Flach und bunt

09. September 2013 12:01; Akt: 09.09.2013 15:03 Print

Frischzellenkur für Apple-Geräte - jetzt kommt iOS 7

Neon-Farben und 2-D: Das Design von iOS 7 hat im Vorfeld für viel Wirbel gesorgt. Am Dienstag präsentiert Apple die finale Version. Das sind die wichtigsten Neuerungen im Überblick.

Bildstrecke im Grossformat »
Noch ist das neue Betriebssystem für iPhone & Co. erst in einer Entwickler-Vorschau erhältlich, doch die ersten Bilder zeigens: Bei iOS 7 hat Apple die ganze Farbpalette ausgereizt. Apples Chef-Designer Jonathan Ive sorgt mit iOS 7 für Furore. Die Regenbogenfarben und die minimalistische Gestaltung der Benutzeroberfläche haben viele Internet-Nutzer «inspiriert». Die Tumblr-Seite Jony Ive Redesigns Things sammelt humorvolle Beispiele. So könnten die Zigaretten des Apple-Designers aussehen. Das neugestaltete Stop-Schild... Die Automarken BMW und Mini... Ein ziemlich schräges Apple-Logo... Ein Handy von Konkurrent Nokia... Der Sportartikel-Hersteller Adidas... Googles schlaue Datenbrille Google Glass... Nike wird ein neuer Slogan verpasst. So würde Windows Phone 8 à la Ive aussehen... Das Chatten via iMessage kommt auch ziemlich bunt daher... Ein Blick auf den neuen Apple-Campus, der in Cupertino gebaut wird... Die Weltmarke Coca-Cola... Die Suchmaschine Google im psychedelisch-schlichten Design... Pink Floyds Album-Cover wurde auch umgestaltet... Der iMac, gemäss der neuen Farbphilosophie seines Erschaffers... Das Apple-Logo mit deutlichem App-Bezug... Star Wars einst (links) und 2013 von iOS 7 inspiriert... Ein ziemlich transparentes Strassenschild... Eine weitere US-Marke im neuen Design... Und sogar die Banane haben die Photoshop-Künstler «überarbeitet»... Sähe so das «Time Magazine» aus , wenn Ive Hand anlegen dürfte? Apples Chef-Designer, der in Grossbritannien zum Ritter geschlagen wurde, dürfte es mit Humor nehmen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das neue mobile Betriebssystem von Apple, iOS 7 ist radikal umgestaltet. Verantwortlich dafür ist der Apple-Designer Jonathan Ive. Der neue Look mit den 90er-Jahre-Regenbogenfarben und der minimalistischen Oberfläche sorgte bereits im Vorfeld für viel Furore. Morgen, am 10. September will Apple nicht nur die neuen iPhones 5S und 5C offiziell vorstellen, sondern gibt laut mehreren Quellen auch die finale Version von iOS 7 frei.

Das dominanteste Merkmal des neuen OS sind die bunten, teils fast kindlich anmutenden Symbole. Auch hat Apple das dunkle Graublau von iOS mit einem knalligeren Blau im Schriftbild ersetzt. Hinzu kommen Milchglas-Effekte und transparente Schichten, die sich über die Inhalte schieben.

Mit einem Wisch alles unter Kontrolle

Bei iOS 7 wird das neue Control Center mit einem Wisch vom unteren Bildschirmrand aufgerufen. Dieses bietet eine ganze Palette an Funktionen: Mit einem Fingertipp können etwa WiFi, Bluetooth, der Flugmodus oder der «Nicht Stören»-Modus aktiviert und deaktiviert werden. Weiter kann die Helligkeit des Displays reguliert werden und auch die Musikwiedergabe lässt sich über die Funktion steuern. Über den Schnellzugriff stehen auch die Taschenlampe, der Rechner und der Kalender zur Verfügung.

Inhalte einfach teilen

Die neue Sharing-Funktion Airdrop ist Apples Antwort auf Android Beam. Das Feature aus OS X soll einen schnellen Datenaustausch mit anderen in der Nähe ermöglichen. Genutzt werden dafür WiFi und Bluetooth. Mit der Funktion sollen Kontakte, Bilder, Notizen oder Links via Airdrop Peer-to-peer geteilt werden können – ohne den Umweg über Cloud-Dienste oder Nachrichten. Aktuell ist Airdrop in iOS7 nur für den Dateitransfer zwischen iOS-7-Geräten vorgesehen.

Der organisierte Tag

Vom oberen Bildschirmrand kann die Mitteilungszentrale auch vom Sperrbildschirm aus herangezogen werden. Die neue Funktion «Heute» gibt einen Überblick über den Tag: Neben eingetragenen Terminen zeigt die Zentrale auch Geburtstage von Kontakten, eingetragene Termine, das Wetter, neue Mails oder verpasste Anrufe an.

Fotos im Quadrat

Nicht nur das Icon der Foto-App ist bei iOS 7 neu, sondern auch der Inhalt. Neben Fotos, Videos, und Panoramas können neu auch quadratische Fotos aufgenommen werden. Ähnlich wie bei Instagram sorgen Filter für diverse Effekte, wie etwa den Retro-Look. Aufnahmen werden neu nach Datum und Ort sortiert und abgelegt.

Bye-bye Youtube

Neben Facebook und Twitter sind nun auch das Foto-Portal Flickr und der Videosharing-Dienst Vimeo ins System integriert. So wird es mit zentral angelegten Zugangsdaten für die zusätzlichen Dienste die Möglichkeit geben, entsprechende Inhalte systemweit zu teilen. Dieser Schritt könnte auch auf einen schleichenden Abschied von Youtube hindeuten.

Für Vimeo und Flickr könnte dies einen bedeutenden Zuwachs an Nutzern bedeuten. Laut TechCrunch wurde mit der Integration von Twitter in iOS 5 rund ein Viertel mehr Anmeldungen pro Monat verzeichnet.

Safari und Co.

Eine der grössten optischen Anpassungen hat die Kalender App erfahren, die nun hellrot und grau daherkommt. Der Sprachassistent Siri besitzt mit iOS 7 wahlweise auch eine männliche Stimme und greift auch auf Wikipedia und Twitter zu. Überarbeitet wurde auch der hauseigene Browser Safari. Ähnlich wie bei iTunes Coverflow kann hier nun zwischen den offenen Tabs hin und her gewechselt werden. Auch werden die Bedienelemente in Safari nur noch bei Bedarf eingeblendet, so bleibt mehr Platz für den eigentlichen Inhalt.

Morgen Dienstag stellt Apple mit grösster Wahrscheinlichkeit die neue Smartphone-Generation (iPhone 5S/5C) vor. Die Keynote in Cupertino startet um 19 Uhr (MEZ). 20 Minuten berichtet ab 18.45 Uhr live vom Apple-Event, der für europäische Journalisten nach Berlin übertragen wird.

(tob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter Steiner am 10.09.2013 07:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kopie

    Super. Genau das hat Windows 8 vor etwas mehr als einem Jahr gemacht. aber ich bin sicher dass bald alle sagen. Apple hat das alles erfunden.

  • Hans M. am 09.09.2013 12:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ios7 Kamera

    Das Filmen und gleichzeitiges Zoomen finde ich eine Praktische neuerung die sich bei meinem Beta Test bewährt hat.

    einklappen einklappen
  • CarlS am 09.09.2013 12:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gar nicht so schlimm...

    Niemand mag veränderungen... Aber so schilmm ist IOS 7 gar nicht. Also ich mag es.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Alex F. am 10.09.2013 10:48 Report Diesen Beitrag melden

    Ausstattung

    Ich habe gelesen, dass das iPhone 5S, angeblich wieder 4 Zoll und die gleiche Auflösung hat. Wenn das stimmen sollte, dann ist der Zug für Apple abgefahren. Dann sind sie definitiv nicht mehr konkurrenzfähig.

    • Carla am 10.09.2013 19:52 Report Diesen Beitrag melden

      Trotz 4 Zoll

      Da schaut die Konkurrenz im Moment alt aus in Sachen HW. Totgesagte leben länger als man meint.

    einklappen einklappen
  • Cyborg am 10.09.2013 09:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Von Android kopiert. Wir Androiden

    haben das schon lange was jetzt hier als "neu" angepriesen wird. Typisch Apfel. Ich benutze Android, Apple, Win und Linux.

    • Sush am 10.09.2013 14:33 Report Diesen Beitrag melden

      Neu...

      Neu auf dem iPhone. Aber das kapieren die Meisten eh nicht und mir ist es egal, wer was zuerst hatte. Es muss meinen Bedürfnissen passen, egal von wem es kommt. Alles klar? Hoffe doch sehr.

    einklappen einklappen
  • Jürg Rüegg am 10.09.2013 08:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Total amüsant

    Soll doch jeder kaufen was er gut findet. Lächerlich diese Kommentare von den Möchtegerns!! Konkurrenz belebt die Wirtschaft.

    • Sush am 10.09.2013 14:35 Report Diesen Beitrag melden

      @Jürg Rüegg: Dem ist nicht so...

      Am liebsten hätten viele, dass alle alles vom koreanischen Tante Emma Landen kaufen. Die westliche Wirtschaft ist denen egal. Hauptsache, man gehört zur grossen Masse.

    einklappen einklappen
  • Gottfried Stutz am 10.09.2013 08:50 Report Diesen Beitrag melden

    Lemminge

    Und nun Lemminge? Marsch! Schnell kaufen gehen... wie jedes Jahr... (Mal im Ernst: macht jedes Jahr ein neues Handy wirklich Sinn?)

    • Steff am 10.09.2013 12:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Oh man...

      Und du? Läufst bestimmt noch mit deiner aufladbaren Telefonkarte rum oder!?

    • Apfelkenner am 10.09.2013 12:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Jedes Jahr EIN Handy ist viel?

      Der Plastikschrotthändler aus Korea veröffentlicht zehn neue Modelle pro Jahr...

    • Sush am 10.09.2013 14:17 Report Diesen Beitrag melden

      Besser als alle paar Monate

      Oder irre ich mich? Nein, nicht wirklich.

    einklappen einklappen
  • F.B am 10.09.2013 08:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Buben Buben...

    Längere Zeit schon verfolge ich immer wieder die Kommentare wenn es um Apple oder Android News geht. Bei "meins ist besser und der hat von dem kopiert was ich besitze", sehe ich im Verhalten extreme Parallelen die auch Junglenker mit ihren aufgemotzten Kleinwagen und den dicken Auspuffrohren aufweisen!.... nämlich ihr Selbstwertgefühl/Potenzbestätigung über ein Produkt zu definieren! Eigentlich armselig, oder nicht?