Patentstreit eskaliert

05. September 2011 10:27; Akt: 05.09.2011 11:13 Print

Apple verdirbt Samsung die Tablet-Show

An der IFA in Berlin ist es zum Eklat gekommen. Samsung musste unfreiwillig sein neues Android-Tablet vom Stand nehmen.

(Quelle: youtube.com/SamsungTomorrow)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Wenn zwei verfeindete IT-Konzerne die Juristen von der Leine lassen, dann kann das auch Folgen haben für Otto Normalverbraucher. Dies hat sich am Samstag an der internationalen Funkausstellung in Berlin, der IFA, gezeigt. So war das Galaxy Tab 7.7 plötzlich nicht mehr am Messestand von Samsung zu finden, wie golem.de berichtet. Grund ist offenbar eine erneute einstweilige Verfügung auf Antrag von Apple. Samsung hatte zunächst von einer freiwilligen Aktion gesprochen, inzwischen aber den Vorfall bestätigt.

Aufkleber reichte nicht

Samsung steckt mitten in einem erbitterten Patentstreit mit dem iPad-Hersteller. Apple wirft dem Konkurrenten vor, wichtige Produktideen (vom iPad und iPhone) gestohlen und in eigenen Tablets und Smartphones wiederverwendet zu haben. In der Folge gelang es Apple, eine einstweilige Verfügung gegen den Verkauf des aktuellen Galaxy Tab 10.1 in Deutschland zu erwirken. Samsung musste daraufhin den Verkaufsstart verschieben, wie golem.de berichtet.

Die an der IFA ausgestellten Galaxy Tab 7.7 waren von Samsung zunächst mit einem Aufkleber versehen worden, auf dem stand: «Kein Verkauf in Deutschland». Dann wurde anscheinend der Druck noch grösser und die Geräte verschwanden vom Messestand, stattdessen wurde das Android-Smartphone Galaxy Note gezeigt.

Vor Gericht

Die IFA ist laut eigenen Angaben die weltweit wichtigste Messe für Unterhaltungselektronik und Elektro-Haushaltsgeräte. Die Ausstellung endet am 7. September. Das rigorose Vorgehen von Apple gegen Samsung hat unzählige Kommentare provoziert. Die Meldung aus Berlin wurde rund um den Globus heftig diskutiert. In wenigen Tagen soll es dann vor dem Landgericht Düsseldorf in die nächste Runde gehen.

Apple geht auch in weiteren Ländern gegen den angeblichen Ideenklau durch die Südkoreaner vor. Der Patentstreit wird also weiter zu reden geben.

(dsc)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kommentareschreiber am 05.09.2011 18:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Samsung

    Nur schon die verpackung des galaxy tabs erinnert an das ipad.

    einklappen einklappen
  • Peter Mayer am 05.09.2011 20:20 Report Diesen Beitrag melden

    Apple hat zu Recht Angst

    Dank diesem Hick-Hack zwischen Apple und Samsung bin ich überhaupt erst auf das Samsung Tablet aufmerksam geworden. Wichtige Features wie z.B. Flashwiedergabe beherrscht das Samsung Tablet einwandfrei, da man mit dem Tablet ja auch surft, ist Flash einfach zwingend notwendig. Somit geht der Schuss für Apple nach hintenlos, die grosse Masse an Usern erwartet vom Tablet, dass es reibungslos klappt beim surfen. Somit ist wohl klar, für welches Produkt sich ein informierter User kauft.

    einklappen einklappen
  • AlexKeller am 05.09.2011 11:17 Report Diesen Beitrag melden

    Unterschied CH zu US Unternehmen

    Apple tat etwas, wozu Schweizer Firmen nie in der Lage wären, nämlich erfolgreich gegen Kopierer vorgehen. Apple hat Mumm, Schweizer Firmen haben keine Eier.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Daniel Brogle am 14.09.2011 20:21 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Problem

    Das Tablet Von Htc ist schnell, sieht besser aus als das von Iphone und Samsung und das HT Sence ist Spitze. Also keinProblem. Daran wird sich Iphone die zähne ausbeissen.

  • Sel Y. am 06.09.2011 20:40 Report Diesen Beitrag melden

    Konkurrenzkampf

    Denke Apple braucht einen Hauptkonkurrent. Ohne Konkurrenzkampf kann sich Apple in Zukunft nicht mehr so beweisen auf dem Markt. Was Apple tut, ist schlussendlich für Samsung ein Vorteil. Sie machen so Samsung mit ihren Geräten nur bekannter. Meiner Meinung nach auch sehr gute Geräte.... Diese Taktik funktioniert tatsächlich. Patentstreit? Da sag ich nur ein paar Softwareupdates von Samsung und das Problem ist gelöst.

    • Emo ticons am 09.09.2011 18:37 Report Diesen Beitrag melden

      Apple macht's nur noch schlimmer!

      Eben! Die Softwareupdates können sicherlich noch ein bisschen warten, und stattessen kann Samsung die Geräte verkaufen, und das Softwareupdate später nachholen. Das wird Apple kaum schaden.

    einklappen einklappen
  • Lukas Müller am 06.09.2011 14:01 Report Diesen Beitrag melden

    Big Apple

    Habe gehört dass Apple nun auch New York verklagen will, da sich die Stadt "Big Apple" nennt... ;)

    • Emo ticons am 09.09.2011 18:38 Report Diesen Beitrag melden

      Was???

      Wo hast du denn das gehört?

    einklappen einklappen
  • Tim Cheongju am 06.09.2011 12:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Geld fuer Entwicklung ausgeben wollen aber gr

    Befinde mich gerade in Korea und eines das kann ich also nur bestaetigen: Sorry an alle Koreaner ,doch wenn man hier durch die Strassen laeufft, denkt man man sei in Europa. Autos schauen Europaeischen, vor allem Deutschen Autos interressantweise zum verwechseln aehnlich. Nur tragen sie hier statt einen Stern oder vier Ringe .... ein Koreanisches Symbol. Genau gleich verhaelt es sich mit Smartphones. Man denkt jeder haette hier ein IPhone aber Fehlanzeige. Praktisch niemand besitzt ein Geraet von Apple es sind einfach supper Kopien. Ich verstehe Apple. Einfach nur kopieren und es dann billiger verkauffen ist einfach nur BILLIG... Wenn es einen Weltmeistertitel im Kopieren gaebe ich weiss wo er hingehoeren wuerde.

  • Martin M. am 05.09.2011 23:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kann man alles patentieren?

    Wenn weiterhin alles patentiert werden kann (Gehäuseformen, Farben, Knöpfe, Dimensionen, Funktionen, Design...), dann ist's wohl bald vorbei mit den Innovationen. Welcher Hersteller hat denn noch Lust, etwas neues zu entwickeln, wenn seine grösste Investition darin besteht, durch Anwälte abzuklären, ob seine Ideen nicht schon patentiert sind? Das Patentrecht führt heute viel zu weit und verhindert das, was es ursprünglich schützen sollte.