Cyberkriminalität

15. Juni 2017 12:00; Akt: 15.06.2017 12:00 Print

Bund warnt Mac-Nutzer vor schädlicher Software

Kriminelle haben vermehrt Mac-Nutzer im Visier: Die IT-Experten warnen nun vor Schadsoftware, die es gezielt auf MacOS abgesehen hat.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Cyberkriminelle finden Gefallen an Apples Betriebssystem: So melden die Experten der Melde- und Analysestelle (Melani) des Bundes, dass in den vergangenen Wochen gleich mehrere E-Mail-Wellen mit Schadsoftware für Apples System entdeckt worden seien.

Umfrage
Was für ein Betriebssystem läuft auf Ihrem Computer?
46 %
46 %
5 %
1 %
1 %
1 %
Insgesamt 6826 Teilnehmer

Solche E-Mails geben normalerweise vor, von bekannten Firmen zu stammen. Die Mails enthielten einen Anhang in Form einer ZIP-Datei, der eine detaillierte Rechnung einer angeblichen Bestellung enthalte. Einmal geöffnet, versuche das Schadprogramm den Bankentrojaner Retefe zu installieren, heisst es in dem Bericht von Melani.

Mail mit unsichtbarem Bild

Retefe ist ein bekanntes Schadprogramm in der Schweiz, das aber bislang von Angreifern nur gegen das Windows-Betriebssystem eingesetzt wurde. Um zu eruieren, welches System der Empfänger nutzt, versenden die Cyberkriminellen vorab unverdächtige Mails. Diese beinhalten sogenannte Tracking-Pixel. Für den Absender wird damit ersichtlich, was für ein System genutzt wird.

Deshalb sei es wichtig, in Erinnerung zu rufen, dass unabhängig vom verwendeten Betriebssystem Vorsicht geboten ist, heisst es in der Mitteilung.

Tipps der Experten

Die Experten raten den Nutzern, sich an Folgendes zu halten. So sollen E-Mail-Programme Bilder nicht automatisch laden. Mails, die man unaufgefordert erhält, solle man generell misstrauen. Man solle sich von Absendern nicht unter Druck setzen lassen. Im Zweifelsfall solle man die Plausibilität des Absenders prüfen – etwa wenn man wirklich etwas bei der Firma bestellt hat. Weitere Tipps gibt das Melani im aktuellen Newsletter.

(tob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • egal am 15.06.2017 12:48 Report Diesen Beitrag melden

    Benutze Mac

    alle Mails die ich nicht kenne...Shift Delete! Firmen schicken mir nichts. Banken senden nie was per Mail!

    einklappen einklappen
  • Apple Developer am 15.06.2017 16:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mac v.s Windows

    Sehr geehrte Mitmenschen Ich arbeite als Apple iOS Developer. Daher möchte ich Sie auf eines hinweisen: egal ob Sie MacOS, Windows oder Linux benutzen, keines der Systeme ist in der heutigen kriminellen Zeit zu 100% sicher. Daher sollten wir für einen kurzen Moment die Mac v.s Windows Diskussionen unterbrechen. Generell ist man dafür selbst verantwortlich, wenn durch das klicken auf ein angebliches Mail von der Bank, besonders wenn man kein Konto bei dieser Bank hat, eine "Schadsoftware" aktiviert wird. Wenn einige User etwas weiter denken würden, könnte viel Schaden vermieden werden....

    einklappen einklappen
  • Jasmin am 15.06.2017 12:52 Report Diesen Beitrag melden

    So kann es auch gehen

    Bund warnt Hacker: Die Kredikarte von Jasmin ist unbrauchbar und überträgt die Schulden an euch.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • DumbleBumble am 16.06.2017 22:14 Report Diesen Beitrag melden

    Achtung enthält Ironie

    Nein wirklich auch OSX Systeme können sich Viren einfangen was für ein Schock! Jetzt ist bei mir grade eine Welt zusammen gebrochen, musste ich doch immer die Apple Märchen (vorallem von den Jüngern) anhören: "Für Mac gibt es keine Viren, sei alles Sicher"!

  • fsck am 15.06.2017 19:54 Report Diesen Beitrag melden

    Offtopic: 5% sind Linux-User

    Interessant, 5% der 20 Minuten Leser sind Linux User (ca. 331.6 Leser). Ich nutze Arch Linux und Debian :-).

  • Bekanntmachung am 15.06.2017 19:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Beim Bund wird man geholfen

    Genauere Infos findet man auf den entsprechenden Seiten des Bundes. Ein Staatstrojaner wird zu ihrem künftigen Schutz sicherheitshalber dann auch gleich automatisch installiert.

  • Wifi-Schutz am 15.06.2017 18:44 Report Diesen Beitrag melden

    Wifi-Schutz

    Der beste Schutz ist immer noch ein Kondom über die WiFi-Antenne zu stülpen! Da kommen garantiert auch keine Spams mehr durch.

    • Dr. Magdalena Sicherheits-Experte am 15.06.2017 18:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Damit der Fleischkäse nicht verdirbt

      Einmal am Tag solltest Du unbedingt noch ein Desinfektionsmittel verwenden. Kondome sind nur bedingt sicher gegen Viren.

    • Doc Ing Station am 15.06.2017 18:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Wifi-Schutz

      Du vergisst die Hintertüre, via LAN kann auch gespamelet werden.

    • Dr. Franz Ethernet am 15.06.2017 19:11 Report Diesen Beitrag melden

      @Doc Ing Station

      Ein wireless LAN Kabel hilft sehr gut gegen Spam!

    • Verschnüpfter Juser am 15.06.2017 19:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ich finde das gar nicht lustig!

      Ihr solltet das nicht so auf die leichte Schulter nehmen! - Seit ich von diesen Viren und dem Spam Kenntnis habe, muss ich wegen meiner postwebialen Mäkophobie dauernt zum Psüchiater.

    • Aluhut-Träger am 15.06.2017 19:38 Report Diesen Beitrag melden

      Aluhut-Träger

      Ein Aluhut hilft manchmal auch gegen Spam :-). Wird aber bald durch ein mögliches Kopfbedeckungsverbot verboten werden.

    einklappen einklappen
  • Prof. Dr. Ohnemail am 15.06.2017 18:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Antischnupfenmittel

    Ich habe auch zwei geschlossene Systeme. Das Garantiesiegel am Asus ist noch immer drauf. Auch mein Mak ist immer noch voll geniessbar, weil ich ihn mit Bauschaum desinfiziert habe, so dass er nun dicht ist.

    • Lapis la Zuli am 15.06.2017 18:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Prof. Dr. Ohnemail

      Bin ein wenig irritiert, sollte das lustig sein?

    • Dr. Ing. Velomech-Experte am 15.06.2017 18:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Bauschaum verhindert jeden Virusbefall

      Nein, das war ein professoraler Rat!

    • Dr. Dr. med. Mak am 15.06.2017 19:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Nicht vergessen!

      Aber unbedingt einen Zugang zum Bildschirm legen!

    einklappen einklappen