Version 6.0

30. November 2010 11:15; Akt: 30.11.2010 14:07 Print

Street View in Google Earth

Der Suchmaschinist hat den Panoramadienst nahtlos in den virtuellen Globus integriert.

storybild

Google Earth 6.0: Nahtlose Integration von Street View

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit Google Street View können Nutzer virtuelle Spaziergänge am Rechner oder Smartphone unternehmen. In Google Earth 6.0 wurde die Funktion nun nahtlos integriert, wie das Unternehmen in einem Blogeintrag mitteilte. Wie man es aus Google Maps kennt, kann man nun das kleine gelbe Männchen, Pegman, auf einer Strasse platzieren, wenn diese blau umrahmt ist, um in den Street-View-Modus zu wechseln. In die bekannte Vogelperspektive wechselt man durch Anklicken des Exit-Buttons. Seit 2008 konnte man bereits in einige Street-View-Panoramen fliegen.

Google ermöglicht es Nutzern bereits seit längerem, 3D-Modelle von Gebäuden zu erstellen. Als zweite Neuerung stehen nun rund 80 Millionen 3D-Bäume zur Verfügung. Sie sind unter anderem in Ansichten von Athen, Berlin, Chicago, New York City und Tokio zu finden. Nutzer können dieses Angebot freiwillig ausbauen, denn es stehen nun Modelle für Dutzende Baumarten zur Verfügung. Ausserdem neu in Google Earth 6.0: Es wird eine Zeitleiste eingeblendet, dank der man sehen kann, aus welchem Jahr das älteste verfügbare Bildmaterial stammt. Beispielsweise kann man Haiti vor und nach den Erdbeben vom Januar 2010 anschauen.

Grösste Übernahme in Googles Geschichte?

Zu einem Bericht von All Things Digital, Google wolle für die Übernahme der Gutscheinplattform Groupon 5,3 Milliarden US-Dollar bezahlen, hat sich keines der Unternehmen bislang geäussert. Es wäre die grösste Übernahme des Suchmaschinenanbieters. Groupon hat seinen Sitz in Chicago, erzielte zuletzt einen Jahresumsatz von mehr als 350 Millionen Dollar und beschäftigt etwa 300 Menschen.
Groupon hat nach eigenen Angaben 12 Millionen Nutzer.

(hst)