hat die Frontfrau von Pussy Riot in grüner Häftlingskleidung geknipst. Die 23-Jährige verbüsst derzeit wie ihre Mitstreiterin Maria Aljochina (24) eine zweijährige Haft wegen einer Protestaktion gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin. Tragisches Ende einer Busfahrt: Mindestens 47 Menschen, darunter 44 Kindergartenkinder, sind im Süden Ägyptens gestorben, als ein Zug ihren Bus rammte. Die Opfer sollen vier bis sechs Jahre alt gewesen sein. Im Bus sassen rund 60 Kinder, viele wurden schwer verletzt. Ungesicherte und völlig veraltete Bahnanlagen führen in Ägypten immer wieder zu schweren Unfällen. Die Credit Suisse ist ins Visier der US-Börsenaufsicht SEC geraten, weil sie in den Jahren 2006 und 2007 beim Verkauf von Wertpapieren falsche Angaben gemacht haben soll. Nun hat sich die Bank mit der SEC geeinigt und zahlt im Rahmen des Vergleichs 120 Millionen Franken. Die Stimmung in der Halbleiterindustrie sinkt in den Keller. Das zeigen die jüngsten Signale der führenden Ausrüster. Die Auftragseingänge der in Nordamerika ansässigen Hersteller (SEMI) sind auf den tiefsten Stand seit August 2009 gefallen. Dies ist kein gutes Zeichen für die Weltkonjunktur, denn Halbleiter sind mittlerweile in zahlreichen Konsum- und Industriegütern implementiert. Bundesrat Alain Berset hat im Bundeshaus die 21. Eidgenössische Jugendsession eröffnet. Er kritisierte dabei das landläufige Vorurteil, dass die Jugend an Politik nicht interessiert sei. Er spüre nichts von einer «Generation Bünzli», von «braven Jugendlichen», wie kürzlich eine Schweizer Zeitung getitelt habe. Die heutige Jugend nehme rege an nationalen Wahlen und Abstimmungen teil. In Bern-Wankdorf ist am Freitagabend eine 45-jährige Velofahrerin bei einer Kollision mit einem Lastwagen ums Leben gekommen. Der Unfallhergang ist noch unklar, die polizeilichen Abklärungen laufen. Der LKW war auf der Papiermühlestrasse gefahren und beim Rechtsabbiegen in die Stauffacherstrasse mit der Frau kollidiert. Der FC Luzern reist voller Selbstvertrauen nach Zürich. Aus den letzten vier Spielen hat der Tabellenvorletzte sieben Punkte geholt. Die letzten vier Super-League-Duelle zwischen dem FC Zürich und dem FCL endeten unentschieden. Mit einem Sieg schliesst der FCL bis auf einen Punkt auf die Zürcher auf. 20 Minuten Online berichtet ab 19.45 Uhr live. Vor etwa zehn Jahren war er Deutschlands grösste Nervensäge: Daniel Küblböck, damals schrägster Kandidat der Castingshow «Deutschland sucht den Superstar». Jetzt hat er eine neue Mutter: Eine 70-jährige Millionärin hat Küblböck auf Mallorca adoptiert, wie «Bild» vermeldet. Der heute 27-Jährige heisst nun Daniel Kaiser-Küblböck. Dass gut gemeint manchmal das Gegenteil von gut ist, weiss nun auch Francis Kelly. Der Schotte hatte im September ein hungrig aussehendes Pferd mit einem Wienerli im Teig gefüttert. Doch dummerweise war das Ross ein Polizeipferd. Nun hat der 41-jährige Tierfreund eine Klage wegen Störung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung am Hals.