Apple-Mobilgeräte

04. Februar 2013 22:26; Akt: 05.02.2013 07:49 Print

Jailbreak für iOS 6 ist da

Der Jailbreak für iPhone, iPad und iPod touch ist ab sofort verfügbar. Wer das Betriebssystem des eigenen iOS-Geräts aufbohren möchte, sollte einige Punkte beachten.

Bei YouTube sind bereits Instruktions-Videos zum neuen Jailbreak verfügbar. (Quelle: youtube.com/iTouchTester)
Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Die Hackergruppe Evad3rs hat am Montagabend den angekündigten Jailbreak für Apple-Geräte veröffentlicht. Damit lassen sich iPhones, iPads und neuere iPod-touch-Modelle knacken. Der Jailbreak funktioniert mit Geräten, auf denen das aktuelle Betriebssystem iOS 6.1 oder die Vorgängerversion 6 läuft.

Die Hacker, zu denen namhafte iPhone-Entwickler gehören, nennen ihr Tool evasi0n. Dieses Programm muss auf einem Computer mit einem der gängigen Betriebssysteme (Mac OS X, Windows oder Linux) ausgeführt werden. Das zu knackende iOS-Gerät wird dann via Synchronisierungskabel mit dem Computer verbunden.

Nichts für Unbedarfte

Modifikationen am Betriebssystem sind heikel und sollten nur von Personen durchgeführt werden, die etwas von der Sache verstehen. Der evasi0n-Jailbreak funktioniert einfach. Wichtig: Vorgängig muss unbedingt ein Backup erstellt werden. Dies kann via iTunes (und Computer) oder iCloud erfolgen.

Nach dem erfolgreichen Sichern der eigenen Daten, sollte man den Jailbreak nicht direkt auf das bestehende System aufspielen. Sinnvoll ist es vielmehr, eine frische Installation von iOS 6.1 vorzunehmen. Die entsprechende knapp 1 Gigabyte grosse Datei kann aus dem Internet heruntergeladen werden.

Wenn der Jailbreak auf einem frisch installierten iOS 6.1 durchgeführt wird, geht alles flott vonstatten. Im Test von 20 Minuten Online dauert der eigentliche Jailbreak keine fünf Minuten. Wichtig: Die Codesperre sollte während dem Jailbreak deaktiviert sein. Ganz zum Schluss gilt es auf dem iPhone die evasi0n-App einmal anzutippen - daraufhin werden alle Softwarepakete automatisch installiert.

Im Anschluss kann man die eigenen Daten zurück aufs iOS-Gerät holen. Dies geschieht über die Wiederherstellen-Funktion. Auch für den seltenen Fall das etwas schief geht, kann man jederzeit aufs eigene Backup zurückgreifen (siehe Video).

Besuch bei Cydia

Nach erfolgreichem Jailbreak lohnt sich ein Besuch im Cydia-Store. Dabei handelt es sich um einen alternativen App Store, der nicht von Apple kontrolliert wird. Über die Cydia-App lassen sich neben Programmen auch Klingeltöne, Themes (Benutzeroberfläche anpassen) und andere Erweiterungen installieren.

Es gilt anzumerken: Das Durchführen eines Jailbreaks ist nicht illegal. Apple rät aber davon ab. Durch die unautorisierte Modifikation der iOS-Software wird der Garantieanspruch des Herstellers hinfällig.

Der evasi0n-Jailbreak ist der erste sogenannte Unthethered Jailbreak für das iPhone 5. Unthethered bedeutet, dass bei einem Neustart des Geräts nicht jedes Mal ein Kabel angeschlossen werden muss, um das System zu aktivieren. Vielmehr lässt sich das Gerät wie bisher nutzen, einfach ohne die von Apple verfügten Software-Fesseln.

Update 5. Februar

Nach erfolgtem Jailbreak funktioniert auf dem iPhone die vorinstallierte Wetter-App nicht mehr. Die Jailbreak-Entwickler haben den Bug bestätigt und stellen einen Patch in Aussicht, wie der US-Blog Cult of Mac berichtet. Skuril: Auf dem iPad taucht nach dem Jailbreak das Icon der Wetter-App auf. Dieses ist normalerweise vor dem Nutzer verborgen, zudem handelt es sich um die iPhone-Version der App.

(dsc)