Nutzer-Befragung

22. Januar 2013 22:33; Akt: 23.01.2013 09:16 Print

Facebook macht User unzufrieden und neidisch

von S. Marty - Auf Facebook werden fast nur positive News gepostet. Das macht laut einer neuen Studie viele Nutzer neidisch.

storybild

Besonders Ferienfotos lassen Facebook-Nutzer vor Neid erblassen. (Bild: Keystone/Gaetan Bally)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Von den «sonnigen Grüssen aus Miami» über den «neuen Job bei der Werbeagentur» bis hin zum geänderten Status «in einer Beziehung»: Auf Facebook finden sich kaum negative Inhalte. Genau dies schlägt den Nutzern jedoch mächtig auf die Stimmung. Wie eine Befragung der Humboldt Universität Berlin und der Technischen Universität Darmstadt zeigt, fühlt sich über ein Drittel der Nutzer beim Surfen auf Facebook schlecht. «Posten Freunde die ganze Zeit Ferienfotos und erhalten mehr Likes oder Geburtstagswünsche, kann dies zu Neid, und als Folge zur Unzufriedenheit beim Nutzer führen», sagt Studienautorin Hanna Krasnova. Dieser versuche dann nicht selten mit noch schöneren Strandbildern und positiven Posts aufzutrumpfen, was schliesslich in einer Neidspirale ende.

Freunden imponieren

David Schärer von Rob Kommunikation kennt das Phänomen aus seiner Schweizer Facebook-Studie: «Nutzer stellen sich so dar, wie sie gerne gesehen werden. Beispielsweise hat ein Vater bewusst Bilder von sich mit seinem Kind im Zoo gepostet, um seinen Freunden imponieren.» Matthias Hofer, Medienpsychologe der Universität Zürich, warnt deshalb davor, das tolle Facebook-Leben anderer mit dem eigenen zu vergleichen: «Dann empfindet man sich selbst als normal und unaufregend. Dies kann das Selbstvertrauen mindern oder gar zu depressiven Stimmungen führen.» Unglückliche Facebook-Nutzer seien gut beraten, statt den Onlinebeziehungen viel eher Freundschaften im realen Leben zu pflegen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lumière am 23.01.2013 12:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Facebook

    Über Facebook hab ich viele Freunde wiedergefunden, die ich damals Umzugsbedingt aus den Augen verloren hatte. Auch sie posten viel. Ich hingegen bin zwar viel online, poste aber weniger und halte mich im Hintergrund. Neidisch bin ich auch nicht. Wozu auch. Anstatt sich auf die Dinge zu konzentrieren, was andere erreicht haben, sollte man sich eher darauf konzentrieren, was man selbst erreicht hat. Und ausserdem, wer weiss, wieviel Schulden er/sie gemacht hat, um den Karibikurlaub finanzieren und den neuen BMW leisten zu können.

    einklappen einklappen
  • AE am 23.01.2013 11:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    FB taugt nicht viel

    Ich bin facebook nur beigetreten, weil ohne, eine hammer WG party verhängt hätte. zum posten von vier, fünf fotos ganz ok. Zur kommunikation taugt das ganze eben auch nichts, da vorallem irgend welche leute im chat aufgelistet sind die man eine woche lang gesehen hat und nacher nie mehr wieder. There is an other life than FB its called "real" life :-)

  • Rico am 23.01.2013 12:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Facebook

    Zum glück habe ich mein konto nach 2 monate gelöscht, weil es mir zu blöd wurde. Armselige facebook generation.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sonja Eveline Rusterholz am 25.01.2013 11:01 Report Diesen Beitrag melden

    Vorteile/Nachteile

    Ich habe bei FB Freunde wieder getroffen, die ich jahrelang oder nur sehr kontaktiert hatte und jetzt plötzlich hat sich das wieder intensiviert undes macht Spass. Ärgerlich ist höchstens das ständige Anpassungen/Veränderungen gemacht werden zu denen wir wenig sagen können. Wer eine coop Supercard oder Migros Cumulus Karte hat oder wer Google nutzt (das tun 98 % der Internetuser) ist ebenso kommerziel registriert

  • abc _INPUT am 23.01.2013 15:38 Report Diesen Beitrag melden

    Man muss kein Genie sein...

    Facebook ist ein geben und nehmen, damit es Spass macht. Es ist so wie im richtigen Leben... nicht falsch verstehen! Aber eben, wenn man nur die Bilder und Meldungen seiner "Freunde" reinzieht ohne die Dinge dabei zu kommentieren oder etwas selber zu posten, dann geht es einem schlecht. Man kann die Dinge ob auf Facebook oder Live nicht einfach hinnehmen! Alles klar!? Also entweder ist man dabei, macht mit und hat spass dabei oder man lässt es eben sein und zwar ganz. Selber schuld. Man muss auch im richtigen leben etwas für sein eigenes Gemüt tun! Man muss kein Genie sein um das zu kapieren.

    • Leser am 24.01.2013 09:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Quatsch!

      Facebook ist nur ein Sammeln von Daten zu kommerziellen Zwecken einer Firma, mehr nicht!... halt wie im richtigen (Wirtschafts-) Leben! Alles was es dir "gibt" kannst du auch anders, konzernunabhängig erreichen... man muss kein Genie sein, um das zu durchschauen!

    • Anton Nym am 25.01.2013 12:40 Report Diesen Beitrag melden

      alles kleine VIP's...

      ja, so ein Schwachsinn. Ich MUSS doch nicht etwas kommentieren oder gegenposten oder so. Grundsätzlich kann ich sagen, wenn Leute von Geld sprechen, kannst du 30% davon abziehen, genauso bei "ich habe einen neuen Job"-News (sonst wären glaube ich alle meine Freunde und Bekannte wahnsinnig wichtige Wirtschaftsglieder, alles in leitenden/führenden Positionen - nur die Angestellten fehlen irgendwo..), auch bei Ferienbildern etc; Facebook mutierte ja schon lange zu einem einfach-unehrlichen Theater, wo jeder ein kleiner Promi sein will. Checke es nur noch "zwangsbedingt" wegen den Anfragen ab

    einklappen einklappen
  • Rico am 23.01.2013 12:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Facebook

    Zum glück habe ich mein konto nach 2 monate gelöscht, weil es mir zu blöd wurde. Armselige facebook generation.

  • Fredy Giuliani am 23.01.2013 12:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Brauchts nicht

    Das Leben ohne Facebook macht viel mehr Spass

    • Michel am 23.01.2013 15:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Hast recht

      Genau, du sagts es

    • abc _INPUT am 23.01.2013 15:39 Report Diesen Beitrag melden

      Ou Yeah...

      ...das Leben selbst ist nicht zu übertreffen!

    einklappen einklappen
  • Lumière am 23.01.2013 12:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Facebook

    Über Facebook hab ich viele Freunde wiedergefunden, die ich damals Umzugsbedingt aus den Augen verloren hatte. Auch sie posten viel. Ich hingegen bin zwar viel online, poste aber weniger und halte mich im Hintergrund. Neidisch bin ich auch nicht. Wozu auch. Anstatt sich auf die Dinge zu konzentrieren, was andere erreicht haben, sollte man sich eher darauf konzentrieren, was man selbst erreicht hat. Und ausserdem, wer weiss, wieviel Schulden er/sie gemacht hat, um den Karibikurlaub finanzieren und den neuen BMW leisten zu können.

    • Mensch am 24.01.2013 09:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Freunde...

      Aus den Augen verlorene Freunde kann man auch ohne Facebook problemlos wiederfinden... das braucht halt etwas Zeit und ein wenig Aufwand... aber das investiert man doch immer gerne für gute Freunde!... oder??

    • Anton Nym am 25.01.2013 12:43 Report Diesen Beitrag melden

      pluspunkt!

      @ Mensch; die GUTEN Freunde verliert man doch selten "einfach aus den Augen" (oder du definierst Freundschaft anders...). Und so wie man diese ("weniger guten") Freunde aus den Augen verliert (Aus den Augen - aus dem Sinn), so zufällig findet man diese wieder im FB (ach - den kenn ich doch!-Effekt)... Aktiv wird eher selten gesucht (so mit Namensliste nebendran etc...)... Das ist/war ein Pluspunkt von Facebook... So ziemlich der einzige

    einklappen einklappen