Übernahme

13. September 2010 11:20; Akt: 13.09.2010 11:20 Print

Fusion der Jailbreaker

Der Jailbreak wird noch attraktiver: Die zwei App-Store-Alternativen Cydia und Rock arbeiten nun Hand in Hand.

storybild

Cydia rockt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer sein iPhone aus Apples Fesseln befreit, hat Zugriff auf Cydia und Rock, wo sich zahlreiche Applikationen finden lassen, die man im App Store vergebens sucht. Rock wird durch die Übernahme zum festen Bestandteil von Cydia. Die vollständige Integration soll innerhalb der nächsten zehn Tage durchgeführt werden. Details zur Akquisition wurden nicht verraten, so das Jailbreak-Forum modmyi.com.

In den USA ist der Jailbreak seit Ende Juli legal. Garantieansprüche verfallen allerdings mit dem Jailbreak. Um sie wieder geltend zu machen, muss das iPhone zuerst über den iTunes Store zurückgesetzt werden.

Die aktuelle Version des Betriebssystems iOS 4.1 wurde auch schon geknackt. Der Jailbreak des Hackers pod2g, der sich in den Kreisen des berühmt-berüchtigten Dev-Teams bewegt, setzt im Boot-Rom der Hardware an. Auf vergangene Jailbreaks reagierte Apple jeweils ein paar Wochen später mit einem Software-Update. In diesem Fall dürfte dies allerdings nicht möglich sein, da der Boot-Rom tief verankert im System sitzt. Eine Anleitung für das iPhone 3G S lässt sich auf der Webseite redmondpie.com finden.

Derweil hat Apple mitgeteilt, dass die Empfangsprobleme der jüngsten iPhone-Generation nur halb so schlimm seien und das Schutzhüllen-Programm deshalb beendet werde könne. Nur ein kleiner Prozentsatz der Kunden sei von Antennenproblemen betroffen. Für sie stehen laut Apple wie gehabt kostenlose Bumper Cases zur Verfügung, die über die Support-Abteilung geordert werden können.

(mbu)