Microsoft-Tablet

23. Januar 2013 09:32; Akt: 23.01.2013 11:22 Print

Das Surface kommt am 14. Februar

Lange mussten Schweizer warten, jetzt ist es so weit. Microsoft hat sein Vorzeige-Tablet namens Surface für Mitte Februar angekündigt. Doch die leistungsstärkere Pro-Version lässt auf sich warten.

Bildstrecke im Grossformat »
Microsofts Surface ist ein 10.6 Zoll grosses Windows-8-Tablet. Das dünnere und leichtere Modell ist für den Privatgebrauch gedacht und wird von Windows 8 RT betrieben. Das stärkere Surface Pro mit Windows 8 Pro ist mehr für den professionellen Gebrauch ausgelegt. Die RT-Version erschien in der Schweiz am 14. Februar 2013. Das Pro-Modell folgt Ende Mai. Der Clou des Tablets sind die magnetischen «TouchCover» und «Type Cover», die nicht nur das Display schützen, sondern ausgeklappt als Tastatur dienen. Links das 3 Millimeter dicke TouchCover, rechts das knapp 6 Millimeter dicke Type Cover. Das TouchCover schlägt mit 130 Franken, das Type Cover mit 140 Franken zu Buche. Im Set mit dem Surface RT kostet das Touch Cover 100 Franken, allerdings taugt nur das Type Cover als vollwertige Tastatur. Das Surface verfügt über einen «Kickstand», der das Gerät aufrecht hält. Er kann an der Rückseite des Tablets ausgeklappt werden. Microsofts Tablet-Premiere hat ein 10.6 Zoll grosses HD-Display (Full-HD für das Pro-Modell) mit einem 16:9 Seitenverhältnis und eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln (Pro-Modell). Das dünnere Surface RT kommt mit 32 und 62 Gigabyte (GB) Speicherplatz daher, das Pro-Modell gibt es mit 64 und 128 GB. Allerdings benötigt die vorinstallierte Software einen beträchtlichen Teil des Speicherplatzes. Das Surface mit Windows 8 RT fällt mit 9,3 Millimetern knapp dünner als das iPad aus. Das Pro-Modell für den geschäftlichen Einsatz konkurriert mit Ultrabooks (dünne Notebooks) und wird mit 13,5 Millimetern deutlich dicker, schwerer und teurer. Auch bei den Anschlüssen unterscheiden sich die beiden Surface-Versionen. Das RT-Modell gibts mit microSD, USB 2.0, Micro-HD und 2x2 MIMO. Der Pro-Variante spendiert Microsoft microSDXC, USB 3.0 und einen Mini DisplayPort. Das Surface ist Microsofts erster «PC». Erfahrung mit der Entwicklung von Hardware hat der Software-Riese aber seit Jahren. Seit über einem Jahrzehnt macht Microsoft mit seinen Xbox-Spielkonsolen Nintendo und Sony Konkurrenz. Auch im Geschäft mit PC-Zubehör mischen die Redmonder mit. Bereits 1983 erschien die erste Microsoft-Maus.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Microsoft lässt die Katze aus dem Sack: Am 14. Februar erscheint das erste Microsoft-Tablet mit Windows 8 RT in der Schweiz. Das Surface wird von Anfang an nicht nur online, sondern auch im Fachhandel erhältlich sein. In anderen Ländern wie den USA, wo das Surface RT seit Ende Oktober 2012 im Verkauf ist, war das Tablet anfänglich nur übers Internet bestellbar.

Laut der Medienmitteilung beträgt die unverbindliche Preisempfehlung für das 32-Gigabyte Modell mit Windows RT 560 Franken, die Version mit 64 GB-Speicher wird mit 660 Franken aufgeführt. Da in der Schweiz die freie Preisgestaltung gilt, dürften diese Preise im Handel unterboten werden.

Mit dem gut drei Millimeter dünnen Touch Cover, einer magnetischen Schutzhülle, die sich ausgeklappt als Tastatur nutzen lässt, werden jeweils 100 Franken mehr fällig. Sowohl das Touch Cover als auch das etwas teurere Type Cover sind auch separat erhältlich. Das Type Cover ist rund sechs Millimeter dick und bietet echte Tasten inklusive Touchpad.

Schweizer warten weiter auf das Surface Pro

Beim nun für die Schweiz angekündigten Surface RT handelt es sich um ein klassisches Tablet mit Windows RT. Windows RT ist technisch gesehen ein abgespecktes Windows 8, das für stromsparende Tablet-Prozessoren entwickelt wurde. Wie auf dem iPad oder Android-Tablets laufen auf dem Surface RT nur Apps, also keine klassischen Windows-Programme. Dank dem ausklappbaren Ständer auf der Rückseite und der Tastatur in der Schutzhülle lässt sich das Surface als Notebook nutzen.

Für die USA hat Microsoft für den 9. Februar den Start von Surface Pro mit Windows 8 angekündigt. Surface Pro ist schneller, unterstützt alle vom PC bekannten Programme und hat eine höhere Auflösung. Mit bis zu 128 Gigabyte kommt das Pro-Modell auch mit mehr Speicher und verfügt dank USB 3.0 über einen schnelleren Datenaustausch. Das Surface Pro wiegt 903 statt 676 Gramm und ist mit 13,5 Millimetern etwas dicker als Surface RT mit 9,3 Millimetern. Microsoft erklärt die Unterschiede zwischen Surface RT und Surface Pro auf seiner Webseite.

Alle Fragen und Antworten zu Surface RT und Surface Pro finden Sie hier >>

Surface RT im Video-Test

Quelle: YouTube/Chip

(owi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Mal erstens, das Surface ist ein Laptopersatz das bestätigen alle Tester. Chip, Pc Games, TheVerge und und und.. zweitens das Display ist mit 10.6" gar nicht mal so klein, und wen man länger damit arbeiten will kan man es problemlos über Hdmi an einem Bildschirm anhängen, mit der Tastatur am schreibtisch das selbe. Es ist also ein Pc zum mitnemen. Und Zuletzt, das Surface ist gleichzeitig auch ein Tablet und kostet gleich viel wie das ipad! Dazu ist noch zusagen das es von andere Hersteller viele Laptops mit Touchscreen und Windows 8 gibt für die man sich ja auch entscheiden könnte. – Manqu

Meine Frau hat eines in Deutschland bestellt gehabt, seit Dezember Zuhause, und Sie ist begeistert. Vor allem der Kick Stand, das Touchpad und das hübsche Design ist toll. – Beat Nik

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Outliner am 23.01.2013 15:35 Report Diesen Beitrag melden

    MS begreift es nicht...

    ... und die Fans auch nicht. Das mitgelieferte Office kann man mit den Fingern nicht bedienen, Apps gibt es praktisch keine. Völlig sinnloses Gerät. Daher hat Samsung auch schon bekanntgegeben, dass sie keine RT-Geräte bauen werden. Beim Pro wird es genauso sein, normale Windows-SW ist nur mit Tastatur / Maus bedienbar. Wozu dann ein solches Gerät? Da fährt man mit einem Ultrabook viel besser. Windows 8 / WinRT / Surface: Das totale Desaster für MS.

    einklappen einklappen
  • Von Microsoft auf Apple Umsteiger am 23.01.2013 12:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht für Büro-Arbeiten geeignet

    Ein Tablett ist grundsätzlich für den wirklichen Office-Einsatz unbrauchbar - Schreibt mal eine Stunde auf diesem kleinen Ding dann wisst ihr was ich meine. Dafür gibt es Notebooks. Apple hat dies schon lange vorher erkannt - das iPad wurde nie wirklich dafür entwickelt. Der Versuch von Microsoft für die Office-Anwendung auf einem Tablett zu werben wird mit Sicherheit nur wenige begeistern. Irgendwie komisch - die dünne Microsoft-Tastatur kommt mir vom Design her wieder mal bekannt vor...

    einklappen einklappen
  • Fredy B. am 23.01.2013 13:12 Report Diesen Beitrag melden

    Surface RT ist genial

    Das Tablet ist dank dem Touchcover mit der Tastatur und dem Ständer äusserst praktisch. Die Apps reagieren blitzschnell und der Akku hält volle 9 Stunden. Habe das Surface RT seit Ende Oktober und bin - für meine Verwendung und meinen Zweck - immer noch hell begeistert!

Die neusten Leser-Kommentare

  • peter stamm am 25.01.2013 21:14 Report Diesen Beitrag melden

    ich geb das ding nie wieder her!!

    ich hab seit Dezember solch ein teil und will es nicht mehr hergeben! ipad adeee! mit dem surface kann ich unterwegs voll arbeiten - oder ganz bequem auch nur etwas herumsurfen. Microsoft ist hier definitiv ein guter wurff gelungen und das Windows 8 mit den kacheln ist wie dafür geschaffen. bei uns im Geschäft überlegt man sich nach einer kurzen demo unsere aussendienstmitarbeiter damit auszustatten - da schlichtweg die Verarbeitung, gewicht und Software überzeugen!

  • Windows8 User am 23.01.2013 22:18 Report Diesen Beitrag melden

    Windows 8

    tja...habe seit DEZ einen Laptop von HP mit W8 drauf. Ist soweit für mich ok. Was mir aber fehlt, ist - wie bei W7 - die Möglichkeit übers Menu: Start-Programme-alle Programme den Überblick über die installierten Programme zu haben. Z.B. Zusatzprogramme-Defragmentierung usw. Hat da jemand einen Tip? Ansonsten fnde ich den neuen Auftritt gelungen und ist sicher für "surface" optimiert.

    • Peter Schoenthal am 25.01.2013 00:27 Report Diesen Beitrag melden

      ganz einfach

      Im Start-Screen auf einen freien Bereich mit der rechten Maustaste klicken, dann 'Alle Apps' anklicken. Alternativ im Start-Screen einfach den Namen der App schreiben und mit Enter bestätigen.

    • Andreas Durrer am 25.01.2013 14:33 Report Diesen Beitrag melden

      ...et voila

      Du kannst in den App-Einstellungen auswählen, ob du auch die Systemprogramme anzeigen lassen willst... et voila, da sind sie... Sogar noch eine Menge praktischer Tools mehr, als unter Win7.

    • Kurt am 25.01.2013 15:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ganz einfach

      Installiere einfach die start shell, dann hast du den button und auch die peogrammübersicht

    • stefan keller am 25.01.2013 17:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      an alle die den startknopf wieder wollen

      google mal nach windows 8 start button und classic shell. mit diesem tool hast du innert 5 minuten den startbutton zurück auf dem desktop und das win 8 ist wieder genau gleich zu bedienen wie win 7!!! ich finde win 8 mit classic shell start button der hammer! das tool ist kostenlos. bitte probiert es aus bevor ihr hysterisch zu apple überläuft!

    • Vinu R. am 26.01.2013 01:05 Report Diesen Beitrag melden

      Start8

      Mit Start8 holen Sie sich unter Windows 8 das Startmenü samt Herunterfahren-Button zurück und legen fest, dass sich das System automatisch in den Desktop booten soll.

    einklappen einklappen
  • Unbrauchbar! am 23.01.2013 21:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach nur schlecht!

    Noch nicht auf dem CH-Markt aber schon überholt. Das Teil ist unbrauchbar! Habe eines in der USA gekauft. Die Idee ist nicht schlecht, aber leider schlecht umgesetzt. Schade!

    • Kurt am 25.01.2013 13:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Geht gar nicht

      Das gerät gibt es. Och niergends auf der welt. Die pro version mommt erst im febraur. Wenn überhaupt haben sie rt, das ist aber kein vergleich

    • Kurt am 25.01.2013 15:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Wie geht das denn

      Wie können sie das in den usa gekauft haben wenn es erst um februar raus kommt. Da stimmt was nicht an ihrem kommentar

    einklappen einklappen
  • dean am 23.01.2013 21:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    RT

    auch mit dem RT lässt es sich arbeiten z.bsp. über citrix. desweiteren werden viele dektop app. als apps erscheinen. ich bin ein wenig iMüde.

    • Kurt am 25.01.2013 13:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Wiso citrix

      Was bitte hat windows mit citrix zu tun? Können sie mir das erklären

    einklappen einklappen
  • Bert am 23.01.2013 21:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Samsung

    Endlich kann ich mein Samsung-Tablet schrotten! Android war cool aber vieles ist zu unübersichtlich und offen für schlechte Apps, hoffe das ist bei MS besser.