Übernahme

21. September 2010 13:35; Akt: 21.09.2010 13:41 Print

Kennt Apple bald jeden?

Adieu Privatsphäre: Apple hat sich mit dem Kauf von Polar Rose die Entwickler einer Gesichtserkennungssoftware unter den Nagel gerissen.

Recognizr: Wer künftig etwa mehr über die unbekannte Person gegenüber im Zugabteil erfahren will, braucht nur das Handy zu zücken und ein Bild von ihr zu schiessen.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit der Software des schwedischen Start-Ups Polar Rose lassen sich Fotos von Gesichtern mit den auf Social Communitys hinterlegten Informationen abgleichen. Wird die Person erkannt, erscheinen auf dem Display die Links zu den Profilen auf Netzwerken wie Facebook, YouTube und LinkedIn. Für 29 Millionen US-Dollar soll Apple das 15-Mann-Unternehmen aus Malmö nun übernommen haben, schreibt das IT-Newsportal techcrunch.com. In welcher Form das eingekaufte Know-how zum Einsatz kommen wird, steht noch nicht fest. Weder Apple noch Polar Rose wollten sich zur Übernahme äussern.

Die Technologie aus Schweden kommt bei der App Recognizr bereits zum Einsatz. Um erkannt zu werden, muss sich die fotografierte Person zuvor beim Dienst angemeldet haben. Dabei besteht das Risiko, dass einzelne Personen auch ohne ihr Wissen angemeldet werden.

Gute Nachrichten für Film-Fans: Der VLC-Player steht ab sofort auch für das iPad zur Verfügung. Damit ist der Tablet-PC in der Lage, auch Videoformate wie AVI, MPG und MKV abzuspielen, die von Haus aus eigentlich nicht unterstützt werden. Die auf dem Computer gespeicherten Dateine können per USB-Kabel direkt in die Applikation geladen werden. Die App ist 9 MB gross und wird kostenlos übe den App Store angeboten.

Die Apple-Aktie befindet sich zurzeit in einem Höhenflug. Gestern Abend hat sie bei einem Preis von $283,23 pro Aktie geschlossen und so eine neue Rekordmarke erreicht.

(mbu)