Grossbritannien

28. Dezember 2009 10:08; Akt: 28.12.2009 10:58 Print

16 Monate Haft für Facebook-Lüstling

Besorgte Eltern lockten einen Pädophilen in die Falle, nachdem dieser ihre Tochter per Facebook kontaktiert hatte. Der Mann wurde mittlerweile wegen sexueller Belästigung einer Minderjährigen zu 16 Monaten Haft verurteilt.

storybild

Facebook: Die Social-Community kann zur Gefahr werden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Eltern einer 11-jährigen Britin wurden neugierig, als sie ihre Tochter beim Chatten im Wohnzimmer beobachteten, berichtet das Newsportal nydailynews.com. Die Mutter schnappte sich kurzerhand den Laptop und sah, dass ein gewisser Thomas Gibbs das Profilfoto ihrer Tochter mit den Worten «Ich will dich küssen» kommentiert hat.

Nachdem die besorgten Eltern die Polizei informiert hatten, führten sie im Namen ihrer Tochter den Chat mit dem ihnen unbekannten Gibbs fort. Als dieser ein Treffen im Städtchen Witney vorschlug, willigten die Eltern ein. Sie beobachteten den 52-Jährigen aus sicherer Distanz.

Zwölf Tage später kam es zu einem weiteren Treffen. Dieses Mal war allerdings auch die Polizei vor Ort. «Die Erfahrung machte mich gegenüber Facebook misstrauischer. Eltern sollten jederzeit wissen, was ihre Kinder im Internet treiben», wird die Mutter zitiert.

Gibbs wurde wegen sexueller Belästigung einer Minderjährigen verhaftet. Vor Gericht gestand der Brite seine pädophilen Neigungen ein. Der Richter verurteilte ihn zu 16 Monaten Haft.

(mbu)