Hase und Igel

10. September 2010 10:37; Akt: 10.09.2010 12:22 Print

Der endgültige Jailbreak?

Kaum veröffentlicht, ist es Hackern bereits gelungen, eine Sicherheitslücke zu nutzen und die neuste Version des Betriebssystems iOS 4.1 zu knacken.

storybild

Der Hacker pod2g hat über Twitter auf den Jailbreak aufmerksam gemacht.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Jailbreak des Hackers pod2g, der sich in den Kreisen des berühmt-berüchtigten Dev-Teams bewegt, setzt im Boot-Rom der Hardware an. Auf vergangene Jailbreaks reagierte Apple jeweils ein paar Wochen später mit einem Software-Update. In diesem Fall dürfte dies allerdings nicht möglich sein, da der Boot-Rom tief verankert im System sitzt.

Eine Anleitung für das iPhone 3G S lässt sich auf der Webseite redmondpie.com finden. In den USA ist der Jailbreak seit Ende Juli legal. Garantieansprüche verfallen allerdings mit dem Jailbreak. Um sie wieder geltend zu machen, muss das iPhone zuerst über den iTunes Store zurückgesetzt werden.

Einmal aus den Fesseln von Apple befreit, erhalten die Kunden Zugang auf den Cydia Store. Damit lassen sich auch Programme installieren, die nicht im App Store zu finden sind. Zudem werden kostenlose Apps angeboten, für die man im offiziellen Store zur Kasse gebeten wird. Ein weiterer Vorteil: Durch den SIM-Unlock ist man nicht mehr an einen bestimmten Provider gebunden.

(mbu)