Neue Funktionen

15. Juni 2011 09:40; Akt: 15.06.2011 16:35 Print

Google bohrt Suche auf

Wie man es schon vom Smartphone her kennt, unterstützt Google neu auch am PC die Suche mit Hilfe von Bildern und Spracherkennung.

storybild

«Image Search»: Google Goggles hat den Weg auf den PC gefunden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gestern hat Google ein paar neue Funktionen für seine Suche vorgestellt. Dadurch soll der Service sowohl auf mobilen Geräten wie auch PC verbessert werden. So lassen sich Suchbegriffe für schreibfaule Zeitgenossen neu auch am Desktop-Rechner per Spracheingabe definieren. «Voice Search» wird bislang allerdings nur in Englisch unterstützt. Vorausgesetzt wird vorerst die neuste Version des Chrome-Browsers.

«Voice Search»

Zudem können Fotos in die Suchmaschine hochgeladen werden. Google liefert, falls vorhanden, Informationen zu den abgelichteten Objekten. «Search by Image» durchstöbert zusätzlich den riesigen Bilderindex der Suchmaschine und zeigt ähnliche Bilder an. In einem ersten Test funktionierte der Dienst einwandfrei. Das mag daran liegen, dass Google mit den neuen Desktopfunktionen kein Neuland betreten hat. Sowohl die Suche per Spracheingabe wie auch die Bildersuche werden auf mobilen Geräten schon lange unterstützt.

«Search by Image»

Mittels der Unterstützung der Funktion «Instant Pages» soll die Suche generell deutlich schneller geworden sein. Dies wird möglich, indem gefundene Websites im Hintergrund bereits vorgeladen werden, noch während der User die Liste mit den Suchergebnissen durchgeht. Wird auf einen der Treffer geklickt, soll die Website ohne grosse Verzögerung erscheinen.

«Instant Papers»


(mbu)