Google TV

17. November 2010 18:12; Akt: 17.11.2010 18:14 Print

Google ködert Entwickler

Damit Drittentwickler für Google TV auch fleissig Apps programmieren, hat der Suchmaschinenriese rund 10'000 Streaming-Boxen an sie verteilt.

Google Goggles im Dienste der Werbung.(Quelle: Google)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Google erhofft sich mit der Geschenk-Aktion die in den USA schleppenden Verkaufszahlen anzukurbeln, berichtet das IT-Newsportal heise.de. Durch interaktive Applikationen soll die Attraktivität des Angebots gesteigert werden.

In den USA hat Google zudem mit TV-Stationen zu kämpfen. Nachdem die Sender ABC, CBS und NBC die kalte Schulter gezeigt haben, hat auch Fox beschlossen, den Zugang auf ihre kompletten Serien für Google TV zu blockieren. Offenbar befürchten die Sender Einbussen bei den Einnahmen über das Kabelfernsehen. Mit der Umstellung der Browsereinstellungen von Default auf Generic lasse sich die Sperrung aber leicht umgehen.

Goggles für Werbung

Über einen offiziellen Unternehmensblog hat Google heute mitgeteilt, das ihr Bild- und Texterkennung-Dienst Goggles auch im Dienste der Werbung eingesetzt werden soll. Mit Unternehmen wie Buick, Disney, Diageo, T-Mobile USA und Delta Airlines soll die Marketing-Tauglichkeit getestet werden. Dafür werden etwa Plakate mit entsprechenden Tags versehen. Werden sie vom User über Goggles ins Visier genommen, erscheint auf seinem Display beispielweise die passende Website mit weiteren Informationen.

Anfang der Woche hatte Google-CEO Eric Schmidt im Rahmen der Web 2.0 Summit in San Francisco das nächste Google-Handy angekündigt. Darauf soll Gingerbread (Android V2.3) zum Einsatz kommen. Über das als Nexus S bezeichnete Gerät sollen Bezahlvorgänge abgewickelt werden können. Dafür muss es dank NFC (Near Field Communication) nur über ein entsprechendes Lesegerät gehalten werden. Die Technologie ist bereits seit Jahren auf dem Markt. Sie kam bisher nur zögerlich zum Einsatz, gewinnt inzwischen aber an Verbreitung. Zahlungen mit dem Handy hatten sich bisher vor allem in Entwicklungsländern mit ihren schwächer entwickelten Bankensystemen durchgesetzt. Diverse Unternehmen arbeiten daran, das Bezahlen per Handy auch in der westlichen Welt zu etablieren.

(mbu)