Update iOS 4.2

22. November 2010 15:04; Akt: 24.11.2010 11:23 Print

Apple macht es Dieben schwer

Mit dem Firmware-Update auf iOS 4.2 bekommen iPhone, iPod touch und iPad gratis eine Diebstahlsicherung - allerdings nur in der neuesten Generation.

storybild

Die Funktion Find-My-iPhone steht ab sofort nicht mehr nur MobileMe-Kunden zur Verfügung.

Zum Thema
Fehler gesehen?

In einer Pressemitteilung teilt Apple mit, dass ab sofort das vor allem von iPad-Usern ersehnte Software-Udpate auf iOS 4.2 zum Download bereit steht. Eigenen Angaben zufolge bringt es für das iPhone, den iPod touch und das iPad über 100 neue Funktionen. So können etwa mittels Multitasking-Unterstützung nun auch iPad-Anwender zwischen ihren bevorzugten Apps hin- und her wechseln. Ordner lassen sich per Drag-and-Drop verwalten. Ausserdem sorgt ein einheitlicher Posteingang für sämtliche E-Mail-Konten für mehr Übersicht.

Interessant sind die Neuerungen auch für Besitzer von Apple-TV. Mit Hilfe von AirPlay ist es ab sofort möglich ist, Musik, Videos und Fotos drahtlos von iPad, iPhone und iPod touch über Apple TV auf den HD Fernseher zu streamen. iOS-Nutzer werden darüber hinaus in der Lage sein über AirPort Express und AirPlay Musik drahtlos zu jeder Stereoanlage oder Aktivboxen zu streamen. In den nächsten Monaten sollen Lautsprechersysteme auf den Markt kommen, die AirPlay unterstützen – auf diese kann man dann direkt drahtlos streamen. Damit AirPlay mit Apple TV funktioniert, wird für die Streaming-Box im Laufe des Tages ebenfalls ein Update ausgeliefert werden.

Kostenlose MobileMe-Funktionen

Zudem informiert Apple: «Zur Ortung eines eventuell verlorengegangenen Geräts kann man die Find-My-iPhone (oder iPad oder iPod touch)-Funktion nutzen, für die man ab sofort keinen MobileMe-Account mehr benötigt. Die Find My iPhone-App kann man kostenlos aus dem App Store herunterladen und mit deren Hilfe ein vermisstes Gerät auf einer Karte orten, an das Gerät eine Nachricht senden oder es einen Signalton abspielen lassen. Um private Daten bestmöglich zu schützen, können Anwender per Fernzugriff das Gerät sperren oder die Inhalte aus der Ferne löschen.» Allerdings ist «Mein iPhone suchen» nur für Benutzer die iOS 4.2 nutzen, und ein iPhone 4, iPad oder iPod touch (4. Generation) besitzen kostenlos, wie Apple auf einer Hilfe-Seite mitteilte.

Bis heute sollen mehr als sieben Milliarden Apps aus dem App Store heruntergeladen worden sein. Mehr als 300 000 Apps für Kunden in 90 Ländern verfügbar - darunter über 40 000 Apps für iPad.

(mbu)