Mysteriöser Event

15. Januar 2013 16:37; Akt: 15.01.2013 16:42 Print

Was zaubert Facebook heute aus dem Hut?

Die US-Blogs überschlagen sich mit Spekulationen: Denn Facebook will heute Abend etwas Neues präsentieren. Das Online-Netzwerk könnte einen Knüller gebrauchen.

Ein Video von Studierenden der Fachhochschule Chur nimmt die typischen Facebook-Nutzer auf die Schippe. (Quelle: youtube.com/digezz)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Heute Abend hat Facebook zu einem geheimnisvollen Event eingeladen. In seinem Hauptquartier im kalifornischen Menlo Park will das weltgrösste Online-Netzwerk laut Vorankündigung etwas Neues präsentieren. Nur: Was?

Die amerikanischen Blogs überbieten sich mit Gerüchten. Die Spekulationen drehen sich um das sagenumwobene Facebook-Smartphone, um eine neue (und um Welten bessere) Suchfunktion – quasi eine Konkurrenz zu Google. Aber auch ein komplettes Redesign der Social-Media-Plattform gilt als möglich. Denn seit der letzten massiven Änderung ist es über ein Jahr her – im September 2011 wurde die Timeline (Chronik) vorgestellt.

Keine Live-Übertragung

Doch zurück zu den Fakten. Der Punkt ist: Niemand weiss, was Facebook heute Abend aus dem Hut zaubern wird. Die geschlossene Veranstaltung soll um 19 Uhr (Schweizer Zeit) beginnen. Die US-Journalisten sind ins Silicon Valley eingeladen. Eine Live-Übertragung des Events ist nicht vorgesehen.

Wie sich die Ankündigungen von heute Abend auf die Schweizer Facebook-Nutzer auswirken, ist ebenfalls ungewiss. In der Vergangenheit war es häufig so, dass Facebook neue Funktionen zuerst für die USA einführte, der Rest der Welt musste sich gedulden.

US-Kommentatoren kommen bereits zum Schluss, dass Facebooks nächstes grosses Ding überfällig sei. Das Unternehmen brauche wieder mal einen richtigen Coup. Sonst drohe die Plattform, die über eine Milliarde Nutzer zählt, immer stärker in der Normalität zu versinken.

Witziges Video aus Chur

Dass Facebook längst im Alltag vieler Menschen verankert ist, zeigt ein Video aus der Schweiz. Studierende der Fachhochschule Chur haben die gängigsten Facebook-Typen porträtiert – vom Statusfreak bis zur Dramaqueen. Die Nutzer und ihre Macken werden dabei gekonnt auf die Schippe genommen. Das Video ist kürzlich auf der Multimedia-Plattform digezz.ch veröffentlicht worden und bei YouTube verfügbar.

(dsc)