Spekulation

12. August 2010 13:17; Akt: 12.08.2010 13:26 Print

Street View kommt nicht vor Oktober

Google akzeptiert bis zum 21. September Vorab-Widersprüche gegen seinen Panorama-Dienst. Weil alle vor dem Start bearbeitet werden sollen, könnte dieser wohl noch auf sich warten lassen.

storybild

Google Street View kommt bald nach Deutschland - hier ein Bild aus der Schweiz.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Google machte am Donnerstag in einer Mitteilung klar, dass auch nach dem Start von Street View noch Häuser ausgeblendet werden können. Damit räumte Google ein Missverständnis aus: Am Montag hatte Google angekündigt, dass ab der kommenden Woche für vier Wochen eine Internetseite aktiviert wird, über die Bewohner oder Eigentümer ihre Immobilie unkenntlich machen lassen können.

Dadurch war der Eindruck entstanden, danach wäre das nicht mehr möglich. Jetzt stellte Google klar, auch später könne die Ausblendung beantragt werden. Wer aber von vorneherein sein Haus bei Street View unsichtbar machen will, kann jetzt schon aktiv werden.


Google bietet drei Wege zum Ausblenden der Immobilie:

1. Der Anwohner schickt einen Antrag mit genauen Angaben an Google. Das geht per E-Mail an streetview-deutschland@google.com oder per Brief an Google Germany GmbH, betr.: Street View, ABC-Strasse 19, 20354 Hamburg. Damit der Antrag rechtzeitig vor der Einführung von Street View umgesetzt werden kann, muss der Brief mit Poststempel vom spätestens 21. September 2010 datiert sein.

2. Über eine ab nächster Woche freigeschaltete Internetseite können Mieter und Eigentümer Google mit der Vorab-Unkenntlichmachung ihres Hauses beauftragen. Diese Möglichkeit ist für die ersten 20 erfassten Städte bis Mitternacht (23.59 Uhr) am 14. September verfügbar. Für die später folgenden kleineren Städte und Dörfer bleibt die Möglichkeit auch danach offen.

3. Nutzer können Street View ausprobieren und erst dann entscheiden, ob man per Haus oder Wohnung unkenntlich machen möchte. Dazu muss man dann auf den Link «Ein Problem melden» links unten auf dem Bild klicken.

(ap)