Jailbreak-Apps

05. Februar 2013 13:55; Akt: 05.02.2013 14:04 Print

So schlägt man Apple ein Schnippchen

iPhone, iPad und iPod Touch lassen sich dank Jailbreak mächtig aufpeppen: Hier sind die besten alternativen Apps und Add-Ons, die uns Apple vorenthalten will.

Bildstrecke im Grossformat »
Wer auf dem iPhone, iPad oder iPod touch einen Jailbreak durchführt, kann aus dem riesigen Angebot des Cydia-Stores auswählen. Hier sind einige der besten Jailbreak-Apps. Android-Nutzer kennen das Feature: Mit einer Fingerbewegung auf dem Bildschirm wird das Smartphone entsperrt. Bei Apple gibts nur die Wischbewegung «Slide to unlock», dank der Jailbreak-App können alle möglichen Gesten zum Entsperren genutzt werden. Mehrere Benutzerprofile für ein iPad: Dieses schmerzlich vermisste Feature, das Apple bislang nicht zur Verfügung stellt, kann mit der Jailbreak-App nachgerüstet werden. Vom Sperrbildschirm aus kann man sich daraufhin in die verschiedenen Profile einloggen. Wer die Jailbreak-App installiert, kann Apples Sprachassistentin Siri durch Google Now ersetzen. Beim Drücken des Homebuttons startet daraufhin die Echtzeit-Sprachsuche von Google, die sich in Tests als schneller erwiesen hat. Mit kann Google Maps als Standard-Kartenanwendung auf Apple-Geräten festgelegt werden. Damit kann die Google-Maps-App über Siri angesteuert werden und auch beim Antippen von Karten-URLs öffnet sich statt Apple Maps automatisch die Google-Alternative. Mit der Jailbreak-App kann der Fullscreen-Modus erzwungen werden. So lässt sich etwa die iPhone-App von Google-Maps besser auf dem iPad-Bildschirm darstellen. Der Trick funktioniert nicht mit allen Apps, auf der Entwickler-Website wird eine Liste geführt. Schneller schreiben dank Wortvorschlägen auf den Tasten: Dieses Feature stellt BlackBerry mit dem neuen Betriebssystem BlackBerry 10 zur Verfügung. Mit kommen auch iOS-Nutzer in den Genuss der zeitsparenden Funktion. Die Jailbreak-Erweiterung ermöglicht echtes Multitasking auf iOS-Geräten. Man kann gleichzeitig mehrere Fenster, respektive Apps, nebeneinander auf dem iPad-Bildschirm anzeigen und die Grösse der Fenster nach eigenem Gutdünken anpassen. ist das Schweizer Taschenmesser unter den Jailbreak-Apps. Damit lassen sich alle nur denkbaren Geräte-Einstellungen nach eigenem Gusto anpassen. Wenn auf dem iPhone ein Anruf eingeht, wird alles andere ausgeblendet. Die Jailbreak-App CallBar ändert dies. Daraufhin wird der Anruf nur oben im Benachrichtigungs-Balken angezeigt. Die Jailbreak-App Auxo bringt das Live-Kachel-Prinzip von Windows Phone aufs iPhone. Beim Wechseln zwischen den Apps werden jeweils die aktuellen Inhalte angezeigt. Daneben lassen sich viele weitere Einstellungen beim Wechseln zwischen den Apps anpassen. BiteSMS lässt die vorinstallierte iMessage-App von Apple alt aussehen. Wer die Jailbreak-App installiert, kann jederzeit auf Kurznachrichten reagieren, ohne iMessage öffnen zu müssen. Zudem kann festgelegt werden, dass Nachrichten zu einem bestimmten Zeitpunkt verschickt werden, etc. etc. Bei einigen Mobilfunkbetreibern steht die Hotspot-Funktion von iPhone und iPad nur gegen Aufpreis zur Verfügung. Wer seine Datenverbindung mit anderen iOS-Geräten teilen möchte, kann dies mit der Jailbreak-App trotzdem tun.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit Montag ist der Jailbreak für das iPhone 5 und weitere Apple-Geräte mit dem Betriebssystem iOS 6 verfügbar. Wer sich der Software-Fesseln des Herstellers entledigt, kann aus einer Vielzahl von Apps und Erweiterungen auswählen. Diese können über den alternativen App Store Cydia heruntergeladen werden. Einige sind gratis verfügbar, andere kosten einen kleinen Frankenbetrag. Bezahlt wird in der Regel mit PayPal.

Nicht alle im Cydia-Store verfügbaren Programme sind bereits für das aktuelle Betriebssystem iOS 6.1 angepasst worden. Darum könnten einzelne Features nicht wie gewünscht funktionieren. Die Entwickler der populärsten Apps liefern aber schnell ein Update nach.

Die Original-Hinweise zu den in der Bildstrecke aufgeführten Jailbreak-Apps stammen von zwei amerikanischen Blogs, 9to5mac.com und Cult of Mac.

Was ist Ihre liebste Jailbreak-App?

(dsc)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • i Phone am 05.02.2013 18:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sicherheits-Risiko

    Ich weiss nicht wie die Situation sich beim neuen Jailbreak verhaltet, aber bisher war jeweils zu beachten das man nach einem Jailbreak gewisse Sicherheitlücken hatte. So konnte man via SSH auf das 'geknackte' iphone zugreifen und Daten manipulieren oder auslesen, sei es mit Bluetooth oder im selben Subnetz (aktive WLAN-Verbindung). Um dies zu verhindern muss man das root-Passwort ändern!

  • Mitarbeiter am 05.02.2013 19:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Swi.....com

    Ich arbeite bei einer Telefongesellschaft und kann Euch versichern, dass durch modifizieren der Software die Garantie nicht erlischt. Einfach das Gerät reseten und OriginalOS drauf und alles ist i.o Ausgenommen, wenn eine App die Hardware zerstoert, doch dass muss dann auch noch bewiesen werden.

  • J. Stops am 05.02.2013 14:18 Report Diesen Beitrag melden

    siehe

    SBSettings, Winterboard, 3GUnregister

Die neusten Leser-Kommentare

  • Apfelkenner am 06.02.2013 07:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jailbreak? Nein danke!

    Wer es für nötig hält ein perfektes OS mit einem Jailbreak zu entwerten, hat die Genialität von IOS nicht erkannt. Aber nur zu, schafft Probleme wo keine waren...

  • Mitarbeiter am 05.02.2013 19:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Swi.....com

    Ich arbeite bei einer Telefongesellschaft und kann Euch versichern, dass durch modifizieren der Software die Garantie nicht erlischt. Einfach das Gerät reseten und OriginalOS drauf und alles ist i.o Ausgenommen, wenn eine App die Hardware zerstoert, doch dass muss dann auch noch bewiesen werden.

  • Fredi Oberholzer am 05.02.2013 19:29 Report Diesen Beitrag melden

    Beste GEfahr für Viren

    ich bin ja kein appel freak... besitze auch kein iphone ,aber ich verstehe das sie so die geräte virenfrei halten und ohne angriffe... ich selbst habe mal ein iphone von viren befreit das ein jailbreak war .

  • Jailbreaker am 05.02.2013 18:57 Report Diesen Beitrag melden

    iOS 6.2

    Getestet ! Der Jailbreak funktioniert auch auf -> iOS 6.2 (iPhone 5) !!!!

  • i Phone am 05.02.2013 18:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sicherheits-Risiko

    Ich weiss nicht wie die Situation sich beim neuen Jailbreak verhaltet, aber bisher war jeweils zu beachten das man nach einem Jailbreak gewisse Sicherheitlücken hatte. So konnte man via SSH auf das 'geknackte' iphone zugreifen und Daten manipulieren oder auslesen, sei es mit Bluetooth oder im selben Subnetz (aktive WLAN-Verbindung). Um dies zu verhindern muss man das root-Passwort ändern!