Prototyp

03. September 2014 05:41; Akt: 03.09.2014 09:12 Print

«Das iPhone 6 ist in der Schweiz angekommen»

von T. Bolzern - Leser-Reporter Marcel B. hat, wonach sich viele Apple-Fans sehnen: ein iPhone 6. 20 Minuten verrät er, wieso er sich trotzdem auf den 9. September freut.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Leser-Reporter Marcel B. ist offenbar ein regelrechter Coup gelungen: Er ist stolzer Besitzer der beiden neuen iPhone-Modelle – dabei hat Apple die Geräte noch nicht einmal offiziell vorgestellt. «Ich habe Bekannte in China, die Verbindungen zu Foxconn, dem Zulieferer von Apple, haben», erzählt B.

So sei es ihm gelungen, an drei Prototypen des neuen iPhones zu gelangen. Am Montag seien sie nach langer Wartezeit endlich in der Schweiz angekommen. Der Leser-Reporter ist überzeugt, dass es sich um authentische Geräte handelt. «Das Design und die Haptik stimmen – die sind echt», sagt er. Doch funktionieren würden die Smartphones nicht: Man kann sie nicht einschalten. Es seien lediglich Prototypen, die vorab an die Hersteller von Apple-Zubehör versandt würden. Diese benötigten die Geräte, um ihr Zubehör auf die neue iPhone-Generation anzupassen.

«iPhones sind eine Art Hobby»

Für die Geräte hat B. eine stolze Summe bezahlt: «Ich habe drei sogenannte Dummys für 500 Dollar gekauft», erzählt er. «Das ist mir jeden Rappen wert», ergänzt er. Apple-Produkte seien eine Art Hobby von ihm. Bereits beim iPhone 5S habe er vorab über die gleiche Quelle einen Prototyp organisiert – das Design habe zu 100 Prozent mit dem tatsächlichen Produkt übereingestimmt, sagt B.

Der Leser-Reporter ist ein bekennender Apple-Fan. Bei ihm zuhause stapeln sich die Smartphones aus Cupertino. «Seit 2007 sammle ich iPhones. Ich habe von jeder Generation ein Gerät in der Originalverpackung», sagt er. Vor allem die erste Generation der iPhones wird teuer gehandelt. Auf diversen Auktionsplattfomen sind entsprechende Angebote für bis zu 15'000 Dollar zu finden. Verkaufen wolle er seine Sammlung aber nicht, so B.

Mit 20 Minuten live in Cupertino dabei

Bald schon, so hofft er, kommt ein neues – funktionsfähiges – Gerät hinzu. Am 9. September wird Apple voraussichtlich die neuen iPhone-Modelle enthüllen. Mit dabei ist auch Marcel B. «Ich veranstalte immer einen speziellen Keynote-Abend mit Freunden», sagt er. Nach dem Event will er gleich mehrere der neuen iPhones in den USA vorbestellen.

Am 9. September hat Apple zur Keynote ins Flint Center im kalifornischen Cupertino eingeladen. Allein die Tatsache, dass die Veranstaltung an einem für Apple geschichtsträchtigen Ort (Steve Jobs hatte hier 1984 den ersten Macintosh vorgestellt) stattfinden wird, zeigt, dass einiges zu erwarten ist. Neben den neuen iPhone-Modellen soll auch Apples ominöse iWatch zum ersten Mal gezeigt werden. 20 Minuten wird ab 19 Uhr Schweizer Zeit live vor Ort berichten.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • mike B. am 03.09.2014 07:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sinnvoll eingesetzt

    500$ für 2 Dummies? hallo Therapie! ...und am 10 Septemper kann er die Dinger wegschmeissen.

  • Maro Naro am 03.09.2014 07:32 Report Diesen Beitrag melden

    Prototyp

    Und was will er damit? anschauen?

  • Bernereidgenosse am 03.09.2014 08:12 Report Diesen Beitrag melden

    Monsterhandy! Jedem sein Geschmack

    Wer braucht ein 5,5 Zoll Monster-Handy zum telefonieren? Ich garantiert nicht und wenn es in Zukunft kein kleineres handliches iPhone mehr gibt, werde ich ganz einfach die Marke wechseln.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Massimo am 04.09.2014 18:52 Report Diesen Beitrag melden

    Neuer Stecker

    Breaking News: Apple will einen komplett neuen Stecker mit auf den Markt bringen. So können weder die Zubehörteile des "5ers" weitergenutzt werden noch andere mit Micro-USB-Anschluss zum Einsatz kommen.

  • Applé am 04.09.2014 14:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    :)

    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

  • Ruth am 04.09.2014 14:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    iPhone 6

    Das iPhone 6 finde ich zu gross. Werde bei meinem iPhone 5S bleiben.

  • lachender Bürger am 04.09.2014 12:38 Report Diesen Beitrag melden

    Chef Designer von Apple

    Ich finde es lustig das der Chef Designer von Apple den untergang der Uhrenindustrie vorhersagt. Wenn jemand so denkt dann wundert mich gar nichts mehr. Die Uhren kauft man auch weil es Schweizer Qualität ist. Ich sage eher den Untergang von der ganzen Apple Firma voraus. Seit Steven Jobs gestorben ist kommt ja nichts innovatives mehr.

  • Google am 04.09.2014 12:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Google ist mein bester Freund

    Das Nexus 6 wird alles was auf dem Markt ist hinter sich lassen