Apple auf LSD

19. Juni 2013 15:59; Akt: 19.06.2013 17:05 Print

iOS 7 sorgt mächtig für Trubel

Grosser Wurf oder Design-Debakel? An dem für Herbst angekündigten neuen iPhone-Betriebssystem scheiden sich die Geister. Hier können Sie iOS 7 im Browser-Fenster ausprobieren.

Bildstrecke im Grossformat »
Noch ist das neue Betriebssystem für iPhone & Co. erst in einer Entwickler-Vorschau erhältlich, doch die ersten Bilder zeigens: Bei iOS 7 hat Apple die ganze Farbpalette ausgereizt. Apples Chef-Designer Jonathan Ive sorgt mit iOS 7 für Furore. Die Regenbogenfarben und die minimalistische Gestaltung der Benutzeroberfläche haben viele Internet-Nutzer «inspiriert». Die Tumblr-Seite Jony Ive Redesigns Things sammelt humorvolle Beispiele. So könnten die Zigaretten des Apple-Designers aussehen. Das neugestaltete Stop-Schild... Die Automarken BMW und Mini... Ein ziemlich schräges Apple-Logo... Ein Handy von Konkurrent Nokia... Der Sportartikel-Hersteller Adidas... Googles schlaue Datenbrille Google Glass... Nike wird ein neuer Slogan verpasst. So würde Windows Phone 8 à la Ive aussehen... Das Chatten via iMessage kommt auch ziemlich bunt daher... Ein Blick auf den neuen Apple-Campus, der in Cupertino gebaut wird... Die Weltmarke Coca-Cola... Die Suchmaschine Google im psychedelisch-schlichten Design... Pink Floyds Album-Cover wurde auch umgestaltet... Der iMac, gemäss der neuen Farbphilosophie seines Erschaffers... Das Apple-Logo mit deutlichem App-Bezug... Star Wars einst (links) und 2013 von iOS 7 inspiriert... Ein ziemlich transparentes Strassenschild... Eine weitere US-Marke im neuen Design... Und sogar die Banane haben die Photoshop-Künstler «überarbeitet»... Sähe so das «Time Magazine» aus , wenn Ive Hand anlegen dürfte? Apples Chef-Designer, der in Grossbritannien zum Ritter geschlagen wurde, dürfte es mit Humor nehmen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Warten auf die Endfassung von iOS 7 hat begonnen. Apple wird das neue Betriebssystem fürs iPhone, iPad und den iPod touch laut Ankündigung bis Herbst fertigstellen – und nach der Präsentation des nächsten iPhones veröffentlichen. Doch schon heute gehen im Internet die Wogen hoch: Ist Apples Chef-Designer Jonathan Ive und seinem Team ein grosser Wurf gelungen? Oder standen die Verantwortlichen unter Drogen, als sie die neue Benutzeroberfläche mit dem knalligen Design absegneten?

Zu diesem Urteil kam auf jeden Fall das deutsche Nachrichtenmagazin «Spiegel». Apples «neonbunte Flachwelt» erinnere an LSD-Trips, wie sie von den kalifornischen Hippies in den 60er-Jahren gefeiert wurden – und von Steve Jobs, der die psychedelische Substanz in jungen Jahren als prägende Erfahrung bezeichnete.

Vom iMac zu bunten Apps

Jonathan Ive war ein enger Vertrauter des verstorbenen Apple-Gründers. Die beiden wurden häufig auf dem Apple-Campus in Cupertino gesehen, wie sie die Köpfe zusammensteckten und diskutierten. Nun ist der 46-jährige Brite nicht mehr nur für das Hardware-Design zuständig, sondern auch für die Software. Einst entwarf er den iMac, das iPhone und andere legendäre Produkte, nun ist er auch für die Gestaltung der Inhalte verantwortlich. So trägt denn iOS 7 angeblich seine Handschrift, stösst aber nicht nur auf Begeisterung. Dominierend ist in jedem Fall die neue (und auffallend schlanke) System-Schrift Helvetica, die einst von einem Basler Grafiker entwickelt wurde.

Beim Fotodienst Tumblr sorgt derweil die humoristische Seite «Jony Ive Redesigns Things» für Furore. Dort machen sich Internet-Nutzer mit selbstkreierten Bildern über das Erscheinungsbild von iOS 7 und Chef-Designer Ive lustig.

Alles nur geklaut?

Schnell wurden auch kritische Stimmen laut, dass Apple bei der Konkurrenz abgekupfert habe. Dem tritt der US-Blog «Apple Insider» in einem lesenswerten Beitrag entgegen. Es gebe in iOS 7 tatsächlich Bestandteile, die an Android erinnerten. Das sei auch gar nicht anders möglich: Der Begriff «Android» werde heute für so viele verschiedene Produkte verwendet, dass er bedeutungslos geworden sei. Was das Design betreffe, unterscheide sich iOS 7 grundlegend vom «puren» Android.

Fakt ist: Die beiden führenden mobilen Betriebssysteme gleichen sich immer mehr an, zumindest was die Funktionen betrifft. So bringt Apple mit iOS 7 einige äusserst praktische Features, die Android-Nutzer bereits kennen. So kann man endlich direkt vom Sperrbildschirm auf zentrale Geräte-Einstellungen zugreifen.

iOS 7 ausprobieren

Wer sich einen eigenen Eindruck vom neuen Apple-System verschaffen möchte, kann dies auch ohne das Installieren der entsprechenden Software tun. Auf der Website des Tech-Portals recombu gibt es eine interaktive Demo. So kann man iOS 7 auf einem virtuellen iPhone 5 bequem im Browser-Fenster ausprobieren, inklusive Apps.

In einem russischen YouTube-Video ist angeblich auch die iPad-Version von iOS 7 zu sehen. Offiziell ist bislang keine Entwickler-Vorschau verfügbar.

(Quelle: youtube.com)

(dsc)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • d.m. am 19.06.2013 18:18 Report Diesen Beitrag melden

    windows 8 design?

    kommt es mir nur so vor oder hat crapple das icon design bei microsoft geklaut? die hatten doch bei windows phone und windows 8 schon diese, halb retro, icons in verwendung.

    einklappen einklappen
  • Stephan König am 19.06.2013 17:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Da ändert sich noch einiges

    Abwarten. Allein schon die Tatsache, dass es noch keine offizielle Beta fürs iPad gibt, lässt mich zum Schluss kommen, dass Apple da dem Designzeitplan ziemlich hinterherhinkt. Da werden sich wohl noch viele Änderungen ergeben.

  • Fritz am 20.06.2013 01:12 Report Diesen Beitrag melden

    Akkuverbrauch unendlich hoch

    Die Betriebszeit von nur zwei Stunden, bevor man den Akku neu aufladen muss, lässt doch sehr zu wünschen übrig. Bessert sich das bis im Herbst nicht, sehe ich für das neue Betriebssystem, leider nur Schwarz.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Herbert Müller am 20.06.2013 15:31 Report Diesen Beitrag melden

    Na endlich

    Windows Phone 8 sieht echt gut aus mit dem neuen Design. Wann kommt das?

  • Peter am 20.06.2013 10:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Digitale Schönheit

    iOS 7 kommt sehr elegant und funktional daher - wie von einem anderen Stern. Wieder ist Apple den andern um Lichtjahre voraus: Da stimmt einfach alles!

  • Andreas Göring am 20.06.2013 08:42 Report Diesen Beitrag melden

    Gelungen

    Die Fakes sind vom Originaldesign, kaum zu unterscheiden. Eine äusserst amüsante Sache, mit einem schalen Beigeschmack für die Designer von Apple.

  • swissda am 20.06.2013 08:36 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Schritt in die richtige Richtung

    Ich habe die Beta und bin bisher ganz zufrieden. Die Icons sehen "live" weniger knallig daher als in den Printscreens und sehen auch deutlich besser aus. Nichts desto trotz gibt es sicher noch das Eine oder Andere zu optimieren, aber unbestritten ists ein Schritt in die Richtige richtung!

    • Jim Panse am 20.06.2013 09:07 Report Diesen Beitrag melden

      Das ist wie immer

      Geschmakssache. Punkt.

    einklappen einklappen
  • Moi Too am 20.06.2013 07:59 Report Diesen Beitrag melden

    Wieso immer android oder WP

    Fällt eigentlich niemandem auf, dass die Icons an symbian anna erinnern und nicht an android (und schon gar nicht WP) ?