Gegenangriff auf Apple

06. Juni 2012 23:30; Akt: 07.06.2012 08:03 Print

Google-Maps künftig in 3D und offline

von Michaël Jarjour, dapd - Der Suchmaschinen-Gigant will den Nutzern seines Karten-Dienstes in Zukunft das Gefühl geben, wie ein Vogel über die Welt zu fliegen. Einen ersten Vorgeschmack kriegen Sie hier.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wenige Tage vor einer erwarteten Produktvorstellung von Apple hat Rivale Google zum Gegenangriff angesetzt. Die digitalen Karten des Technologieriesen sollen künftig auch in 3D und offline verfügbar sein, wie das Unternehmen bei einer Pressekonferenz in San Francisco am Mittwoch mitteilte. Genaue Daten, wann die Neuerungen verfügbar sein werden, nannte Google nicht.

Rita Chen, Produktemanagerin von Google Maps für mobile Geräte, zeigte eine Version der digitalen Karten, die ohne Internetverbindung funktionieren soll. Die Funktion erlaubt es, Kartenbereiche wie beispielsweise Städte, auf Smartphones herunterzuladen. So können diese auch im Ausland genutzt werden, ohne dass teure Roaming-Kosten anfallen. Die Funktion werde «bald» verfügbar sein, so Chen, jedoch nur für Geräte, die mit dem Google-Betriebssystem Android ausgestattet sind. Langfristig wolle Google aber auch Versionen für andere Systeme wie das mobile Betriebssystem von Apple, iOS, anbieten.

Google Earth künftig in 3D

Überdies präsentierte das Unternehmen Neuerungen bei Google Earth. Auf einem iPad vom Konkurrenten Apple zeigte Peter Birch, der Entwicklungschef von Google Earth, eine 3D-Version des Kartenservices in Foto-Qualität. Die Technologie werde bis Ende des Jahres für Lebensbereiche von rund 300 Millionen Menschen verfügbar sein, hiess es. Genaue Orte, die der Service abdecken wird, nannte Google indes nicht.

Die 3D-Bilder werden den Angaben zufolge mit Hilfe eigener Flugzeuge gebaut, die tausende Bilder von Städten aus der Vogelperspektive schiessen. «Wir versuchen die Illusion zu erzeugen, dass Sie über die Stadt fliegen», sagte Birch.

Google-Ankündigung vor grossem Apple-Event

Die Aufmerksamkeit für Googles Präsentation war gross. Dies ist teilweise einer Ankündigung des Rivalen Apple zuzuschreiben. Apple wird am Montag bei der internationalen Entwicklerkonferenz WWDC neue Produkte vorstellen, darunter Gerüchten zufolge auch ein eigenen Kartenservice. Bisher hatten Nutzer von mobilen Apple-Geräte wie dem iPhone standardmässig Google-Karten zur Verfügung.

Die Gerüchte, dass Apple eine eigene Version digitaler Karten vorstellen wird, hatten sich diese Woche verdichtet, nachdem das Unternehmen diverse Zukäufe getätigt hatte. 2009 kaufte Apple die Firma Placebase, die ein Google-Maps-ähnliches Kartenprodukt herstellt. In den Jahren danach kaufte Apple zudem die kanadische Firma Poly9 und C3 Technologies. Beide Start-ups haben sich durch digitale Karten in 3D einen Namen gemacht.


Google Maps: «Die vielen Dimensionen einer modernen Karte»
(Video: Youtube/Google)

Die Street-View-Kamera geht auf Wanderschaft
(Video: Youtube/googlemaps)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • David Vincent am 07.06.2012 11:24 Report Diesen Beitrag melden

    GE-Fan

    Man kann über Street View denken, was man will. Aber ich finde es faszinierend, mitten in eine fremde Stadt eintauchen zu können. Wenn das jetzt auch noch auf Wandergebiete und in 3D ausgebaut wird - nur zu.

  • Danny am 08.06.2012 07:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Falsche Namen

    Währe nun aber gut, wenn auch die dazugehörenden Namen von Orten, Hotels und Gegenden auch richtig zugeordnet wird. Ich stolpere immer wieder über gravierende Fehler.

  • Google Earth Fan am 07.06.2012 01:58 Report Diesen Beitrag melden

    Bing Maps

    Die 3D-Version gibt's zwar schon auf Bing Maps. Trotzdem coole Idee!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Danny am 08.06.2012 07:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Falsche Namen

    Währe nun aber gut, wenn auch die dazugehörenden Namen von Orten, Hotels und Gegenden auch richtig zugeordnet wird. Ich stolpere immer wieder über gravierende Fehler.

  • Damian Hinterbaur am 07.06.2012 19:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    GTA

    Könnte Rockstar ein GTA World daraus machen ;)

  • Kerma am 07.06.2012 11:36 Report Diesen Beitrag melden

    Erübrigt das Reisen

    Tja, habe mir schon mal so eine total fremde Stadt angesehen.

    • David Vincent am 07.06.2012 23:43 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht wirklich

      Ob es das Reisen erübrigt, lasse ich jetzt mal dahingestellt sein. Die Street-View-Funktion ersetzt mit Sicherheit nicht das Erleben vor Ort. Aber sich nahezu weltweit per Mausklick mitten in eine Straßenszene versetzen zu können, das hat schon was. Ist auch schön beim Lesen, bspw. Ein Roman spielt in einer bestimmten Straße in New York? Ein paar Klicks und man ist mitten drin.

    einklappen einklappen
  • David Vincent am 07.06.2012 11:24 Report Diesen Beitrag melden

    GE-Fan

    Man kann über Street View denken, was man will. Aber ich finde es faszinierend, mitten in eine fremde Stadt eintauchen zu können. Wenn das jetzt auch noch auf Wandergebiete und in 3D ausgebaut wird - nur zu.

  • Sumpfi am 07.06.2012 07:35 Report Diesen Beitrag melden

    Nix neues

    Gibts schon länger... z.B Bülach kann man schon 3D anschauen. Wettingen auch.

    • Fausto De Pretis am 07.06.2012 09:27 Report Diesen Beitrag melden

      Stimmt tatsächlich

      Auch die ganze Stadt Bern ist bereits in 3D abgedeckt - super Sache. Ich frage mich nur, warum Google mit grossem Trara etwas ankündigt, das bereits realisiert ist.

    • M. Suter am 07.06.2012 10:29 Report Diesen Beitrag melden

      Doch was neues!

      Nein das ist falsch. Das was Sie meinen ist eine 2D Ansicht von einer einzigen Seite (statt von oben). Mit 3D kann man die Karte nach belieben drehen und von jedem Winkel aus betrachten.

    • Karl K. am 07.06.2012 10:35 Report Diesen Beitrag melden

      Darum

      Weil sie Angst vor Apple haben

    • zustimm am 07.06.2012 10:42 Report Diesen Beitrag melden

      me to

      hab ich vor etwa 3 wochen per zufall gemerkt, ist also schon ne weile so...

    • Martin am 07.06.2012 10:45 Report Diesen Beitrag melden

      2 oder 3D?

      Ja liebe Leute 2D und 3D voneinander zu unterscheiden ist schon ne schwere Sache :-)

    einklappen einklappen