Was bisher geschah. Stand: 17 Uhr.
Der Schneefall bis in tiefste Lagen hat am Sonntagmorgen auf Schweizer Strassen zu zahlreichen Verkehrsunfällen geführt. Auf der A9 zwischen Vevey und Chexbres im Kanton Waadt kam ein Autofahrer bei einem Auffahrunfall ums Leben. Auch der ÖV geriet in Schwierigkeiten: Die Zürcher Verkehrsbetriebe VBZ mussten den Betrieb mehrerer Buslinien einstellen. Google macht mit journalistischen Inhalten Profit, was Ringier-CEO Marc Walder im Interview mit der «SonntagsZeitung» «eine moderne Art des Diebstahls in digitaler Form» nennt. Nun wollen die Verleger, dass der Internetkonzern dafür eine Abgabe bezahlt. Allerdings sind die Verleger wiederum auf Google angewiesen, weil die Suchmaschine den nötigen Traffic bringt. In der Schweiz kommt rund ein Drittel der Kinder per Kaiserschnitt zur Welt. Innerhalb von 15 Jahren ist die Zahl dieser Eingriffe um fast 70 Prozent gestiegen. Dabei wäre die Hälfte der Kaiserschnitt-geburten vermeidbar. Würden nur die medizinisch begründeten Operationen durchgeführt, könnten rund 20 Millionen Franken gespart werden. In der vergangenen Nacht ist auf dem Gelände des Durchgangszentrums Embrach (Bild) ein Mann getötet worden. Wie Augenzeugen gegenüber 20 Minuten sagten, handle es sich um einen Tunesier. Der mutmassliche Täter, ein 22-jähriger Schweizer, hat sich kurz nach der Tat der Polizei gestellt. Er wurde verhaftet. Ablauf und Hintergründe der Tat sind noch nicht geklärt. Die Islamisten zeigen in Ägypten Stärke: Tausende protestierten vor dem Verfassungsgericht und zwangen es zur Einstellung seiner Arbeit. Das Gericht teilte mit, in einem solch hasserfüllten Klima könne es nicht arbeiten. Schon am Samstag hatten hunderttausende Anhänger des Präsidenten Mohammed Mursi demonstriert, der sich selbst mit Dekreten fast unbegrenzte Macht verliehen hat. In der Nähe der japanischen Hauptstadt Tokio ist ein Teil des Sasago-Strassentunnels eingestürzt. Bis zu 60 Meter der Decke sind laut japanischen Medien auf die Fahrbahn herabgestürzt. Mindestens drei Autos fingen Feuer; starker Rauch drang aus dem Tunnel. Erst nach fünf Stunden konnte der Brand gelöscht werden. Fünf Menschen starben, sieben werden noch vermisst. Im Kellerduell der Super League trennten sich Servette und Thun in einem torlosen Unentschieden, während YB den FC Sion mit 3:1 schlug. Dank diesem Berner Erfolg dürfen die Grasshoppers bereits vor dem Derby gegen den FCZ feiern: Sie überwintern in der Super League als überraschender Leader. 20 Minuten Online berichtet seit 16 Uhr live vom Zürcher Derby. Im August gewann sie den Elite Model Look in der Schweiz (Bild). Nun räumt Manuela Frey auch im internationalen Finale ab: Die 16-Jährige aus Brugg belegte in Schanghai den dritten Platz. Damit winkt Frey eine Kampagne im Wert von 200000 bis 400000 Franken. Zuoberst auf das Siegertreppchen stieg jedoch eine Französin. Das ehemalige Zürcher Model Blanda Eggenschwiler ging nach New York, um Karriere als Designerin zu machen. Nun soll sie ganz nebenbei noch ein Herz erobert haben - jenes von Superstar Joe Jonas. Zumindest bestätigen im Web aufgetauchte Bilder die Gerüchte. Beni Thurnheer moderierte am Samstag zum 103. und letzten Mal «Benissimo». Zu Gast in der Abschiedsvorstellung waren Stars wie Pink, Kylie Minogue, Joe Cocker und Robbie Williams. Zum Schluss der Sendung nach 21 Jahren sagte Thurnheer vor der abgebauten Kulisse: «Nun ist Benissimo nur noch eine schöne Erinnerung.» Dann löschte er im Studio 1 das Licht.