Google-Hitliste 2012

12. Dezember 2012 12:46; Akt: 12.12.2012 14:23 Print

Luca Hänni ist gesuchter als Roger Federer

Wer ist der Schweizer Super-Promi des Jahres? Geht es nach den Sucheingaben bei Google, ist es DSDS-Gewinner Luca Hänni. Weltweit wurde 2012 niemand öfter gegoogelt als Whitney Houston.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Zeitgeist» nennt Google seine alljährliche Hitliste, die abbildet, wonach am meisten gesucht wurde. 2012 war es in der Schweiz der Begriff «Zalando». Der Online-Shop verwies das Westschweizer Fernsehen RTS und Coop auf die weiteren Plätze.

Google zeigt auch, nach welchem Promi in der Schweiz am häufigsten gegoogelt wurde. Die Rangliste zeigt: Niemand ist begehrter als der junge Sänger Luca Hänni. Neben ihm stehen der ehemalige Nationalbank-Präsident Philipp Hildebrand und der welsche Sänger Bastian Baker auf dem Podest. Roger Federer, der weltweit wohl bekannteste Schweizer Bürger, landete bloss auf Rang sieben.

Klicken Sie sich durch die Top Ten der Schweizer Promis in unserer Bildstrecke oben – und entdecken Sie dabei auch, welchen Österreicher Google zu einem Schweizer gemacht hat.

«I Will Always Love You»

Der meistgesuchte Begriff weltweit war im zu Ende gehenden Jahr «Whitney Houston». Die Sängerin und Schauspielerin («Bodyguard») ist im Februar gestorben.

Das Youtube-Rekordvideo «Gangnam Style» und der «Hurricane Sandy» landen auf den Rängen zwei und drei. In die Top Ten der meistgesuchten Begriffe schafften es auch die englische Prinzessin Kate Middleton (wohl noch eher durch Oben-ohne-Fotos als durch ihre Schwangerschaft), das Computerspiel Diablo 3 oder Michael Clarke Duncan, der verstorbene Hüne aus dem Film «The Green Mile».

(rme)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Luca Hänni. :) Der ist klasse. Was der alles auf die Beine stellt! Go Luca! – Trudi

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter Aebischer am 12.12.2012 18:28 Report Diesen Beitrag melden

    Trotz allem Luca Hänni

    Es ist egal warum und wieso , und trotz zum teil fragwürdigen und naiven Erklärungsversuchen, Der meist Gegoogelte Schweizer 2012 heisst :" Luca Hänni "!!

  • Markus W. am 12.12.2012 13:02 Report Diesen Beitrag melden

    wer ist das?

    verflixt, jetzt muss ich auch nach Hänni googeln und ihm einen Klick verschaffen - muss man ihn kennen? Trau keiner Statistik die Du nicht selbst gefälscht hast - ich muss wohl mal ein script schreiben und dann meine PCs mal ein paar Tage laufen lassen, dann wird die nächste Statistik auf dem 1. Platz Heino oder Heintje haben ;-)

    einklappen einklappen
  • Lilu am 12.12.2012 13:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Naja

    Man will halt sehen was aus jemandem geworden ist. Bei roger federer wird einem ja eh jeder furz aufs auge gedrückt. Von luca hört man weniger weil er RTL "gehört".

Die neusten Leser-Kommentare

  • Guido Somm am 13.12.2012 13:57 Report Diesen Beitrag melden

    King Roger vorbei

    Ich sag doch, King Roger ist nicht mehr der King. Auf dem Tenniscourt nur noch zweiter und jetzt auch noch bei den Suchmaschinen.

  • Raci am 13.12.2012 13:42 Report Diesen Beitrag melden

    möchte gerne gegen man ist wer

    Luca Hänni gegen Roger Federer macht ja auch Sinn. Wer ist Luca Hänni????????????

  • Benji am 12.12.2012 22:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Suchanfragen

    Und «20 Minuten» hat ihm gerade noch tausende Suchanfragen geschenkt, denn viele mussten nach diesem Beitrag zuerst mal nachgooglen wer dieser "Luca Hänni" ist!

  • Marcus Vollmer am 12.12.2012 22:02 Report Diesen Beitrag melden

    Generationsproblem?

    Das Geheimnis könnte darin begründet sein, das Herr Hänni im deutschsprachigen Raum tatsächlich berühmter ist als Herr Federer! In Deutschland und Österreich, stellt Tennis auch wegen des Mangels an eigenen Weltklassespielern, eher eine "Randsportart" dar. (Das war in der "Becker/Muster/Graf Ära" mal anders...) Talentshows sind aber gerade bei der "Internetgeneration" nahezu omnipräsent, was sich natürlich bei Google widerspiegelt...

  • ristretto am 12.12.2012 21:01 Report Diesen Beitrag melden

    erstaunlich

    umso erstaunlich als schweizer radio- und tv sender den jungen völlig ignorieren. wahrcheinlich weil sie ihn nicht selber entdeckt haben..good luck Luca!