Download-Shop

26. November 2010 12:07; Akt: 26.11.2010 15:54 Print

Musikindustrie bremst Google aus

Googles geplanter iTunes-Konkurrent stösst auf Widerstand. Die Branche befürchtet Verluste wegen illegalen Downloads.

storybild

Googles Musik-Downloadshop soll erst 2011 an den Start gehen können.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Start von Googles eigenem iTunes-Konkurrenten wurde eigentlich noch dieses Jahr erwartet. Will man einem Bericht der «New York Post» glauben, kommt es aber zu massiven Verzögerungen. Schuld daran sei die Cloud-basierte Streaming-Funktion, die Teil des Download-Shops sein soll.

Die Industrie fürchtet sich offenbar davor, dass auch Download-Piraten die Cloud nutzen, um kostenlos an urheberrechtlich geschützte Songs zu kommen. Der Vorteil einer Cloud liegt darin, dass die User die Daten nicht mehr auf ihre Festplatte ablegen müssen und die Songs auf jedes Internet-fähige Gerät streamen können. Die New York Post hat sich einen Namen mit Boulevardjournalismus gemacht, Tech-Themen gelten eigentlich nicht als ihr Steckenpferd. Wie glaubwürdig die Informationen ihrer Quelle sind, lässt sich nicht abschätzen.

Auch mit der Filmindustrie hat Google zurzeit zu kämpfen. Nachdem die Sender ABC, CBS und NBC Goolge die kalte Schulter gezeigt haben, hat auch Fox vor kurzem beschlossen, den Zugang auf ihre kompletten Serien für Google TV zu blockieren.

(mbu)