Test

22. November 2010 10:14; Akt: 22.11.2010 10:55 Print

Facebook will das Tor zum Internet werden

Das soziale Netzwerk fordert seine Mitglieder auf, sich die Community als Startseite einzurichten. Damit bläst das Unternehmen zu einer neuen Attacke auf Google und Co.

storybild

Facebook fordert Mitglieder auf, das soziale Netzwerk zu ihrer Startseite zu machen. Screenshot: Venturebeat

Zum Thema
Fehler gesehen?

Facebook hat begonnen, ausgewählte Nutzer aktiv dazu aufzufordern, das soziale Netzwerk zu ihrer Startseite zu machen. Das berichtet unter anderem venturebeat.com und belegt dies mit den obigen Screenshots.

Einige Nutzer sehen folgenden Text: «Ziehe das Icon auf deinen Home-Button und sieh, was bei deinen Freuden passiert, sobald du den Browser öffnest.» Andere Anwender erhalten zusätzlich einen blauen Button mit der Aufschrift «Make Facebook Home» eingeblendet. Die Community testet anscheinend, welches Design die meisten User überzeugt. Es bleibt abzuwarten, ob Facebook damit Google als wohl populärste Startseite ablösen wird. Einen offiziellen Kommentar zu den Tests des sozialen Netzwerkes gibt es bislang nicht.

Facebook verzeichnet bereits über 500 Millionen Mitglieder und könnte mit der neuesten Aktion seine Stellung im Netz signifikant ausbauen. Im Juni hatten die Analysten von Hitwise mitgeteilt, Facebook verzeichne in den USA 10,41 Prozent aller Visits, Google kam als zweitplatzierte Seite auf 7,18 Prozent. Laut comScore hatte Facebook Google zudem im August erstmals bei der Use Time überholt: Mit 41,1 Millionen Minuten täglicher Nutzung durch US-Mitglieder lag das soziale Netzwerk 1,3 Millionen Minuten vor Google. Mit seinem vergangene Woche präsentierten Messaging-Dienst, der @facebook-E-Mail-Adressen einschliesst, könnte Facebook diese Zahlen weiter steigern.

(hst)