Gefährliche PDF-Dateien

07. Juli 2011 12:15; Akt: 07.07.2011 12:53 Print

iPhone und iPad werden sicher – dank Jailbreak

von Daniel Schurter - Laut Sicherheitsexperten sind die mobilen Apple-Geräte in Gefahr. Die Nutzer müssen auf ein System-Update warten – oder sie können dem alternativen Cydia-Store einen Besuch abstatten.

storybild

Kriminelle können harmlos wirkende PDF-Dateien so manipulieren, dass das iOS-Betriebssystem nicht mehr sicher ist. (Bildmontage: 20 Minuten Online)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Diese Geschichte entbehrt nicht einer gewissen Ironie: Eine deutsche Behörde warnt vor neuen Schwachstellen in Apples Betriebssystem iOS, das auf iPhones, iPads und dem iPod touch läuft. Was die Experten vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hingegen nicht sagen dürfen - oder sagen wollen: Es gibt bereits ein Gegenmittel, um die Sicherheitslücke zu schliessen.

Allerdings stammt der «Patch» nicht von Apple selbst. Die Mehrheit der iOS-Nutzer muss sich gedulden, bis das Unternehmen ein Software-Update veröffentlicht. Die Apple-Programmierer arbeiteten fieberhaft an einer Lösung, heisst es. Derweil können jene Nutzer, die ihr Gerät mit einem Jailbreak geknackt haben, die Sicherheitslücke bereits eigenhändig schliessen.

Auf der alternativen Software-Plattform Cydia-Store, die nur von Jailbreakern genutzt werden kann, steht ein entsprechendes Tool zum Download bereit, wie «Gizmodo» berichtet.

Der Fairness halber muss aber auch gesagt werden, dass die Jailbreak-Entwickler zumindest eine Mitschuld trifft an der Misere. Sie nutzen nämlich die besagte Sicherheitslücke, um den Jailbreak überhaupt durchführen zu können. Indem sie den Code im Internet verfügbar gemacht haben, wächst die Gefahr, dass er von Kriminellen missbraucht wird.

Gefährliche Schwachstelle

Die Schwachstellen seien öffentlich bekannt, warnen die BSI-Experten auf ihrer Homepage. Bereits das Anklicken eines manipulierten PDF-Dokuments oder das Ansurfen einer mit PDF-Dokumenten versehenen Webseite reichten aus, um das mobile Gerät ohne Wissen des Nutzers mit Schadsoftware zu infizieren.

Fachleute sprechen von einem PDF-Exploit. Angreifer könnten die Schwachstellen ausnutzen, um Zugriff auf das komplette System zu erlangen und wertvolle Daten zu stehlen. Betroffen sind die iOS-Betriebssysteme (iPhone, iPad, iPhone touch) mit der aktuellen Version 4.3.3, allenfalls aber auch ältere Versionen. Konkrete Angriffe sind nicht bekannt.

«Unbekannte Quellen»

Bis zur Veröffentlichung eines Software-Updates empfiehlt die Behörde, PDF-Dokumente aus unbekannten oder unsicheren Quellen nicht auf iOS-Geräten zu öffnen. Dies gelte sowohl für PDFs, die im Rahmen von Webseiten bereitgestellt werden, als auch für PDFs in E-Mails oder anderen Applikationen.

Ähnliche Schwachstellen seien bereits im August 2010 bekannt geworden und innerhalb kurzer Zeit geschlossen worden. Es sei auch diesmal davon auszugehen, dass Apple schnell ein Update veröffentlichen werde, das die Schwachstellen schliesse.

Wer sich nicht gedulden will, kann es mit dem Jailbreak versuchen und den PDF-Patcher installieren. Um das iOS-Gerät aufzubohren, genügt der Besuch von Jailbreakme.com. Wie «TiPb» berichtet, haben dies schon mehr als eine Million Nutzer getan.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Markus Zurfluh am 07.07.2011 12:27 Report Diesen Beitrag melden

    Free iPad; Ich gehöre zu der Million

    Ich danke Jailbreakme.com das ich gestern mein iPad 2 vom Apples Zwang befreien dürfte!

    einklappen einklappen
  • A. B am 12.07.2011 00:21 Report Diesen Beitrag melden

    Jailbreak

    Mir interessiert eh nur Installous xD

  • Anonym am 07.07.2011 16:03 Report Diesen Beitrag melden

    Code?

    Was mich interessieren würde, wo wurde der Code veröffentlicht?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • A. B am 12.07.2011 00:21 Report Diesen Beitrag melden

    Jailbreak

    Mir interessiert eh nur Installous xD

  • Manuel D. am 07.07.2011 22:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Iphone Touch

    Iphone Touch =D nice ;)

  • Anonym am 07.07.2011 16:03 Report Diesen Beitrag melden

    Code?

    Was mich interessieren würde, wo wurde der Code veröffentlicht?

    • P.P. am 07.07.2011 17:23 Report Diesen Beitrag melden

      Man kann hier keine Links posten, also..

      Auf Google...

    • Roger Erni am 12.07.2011 11:02 Report Diesen Beitrag melden

      Google und veröffentlichen

      Google veröffentlicht nichts an Informationen. Google ist schlicht eine Suchmaschine, welche dir Informationen von jeglichen Homepages zusammensucht und es dir einigermasen sauber darstellt. Somit veröffentlichen es verschiedenste Hoster und Google ist das Inhaltsverzeichnis dazu ;)

    einklappen einklappen
  • Juerg Steiner am 07.07.2011 15:42 Report Diesen Beitrag melden

    Mediamarkt und Interdiscount

    Media Markt und interdiscount sind nun auch sicherer. auf jeden fall ist nun Cydia auf den Geräten :-D

  • Peschä am 07.07.2011 13:35 Report Diesen Beitrag melden

    Apple ist ja sooo sicher...

    Wird nicht immer wieder gerne behauptet, Apple sei viel sicherer als Windows? Heisst es nicht sogar, Apple brauche keine Antivirus-Software?

    • Lukas L. am 07.07.2011 13:59 Report Diesen Beitrag melden

      Apple und Windows?

      Du kannst nicht eine Firma wie Apple mit einem Betriebssystem wie Windows vergleichen. Für Mac OS gibt es im Vergleich zu Windows (fast) keine Viren, also ist eine Antivirus-Software nicht so dringend notwendig.

    • Jeremy Zahner am 07.07.2011 14:09 Report Diesen Beitrag melden

      Widerlegt

      Diese Theorie wurde längst widerlegt! Wer googelt, wird noch unzählige weitere Artikel zu diesem Thema finden!

    • dizzi hoe am 07.07.2011 14:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Mac ist save

      Ich habe seit 4jahren einen imac nd mein vater noch lânger weder er noch ich hatten je einen virus.... Und das natürlich ohni anti viren system oder wie das heisst....

    • David Rüegg am 07.07.2011 15:04 Report Diesen Beitrag melden

      @dizzi hoe

      wenn du keine möglichkeit hast deinen mac zu auf viren zu scannen könnte das ding schon längst dir grösste baktterienschleuder sein und du würdest es noch nicht mal merken. die meisten viren heute haben nicht das ziel sich bemerkbar zu machen in dem sie das system zum absturz bringen... im gegenteil, sie spionieren dich heimlich aus oder "versklaven" deine maschine in einem botnetz.

    • Apple C am 07.07.2011 15:25 Report Diesen Beitrag melden

      Birnen sind keine Äpfel

      Du vergleichst hier Software mit einer Firma. Unlogisch! Apple und deren iOS und OS haben eine integrierte Sandbox. Dies verhindert das man aus einem Programm ein anderes Programm ausführen kann. Das hat Windows z.B. nicht.

    • Andreas am 07.07.2011 15:46 Report Diesen Beitrag melden

      Kein Wunde

      wundert mich nicht, dass du noch nie einen Virus hattest, wenn du kein Anti-Virus installiert hast. Wie willst du das wissen, dass du keine Viren hast. Ich hab nach 10 Monaten 28 auf meinem Mac gehabt.

    • Mike am 07.07.2011 15:52 Report Diesen Beitrag melden

      @dizzi hoe du bist unwissend!

      wie willst du wissen, dass du kein virus hast, wenn du kein programm hast der diesen erkennt??? Zudem sind virus heutzutage nicht mehr das schlimmste sondern Maleware, denn mit diesen können sie dir all deine informationen absaugen. oft sind das kreditkarten details oder sonstige persönliche informationen die man nicht gerne in fremden händen sieht.

    • beet am 07.07.2011 17:02 Report Diesen Beitrag melden

      Keine Viren

      Es gibt nachwievor KEINE Viren für Mac! Ganz einfach. Und wenn ihr Viren mit Trojanern etc gleichsetzt dann macht euch zuerst über das Thema schlau.

    • ströbi am 07.07.2011 17:21 Report Diesen Beitrag melden

      Mac OS ist sicherer als Windows

      Nun ja, wenn man bedenkt wieviele Lücken Windows hat... Ja Apple ist sicherer. Macs benötigen kein Antivirus. Sandbox erledigt das schnell und zuverlässig.... Ausserdem gibt es genügend Antivirenprogramme auch für Mac, damit man seine Kiste mal testen kann. Nix drauf. Deshalb schnell das bremsende Antivirus wieder entfernen.

    • suchender am 07.07.2011 18:19 Report Diesen Beitrag melden

      @beet, ströbi

      es gibt viren: Bis 2010 sind nur neun Prototypen viren- oder wurmähnlicher Schadprogramme für Mac OS X bekannt, verbreiten konnte sich allerdings keines davon (quelle wikipedia). auch wenn sie nicht verbreitet sind gibt es sie doch. Fürs iPhone gibt es aber Viren: Ikee, iPhone/Privacy.A. Auch wenn Mac OS an sich sicher ist, ist ein AV empfehlenswert, da man sonst unbeabsichtigt (windows)Viren an Kollegen weitersenden kann, auch wenn man selbst nicht angegriffen wird

    • Andreas am 07.07.2011 22:41 Report Diesen Beitrag melden

      Meinsenf

      Ich hatte während meinen ersten 4 Jahren Mac kein Anti-Virus-Programm installiert. Als mich vor einem Jahr die Vernunft packte und ich mir ein AV zulegte war kein einziger Virus auf dem System. So schlimm kann es also um die Mac Viren nicht stehen.

    • Tim am 08.07.2011 04:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @BEET

      @ beet "es gobt keine viren für mac" Schade kann man hier keine links veröffentlichen. Ich arbeite seit 20 jahren mit allen mac produkten als progi .. Ich kenn eine seite die deinen MAC in die ewigen jagdgründe schickt und ihn vorher noch als BOTCLIENT missbraucht ...

    • Amphinix-A am 08.07.2011 09:33 Report Diesen Beitrag melden

      hirn einschalten

      ich habe seit über 20 jahren privat PCs und arbeite seit über 10 jahren beruflich damit. ich hab mir auch noch nie nen virus eingefangen, gesunder menschenverstand hilft... ;) ps. AV-Software ist trotzdem pflicht ;)

    • Rolf Raess am 12.07.2011 11:18 Report Diesen Beitrag melden

      @Peschä: Seit 1986 Apple Macintosh...

      Sowohl keine unserer Sekretärinnen oder ich, haben in diesem Zeitraum je einen Virus oder dergleichen festgestellt... Nur mein "Gärtner" hatte letzhin eine Malware, die ihm ein Antivirus Programm verkaufen wollte (lol)- ich habe ihn dann beseitigt mit "AppZap" - gratis -hahaa

    einklappen einklappen