iPhone-Panne

01. Januar 2013 13:37; Akt: 02.01.2013 20:28 Print

Apple mit Fehlstart ins neue Jahr

Beim Apfel-Konzern steckt der Wurm drin – genauer gesagt der Datums-Wurm. Bereits beim Jahreswechsel 2010/2011 versagte der iPhone-Wecker, jetzt zickt die «Nicht stören»-Funktion.

storybild

Die «Bitte nicht stören»-Funktion soll die iPhone-Nutzer vor nächtlichen Anrufen oder Benachrichtigungen bewahren.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Haben Sie heute vermeintlich noch keinen Anruf oder keine SMS erhalten? Nein, es liegt nicht an Ihnen. Apple ist schuld. Auch die neuste iOS-Version 6 hat Probleme mit dem Jahreswechsel. Die «Bitte nicht stören»-Funktion soll die iPhone-Nutzer vor nächtlichen Anrufen bewahren. Ist sie aktiviert, werden alle Benachrichtigungen auf lautlos gestellt. Dumm nur, wenn sich die eigentlich praktische Funktion am Morgen nicht automatisch ausschaltet. Genau dies ist am heutigen Neujahrstag zahlreichen iPhone- und iPad-Nutzern passiert, wie der Apple-Blog Mac Rumors berichtet.

Die Folge: Die Anrufe oder Nachrichten kommen zwar wie gehabt durch, der Nutzer wird aber nicht akustisch informiert. Nicht alle Apple-Nutzer seien von diesem Problem betroffen, berichtet das Tech-Portal The Verge, das den Fehler auf dem eigenen iPad nachvollziehen konnte.

Für Apple ist die erneute Datums-Panne mehr als peinlich: Bereits am Neujahrstag 2011 versagte der iPhone-Wecker. Im Herbst 2010 kamen zahlreiche iPhone-Nutzer zu spät zur Arbeit, da der Smartphone-Wecker die Umstellung auf die Winterzeit «vergessen» hatte. Das Malheur wiederholte sich 2011 bei der Umstellung auf die Sommerzeit, als der Wecker erneut eine Stunde zu spät klingelte.

Probleme bereiten den Apple-Entwicklern aber nicht nur der Wecker oder die «Bitte nicht stören»-Funktion. Auch der Kalender im Betriebssystem iOS 6 wartet mit einem bizarren Fehler auf.

Update: 2. Januar 2013

Apple hat den Fehler in der «Nicht stören»-Funktion inzwischen bestätigt. Das Problem werde bis und mit 7. Januar bestehen, danach funktioniere alles wieder normal. Bis dahin muss die Funktion manuell ein- und ausgeschaltet werden. Es ist anzunehmen, dass Apple den Fehler in einem kommenden Update definitiv beheben wird, andernfalls droht Anfang 2014 das gleiche Ungemach. Betroffen sind das iPhone, iPad und der iPod touch mit iOS.

(owi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Anonymous am 01.01.2013 15:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Apple

    Der Kalender Bug bei Android 4.2 war immerhin noch amüsant :) aber das hier, naja selber schuld. Hab gar nicht gewusst, dass das iOS 6 eine ''nicht stören'' Funktion hat. Das S3 hat es auch dann war klar das Apple dies auch bringt ;)

    einklappen einklappen
  • P.E. am 01.01.2013 22:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Apple Produkte

    Was kann man sagen? Sie funktionieren halt einfach.

  • u i u a a am 01.01.2013 15:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    appel gekauft und das verdint was dazugehört

    eieiei appel kan vroh sein das der konzern noch lebt ohne finanz spritze von microsoft im jahr glaub 1980 wäre der konzern bankrot

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marco am 04.01.2013 09:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fakt is....

    Für intelligente Leute gibt es Apple. Für den grossen Rest tut es Android oder der Windowsflop.

  • Anja am 03.01.2013 09:33 Report Diesen Beitrag melden

    Abschalten gibt Ruhe

    Witzig, dass es einen Nicht-Stören-Timer gibt, habe ich selbst noch gar nicht genutzt. Will ich nicht gestört werden, wird das Handy ausgeschaltet. Mit dem ON/OFF Button gabs bei mir noch keine Probleme. ;-)

  • Bruno L. am 03.01.2013 09:31 Report Diesen Beitrag melden

    Mond = nicht stören

    also wer den ganzen Tag das "Mond-Symbol" neben der Uhrzeit auf dem iPhone nicht sieht, hat ein Problem mit den Augen. Dieser Mond bedeutet dass die "Nicht-Stören"-Funktion noch aktiv ist.

  • florian weber am 03.01.2013 09:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich verstehe es nicht

    Tja. Solche Informationen motivieren einem nicht gerade dazu ein Apple Produkt zu kaufen. iPhone Fehler da iPad Störung hier und da noch der Mac, der auch wie jeder andere PC ein Virus haben kann. Dazu noch die Hohen Preise für intel core i5 beim imac. Nicht einmal der i7 drin. Dazu kommt das das macbook pro mit retina wenig Speicher und meiner Ansicht sowieso eher wenig Leistung erbringt als ein iMac, aber der Preis stimmt irgendwie nicht. Ein Akku kostet 500 Franken? Wie teuer ist da am Ende noch das Programm drauf?

  • joe blegi am 03.01.2013 08:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ratschlag an apple

    verklagt doch Samsung wegen Patentverletzung: die haben das Problem nicht.

    • florian hofer am 03.01.2013 15:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Das stimmt doch gar nicht.

      Samsung kopiert nichts! Und wenn ja dann die Fehler nicht, und Android kommt sowieso von Google. Also ich verstehe das ge tue sowieso nicht. Samsung hat nichts damit zu tun! Sony hat auch Android...Es ist nach der Statistik nun mal so, dass die Mehrheit der Geräte Android drauf hat.

    einklappen einklappen