Wo bin ich?

01. Dezember 2011 12:23; Akt: 01.12.2011 15:20 Print

Google Maps unterstützt Indoor-Navigation

Mit der neusten Version von Google Maps verlieren Android-User auch innerhalb von Gebäuden nicht mehr die Orientierung.

Googles Werbevideo für den neuen Dienst.
(Quelle: YouTube/Google)
Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Google hat seinem virtuellen Kartendienst um eine interessante Funktion erweitert. Mit der eben veröffentlichten Version 6.0 sollen Android-User auch innerhalb von Gebäuden schneller zum Ziel finden. Dafür wird nebst dem Lageplan des Gebäudes die aktuelle Position des Smartphone-Users berücksichtigt. Ist der Satellitenempfang unterbrochen, wird die eigene Position über umliegende WLAN-Hotspots und Mobilfunkzellen bestimmt.

Auf seinem Unternehmensblog erklärt Google, dass die neue Funktion dabei helfen solle, wo man und auf welchem Stockwerk man ist und in welche Richtung es weitergeht.

Das vorhandene Angebot ist zum Start hin allerdings noch bescheiden und beschränkt sich auf die USA und Japan. So gibt es das Indoor-Kartenmaterial bislang erst für ein paar Flughäfen, sowie eine Hand voll ausgesuchter Einkaufszentren.

Geht es nach den Plänen von Google, soll sich dies schon bald ändern. Für Firmen steht ein Webformular zur Verfügung, über welches Lagepläne eingereicht werden können.

(mbu)