Community

10. November 2010 12:11; Akt: 10.11.2010 13:33 Print

Facebook weiss, worum es geht

Das soziale Netzwerk testet zurzeit Mentions. Dank der Funktion werden Status Updates zu ähnlichen Themen automatisch gruppiert.

storybild

Facebook Mentions: Neue Funktion wird an einigen Mitgliedern ausprobiert. Bild: Forbes.com/Fotomontage

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das weltgrösste soziale Netzwerk testet zurzeit mit einer kleinen Nutzergruppe eine neue Funktion namens Facebook Mentions. Wie im obigen Screenshot von forbes.com zu sehen ist, werden Status Updates zu ähnlichen Themen gruppiert, um sie so schneller für den Nutzer auffindbar zu machen.

Wenn also zwei Freunde beispielsweise über Barack Obama diskutieren, sieht ein Dritter einen Beitrag im Feed, der ihm mitteilt, worüber seine Freunde sich austauschen. Seitens Facebook hiess es dazu: «Dieses Feature sucht gewisse Phrasen in Texten des Feeds und kombiniert Status Updates, wenn es passende findet.» Ob Facebook Mentions einst für alle Nutzer eingeführt werden soll, wurde noch nicht bekannt.

(hst)