Microsofts Problem

14. Juni 2013 18:32; Akt: 14.06.2013 19:53 Print

«Windows Phone 8 ist grossartig, aber …»

Mit Windows Phone ist Microsoft ein grosser Wurf gelungen. Die Krux: Kaum jemand nimmt Notiz davon. Viele Smartphone-Hersteller zögern daher, die Android-Alternative zu unterstützen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor genau einem Jahr stellte Microsoft Windows Phone 8 vor. Das Windows für Smartphones sollte Googles Android und Apples iOS das Fürchten lehren. Als Partner wurden bekannte Namen wie Nokia, Samsung, HTC und Huawei präsentiert. Zwölf Monate später haben auch all diese Smartphone-Hersteller Windows-Smartphones lanciert (siehe Diashow). Das Problem: Microsoft ist es nicht gelungen, weitere Hardware-Hersteller ins Boot zu holen. Ganz im Gegenteil: Ursprünglich interessierte Firmen wie LG und ZTE haben der Plattform (vorerst) den Rücken gekehrt. Was sind die Gründe?

Umfrage
Android, Windows Phone oder das iPhone?
36 %
32 %
12 %
2 %
3 %
10 %
1 %
2 %
2 %
Insgesamt 8463 Teilnehmer

Das unbekannte Betriebssystem

Trotz des bescheidenen Interesses der Gerätebauer hat Windows Phone inzwischen BlackBerry als Nummer drei der mobilen Smartphone-Betriebssysteme abgelöst. Microsofts Plattform wächst aber noch immer viel zu langsam, um ernsthaft mit Android und dem iPhone konkurrieren zu können.

Zu den prominenten Abwesenden auf der Windows-Phone-Party zählen Dell und Acer. Beide gehören seit Jahren zu den grössten PC-Bauern, kriegen aber im Smartphone-Geschäft kein Bein vor das andere.

Acer-Manager Allen Burnes brachte Microsofts Dilemma im Gespräch mit dem Online-Portal TechRadar auf den Punkt: «Wir schauen uns Windows Phone 8 an und wir denken, es ist ein grossartiges Betriebssystem.» Und ergänzt: «Aber ich denke, das weiss niemand.» Der winzige Marktanteil für Windows Phone von drei bis vier Prozent stützt Burnes Kommentar. Die Kunden sind kaum an Windows-Smartphones interessiert, kaum jemand hat eines ausprobiert und kaum jemand weiss, dass Windows Phone 8 längst nichts mehr mit dem missglückten Vorgänger Windows Mobile gemein hat.

Zu unbekannt, zu teuer

Doch es gibt weitere Gründe dafür, dass Windows Phone nur langsam in die Gänge kommt. Der taiwanische Branchendienst «Digitimes», der dank seiner Nähe zu den Zulieferbetrieben oft das Gras wachsen hört, macht zwei Hauptgründe aus: Die erste Knacknuss sei Microsofts Widerwille, die Lizenzpreise für sein mobiles Betriebssystem zu senken. Rivale Google stellt Samsung und Co. sein Betriebssystem Android bekanntlich gratis zur Verfügung. Zwar müssen die Smartphone-Bauer für Patente Lizenzgebühren zahlen, können Android aber auch frei nach ihren Wünschen modifizieren. Microsoft ist diesbezüglich weit restriktiver und lässt – nicht zuletzt zum Wohl der Kunden – keine Veränderungen durch Drittfirmen an Windows Phone zu.

Nokia ist schuld

Das zweite Problem heisst Nokia. Ihre Lumia-Smartphones beherrschen inzwischen 70 Prozent des Windows-Phone-Marktes. Die Finnen sind somit in einem kleinen Teich der grösste Fisch. Nokia ist derzeit der einzige Smartphone-Bauer, der Windows Phone vorwärts bringt. Diese Dominanz halte jedoch weitere Smartphone-Hersteller vom Markteintritt ab, glaubt «Digitimes». Nokia und Googles verführerisches Gratis-Android lassen Firmen wie Acer, Asus oder ZTE daher weiter zögern. Sie werden erst auf den Windows-Phone-Zug aufspringen, wenn der Teich zum See geworden ist, der Platz für mehrere Hersteller lässt.

Das neuste Modell in der Windows-Riege: das Nokia Lumia 925

(Quelle: SnackTV)

(owi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Ich bediene das Lumia 920 nun ein halbes Jahr und würde es nur schweren Herzens hergeben. Das Gerät ist zwar kein Leichtgewicht, doch gerade deshalb hat es eine hohe Wertanmutung, wenn man es in den Händen hält. WP8 fehlen zwar einige Apps, die bei den andern zwei Riesen zu Hauf im Angebot sind. Aber die Bedienungsfreundlichkeit und vor allem das super funktionelle Kachelsystem lassen da locker darüber hinwegsehen. Ich bleibe definitiv bei WP8! – D. Stromer

Also über Windows Phone 8, habe ich schon sehr viel gutes gehört, ich als Android Benutzer schaue da mal rein. Einige die ich kenne sind voll begeistert davon, ja also aber auch Samsung hat die Latte hochgelegt, mit Gestensteuerung, zB. Augenscrollen, das ist echt super und ist in den anderen Smartphones noch nicht, also ich teste derweil gerade iOS7 auf meinem iPhone, also die Beta Version, und das sieht doch aus wie Windows. PS: iOS7 gibts im Dev Center von Apple, aber nur für Entwickler welche das Abo gelöst haben. – thomas hofer

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • manu am 16.06.2013 12:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    habe ein wp8

    muss sagen, dass wp8 echt super ist

    einklappen einklappen
  • Simon S. am 16.06.2013 14:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das goldene Zeitalter von Windows!

    Ich muss sagen, dass mir es sehr schwer fällt vom iPhone weg zu kommen, da ich jetzt über die Jahre hinweg ein iPhone hatte. Wie einige Leser kommentierten, fehlte einfach die Konkurrenz zu Apple. Ich habe mich gerade für einen HP-Laptop entschieden und nicht für ein Mac-Book. Da gegen Ende des Jahres die XBOX One ihren Verkaufsstart hat, die ich mir ebenfalls holen werde, fällt es mir bestimmt schwer doch beim iPhone zubleiben. Darüber hinaus, sind Apple Geräte viel zu teuer. Toller Beitrag, Danke 20Min :-)

  • John am 16.06.2013 11:12 Report Diesen Beitrag melden

    Windows Phone

    Ich war lange Iphone + Ipad, aber nur mangels Alternativen / fehlender Konkurrenz. Da es nun Windows Phone gibt bin ich sehr froh, von der IOS Welt los zu sein. Das Design der Benutzeroberfläche (Kacheldesign) ist viel besser als bei Apple.

Die neusten Leser-Kommentare

  • dr schacherseppli am 16.06.2013 21:43 Report Diesen Beitrag melden

    leistung ist gefragt

    welches betriebssystem auch immer, alleine die akkuleistung spricht gegen das iphone. was nützt einmal alles können, wenn der akku schlapp macht bevor das gerät überhaupt läuft.

  • Simon S. am 16.06.2013 14:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das goldene Zeitalter von Windows!

    Ich muss sagen, dass mir es sehr schwer fällt vom iPhone weg zu kommen, da ich jetzt über die Jahre hinweg ein iPhone hatte. Wie einige Leser kommentierten, fehlte einfach die Konkurrenz zu Apple. Ich habe mich gerade für einen HP-Laptop entschieden und nicht für ein Mac-Book. Da gegen Ende des Jahres die XBOX One ihren Verkaufsstart hat, die ich mir ebenfalls holen werde, fällt es mir bestimmt schwer doch beim iPhone zubleiben. Darüber hinaus, sind Apple Geräte viel zu teuer. Toller Beitrag, Danke 20Min :-)

  • manu am 16.06.2013 12:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    habe ein wp8

    muss sagen, dass wp8 echt super ist

    • Daniel am 16.06.2013 19:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      so ist es!

      Dem kann ich mich nur anschliessen. Gebe es nicht mehr her. Hatte vorher ein iphone, aber da möchte ich nicht mehr zurück.

    einklappen einklappen
  • milan hörle am 16.06.2013 12:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    jeder soll sein eigenes bauen

    windows phone ist meiner meinung nach die einzige ios alternative welche nicht direkt nachgebaut wurde, ich wünschte es gäber mehr solcher innovativen alternativen.

  • John am 16.06.2013 11:12 Report Diesen Beitrag melden

    Windows Phone

    Ich war lange Iphone + Ipad, aber nur mangels Alternativen / fehlender Konkurrenz. Da es nun Windows Phone gibt bin ich sehr froh, von der IOS Welt los zu sein. Das Design der Benutzeroberfläche (Kacheldesign) ist viel besser als bei Apple.