Es geht um Milliarden

06. Dezember 2012 16:38; Akt: 06.12.2012 17:06 Print

Apple und Samsung streiten weiter vor Gericht

Die Patentschlacht geht in die nächste Runde. Die Südkoreaner wollen eine Milliardenstrafe wegen Patentverletzungen abwenden. Apple hingegen forderte eine noch höhere Strafe.

storybild

Samsung hat die Aufhebung eines Urteils beantragt, das den südkoreanischen Konzern zur Zahlung von einer Milliarde Dollar verpflichtet. (Bild: Keystone/AP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Patentkrieg zwischen Apple und Samsung geht in die nächste Runde: Die juristische Auseinandersetzung zwischen den Smartphone-Giganten geht am Donnerstag vor einem Gericht in San Jose in Kalifornien weiter.

Samsung hat die Aufhebung eines Urteils beantragt, das den südkoreanischen Konzern zur Zahlung von einer Milliarde Dollar verpflichtet. Ein Geschworenengericht sah es im August als erwiesen an, dass Samsung das Design von Apples iPad und iPhone kopiert und etliche Apple-Patente verletzt hatte.

Apple seinerseits war mit dem Urteil auch nicht einverstanden und wollte weitere 500 Millionen Dollar an Schadenersatz zugesprochen haben. Zudem sollte der Verkauf von einigen älteren Samsung-Produkten in den USA untersagt werden. Vermutlich wird der Streit aber erst vor dem Bundesberufungsgericht in Washington oder sogar vor dem Obersten Gerichtshof entschieden werden.

(dapd)