Hinter iOS und Android

19. Juli 2013 11:56; Akt: 19.07.2013 11:57 Print

Der Kampf um Platz 3 ist lanciert

Google und Apple dominieren mit Android und iOS den Smartphone-Markt. Dahinter balgen sich Microsoft und Blackberry um den letzten Platz auf dem Podest. Nun zeichnet sich der Sieger ab.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Jetzt ist es offiziell: Microsofts mobiles Betriebssystem Windows Phone hat Blackberry als Nummer drei unter den mobilen Betriebssystemen abgelöst. Nokia allein verkaufte im zweiten Quartal 2013 mehr Lumia-Smartphones mit Windows Phone, als Blackberrys insgesamt über den Ladentisch gingen. Noch vor einem Jahr verkauften sich Blackberrys fast doppelt so gut wie Lumias.

Umfrage
Wer wird hinter Android und iOS die dritte Kraft?
12 %
76 %
12 %
Insgesamt 3576 Teilnehmer

Das Lumia kommt in Fahrt

Microsoft-Chef Steve Ballmer hat bereits vor Tagen herausposaunt, dass Windows Phone nun hinter Android und dem iPhone (iOS) die dritte Kraft sei. Die nun von Nokia und Blackberry präsentierten Quartalszahlen scheinen ihm recht zu geben. Nokia setzte zwischen April und Juni 7,4 Millionen Lumias ab, eine Steigerung von 32 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2013 und ein neuer Rekord.

Für das gerade angelaufene dritte Quartal erwartet Nokia einen weiteren Schub der Verkaufszahlen, da die neuen Flaggschiff-Modelle Lumia 925, Nokia Lumia 928 (nur USA) und das Lumia 1020 mit einer 41-Megapixel-Kamera dann erstmals einen erheblichen Anteil an den Verkaufszahlen haben werden.

Blackberry verkaufte insgesamt 6,8 Millionen Smartphones, davon aber nur 2,7 Millionen mit dem neuen Betriebssystem Blackberry 10. Das Gros der verkauften Blackberrys waren alte Geräte, die vor allem in asiatischen Schwellenländern nach wie vor gefragt sind.

Noch keine Vorentscheidung

Betrachtet man die Lage vertiefter, wird es für Blackberry noch ungemütlicher: Nokia soll inzwischen rund 70 Prozent des Windows-Phone-Marktes beherrschen. Insgesamt dürften somit in den letzten drei Monaten gut 10 Millionen Windows-Smartphones abgesetzt worden sein. Dem stehen weniger als 3 Millionen Blackberry-Geräte der neusten Generation gegenüber. Interessant sind diese Zahlen auch für die App-Entwickler, die sich die Frage stellen, ob sie künftig nebst iOS/Android ein weiteres Betriebssystem unterstützen wollen.

Doch noch ist das Rennen um den dritten Platz nicht entschieden. Blackberry hat sein neues Betriebssystem BB 10 erst diesen Frühling eingeführt und die nächsten Quartale werden zeigen, ob es den Kanadiern gelingt, den Rückstand auf die Allianz Nokia und Microsoft wettzumachen.

(owi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • W8 am 19.07.2013 22:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Top os

    hab jetzt seit 3 Monaten Beruflich das Lumnia 920 und bin super zufrieden werde mir privat auch eins holen

  • hofstadter am 19.07.2013 13:19 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht sehr optimistisch

    Das Problem dürfte sein, dass Nokia primär in Indien viel absetzt. In den USA und Europa ist der Absatz von Windows Phone 8 Geräten im letzten Quartal eingebrochen. Indien ist zwar ein wichtiger Markt, aber Apps wird uns das hier nicht bringen. Bis jetzt sieht es so aus, als ob sowohl Blackberry als auch Nokia am verlieren sind.

    einklappen einklappen
  • Björn am 19.07.2013 15:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Egalo

    Mir egal wie die Marktanteile sich verändern. Meine Nr.1 ist seit 2007? iPhone! Richtisch! Ein Wechsel käme für mich nie infrage.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Adrian am 21.07.2013 14:30 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht nur Nokia hat Windows

    Wenn ich mir diesen und ähnliche Berichte auf 20min anschaue, könnte ich meinen, dass nur Nokia Smartphones mit Windows anbietet. In der Tat gibt es aber auch Samsung und HTC Geräte mit einem Windows Betriebssystem. Ob das wohl in den Zahlen auch berücksichtigt worden ist?

    • uncharted lands am 21.07.2013 23:01 Report Diesen Beitrag melden

      uncharted

      Unterschrift 1. Bild: Windows Phone, das auch von Samsung und HTC unterstützt wird, ist somit die dritte Kraft hinter Android und iOS. Lesen sollte man vor man kritisiert ;)

    einklappen einklappen
  • winokia am 21.07.2013 13:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nie mehr samsung

    hatte ein win phone 7.5 von nokia. das 800 um genau zu sein. hab es gemocht, hat gut funktioniert, jedoch hat der funktionsumfang noch nicht ausgereicht wodurch ich mir nach 1 jahr das note 2 geholt habe. das note hat zwar viele features, jedoch habe ich nur probleme damit. nie mehr samsung, nie mehr android. windowsphone läuft viel smoother und intelligenter als android. jedoch nur meine meinung

  • Al Berteinstein am 21.07.2013 11:16 Report Diesen Beitrag melden

    Google und Apple dominieren?

    Falsch! 75% gegen 15% ist ein krasser Unterschied. Den können nur iBoys leugnen. Es gibt nur einen Sieger: Android. Zum Glück haben die Leute die Schnauze voll von der Bevormundung von Apple und wechseln scharenweise zu Android, wo sie die grosse Freiheit und Auswahl haben! Danke Google!

    • Erika am 21.07.2013 14:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Apple ist den Service wert

      Android ist nicht brauchbar! Aber Hauptsache Gratis. Na dann, viel Spass. Ich bleibe bei Apple, da habe ich den Service und der kostet halt ein wenig. Egal, jeder will ja etwas verdienen zum langfristigen überleben. Und bei Apple bekomme ich garantierte Updates, Style, etc. Ach ja, mein Android 4.0 Tablettchen habe ich schon lange weg geworfen. Einfach nicht brauchbar, da es immer noch keine guten Apps gibt. Alles nur Schrott...

    • efe am 21.07.2013 18:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      kompatibel?

      apple ist einfach nicht mit einem windows PC kompatibel weshalb nach dem iPhone fieber zu android oder windows phone wechseln. Weg von Apple hin in die android und windows phone zukunft.

    einklappen einklappen
  • Dave am 20.07.2013 23:06 Report Diesen Beitrag melden

    Wer die Grafik lesen kann ist im Vorteil

    MS mag jetzt zwar mehr geraete verkaufen als BB, aber nicht weil die MS verkaeufe durch die Decke gehen sondern schlicht weil BB praktisch gar nichts mehr verkauft. Kann bisher nicht erkennen warum das fuer MS ein Erfolg sein soll

    • Schmidi am 21.07.2013 11:26 Report Diesen Beitrag melden

      Ja ja das mit der Grafik lesen...

      Und wenn man sie genau lessen kann sieht man das der Verkauf beider zusammen ein leichter anstieg in den verkäufen war. Aber schon richtig. Wieso das BB so einbricht sieht man nicht genau.. Ausser das die Lumias eine umfangreiche ausstatung gegenüber den Black Berrys haben und vor allem... Sie sind "Hip" da BB eher auf der Business schiene fährt...

    einklappen einklappen
  • johnny bravo am 20.07.2013 20:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ....

    habt ihr shon mal überlegt das im ausland die iphones viiiiiiiel teurer sind als die anderen modelle und vielleicht deshalb der marktanteil nicht so gross ist??? in der shweiz sieht es anders aus da die leute hier mehr geld haben.. eheee