Gerüchte

12. März 2010 09:24; Akt: 31.03.2010 13:46 Print

iPhone OS 4.0 mit Multitasking?

Das neue Betriebssystem wird für den Sommer erwartet. Appleinsider.com will erfahren haben, dass Apple einen der wichtigesten Mängel beseitigen will.

storybild

Apple: Warten auf neue Ankündigungen gleicht oftmals dem Blick in eine Kristallkugel.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie appleinsider.com auf mehrere, nicht näher bezeichnete Quellen schreibt, will Apple die nächste Version des iPhone OS multitasking-fähig machen: Bisher können nur wenige Apps im Hintergrund weiter laufen, wenn neue gestartet werden - dazu zählen SMS, Voice Recorder und iPod. Apple hatte bisher immer Sicherheitsgründe und Akkuschonung als Gründe für seine Entscheidung ins Feld geführt, das OS künstlich zu beschränken. Echtes Multitasking ist bisher nur mit entsperrten iPhones möglich. Ein so genannter Jailbreak lässt den Nutzer aber jegliche Garantieansprüche verlieren.

Wie appleinsider weiter schreibt, müsste Apple nun allerdings eine neue Benutzeroberfläche samt Taskmanager entwickeln, über die sich mehrere Apps komfortabel verwenden lassen. Im aktuellen Interface sei das nur schwer möglich. Ob Apple den Wunsch vieler Nutzer erfüllen wird, ist nicht bekannt, denn der Konzern äussert sich traditionell nicht zu Gerüchten. AppleInsider selbst hatte schon vor einem Jahr geschrieben, dass die kommende Version des iPhone OS Multitasking bieten sollte.

(hst)