Windows-8-Software

02. November 2012 10:55; Akt: 02.11.2012 15:27 Print

Schweizer Apps entern den Windows Store

von Oliver Wietlisbach - 6000 Apps tummeln sich eine Woche nach dem Start von Windows 8 im Windows Store. Darunter auch einige Perlen aus der Schweizer Küche.

Bildstrecke im Grossformat »
Swiss Snow Report zeigt den Wintersportbericht der Schweizer Skigebiete. Hinter der App stehen die Schweizer Informatiker Enrico Gebauer und Marcel Kuster. Einzelne Skigebiete können als Kachel auf den Startbildschirm von Windows 8 geheftet werden. Der Nutzer erhält so auf einen Blick - ohne die App zu öffnen - Informationen zum Wetter, Schneezustand und den geöffneten Skiliften. DarkRSS ist ein optisch gelungener RSS Reader mit zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten. Mit der App, die von Michael Albertin programmiert worden ist, lassen sich News verschiedener Online-Portale aggregieren. DarkRSS ermöglicht den Import seiner Feeds über Google Reader oder per OPML-Datei an. Wer ein Konto erstellt, kann seine Feeds auch mit seinem Windows Phone synchronisieren. NewsMix lässt den Nutzer Neuigkeiten aller Art aus sozialen Netzwerken und Online-Portalen entdecken. Ob Gesundheit, Musik, Technik oder Kochrezepte - die App zeigt, was Journalisten, Experten oder Prominente zu einem Thema zu sagen haben. Hinter NewsMix steht das Schweizer Start-up-Unternehmen DeskNet. Für Mindmapping gibt es teure Software. Wer keine ausgewachsene Anwendung benötigt, sollte einen Blick auf die kostenlose Windows-8-App Mind8 werfen. Die Mindmaps sind simpel und schnell erstellt. Entwickelt wurde die App von Olivier De Bastiani und Bedrija Hamza. Von Michael Giger stammt eine der ersten Apps im Windows Store: Kopfrechnen ist ein simpler Kopfrechnen-Trainer, der gratis heruntergeladen werden kann. In den Einstellungen lassen sich unter anderem die Zahlengrösse, Operatoren (Addition, Multiplikation etc.) oder Dezimalbrüche und somit der Schwierigkeitsgrad bestimmen. MonsterUp ist ein Memory-Spiel von Marios Karagiannis. Ein simples, aber Köpfchen-forderndes Spiel, das entweder alleine gegen die Uhr oder gegen einen zweiten Spieler gespielt wird. Die Vollversion kostet 1,40 Franken.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vier Millionen Upgrades auf Windows 8 hat Microsoft laut Steve Ballmer in den ersten drei Tagen nach dem Verkaufsstart abgesetzt. Das neue Betriebssystem kommt mit einer Reihe praktischer Apps im Gepäck zu den Kunden: Wichtige Programme wie Mail, Office, Kontakte, Musik, Video, Fotos oder SkyDrive sind vorinstalliert. Richtig Spass macht Windows 8 aber erst mit den Apps aus dem Windows Store. Und genau da haperts momentan noch.

Vor einer Woche ging Windows 8 an den Start. Inzwischen finden sich fast 6000 Applikationen im Windows Store. Nach nur einer Woche eine stolze Zahl, die aber gegen die rund 700 000 Apps in den App-Stores von Apple und Google verblasst. Die genaue Anzahl Anwendungen im Windows Store lässt sich ermitteln, indem man ein «*» als Platzhalter ins Suchfeld eingibt. Stündlich kommen neue Apps hinzu.

Schweizer App-Entwickler nutzen den Windows Store

Wer seine App bereits jetzt im Windows Store hat, vergrössert die Chance, dass die Anwendung von den Usern gefunden wird. Unter den ersten Windows-8-Apps aus Schweizer Küche finden sich auffallend viele Projekte von Informatik-Studenten.

Swiss Snow Report zeigt das Wetter, den Schneezustand und den Pistenbericht von Schweizer Skigebieten. Auch die Webcams der Winterdestinationen lassen sich mit der App überprüfen. Windows-8-typisch lassen sich häufig besuchte Skigebiete als neue Kachel direkt auf dem Startbildschirm ablegen. Der Nutzer erhält so auf einen Blick – ohne die App zu starten – Informationen zum Wetter, Schneezustand und den geöffneten Skiliften.

Programmiert wurde Swiss Snow Report von den Informatikern Enrico Gebauer und Marcel Kuster. «Die App ist seit etwa einer Woche im Store und hat momentan etwa 600 Downloads», sagt Gebauer, der nebenberuflich Interaction Design studiert. Zwei Drittel der Downloads erfolgen aus der Schweiz, danach folgen Grossbritannien und Deutschland.

«Für die Pistenberichte greifen wir auf Daten zu, die von Schweiz Tourismus zur Verfügung gestellt werden», sagt der App-Entwickler. Swiss Snow Report sei ein Nebenprodukt der gemeinsamen Masterarbeit mit Kommilitone Kuster. Microsoft unterstützt die Masterarbeit als Praxispartner, da die App prototypisch die neuen Interaktionsmöglichkeiten von Windows 8 demonstriert. Die Studienarbeit und die App sollen anderen Windows-Entwicklern quasi als Anschauungsmaterial dienen.

Windows ist nicht gleich Windows

Von Windows 8 gibt es mehrere Versionen und nicht alle Programme lassen sich auf jeder Windows-Version installieren. Swiss Snow Report beispielsweise steht bislang erst für PCs und Tablets mit Windows 8 Professional zur Verfügung. Laut Gebauer folgt in den nächsten Tagen eine Version für das abgespeckte Windows RT, das beispielsweise auf Microsofts Tablet Surface läuft. Auf Windows-RT-Tablets lassen sich ausschliesslich Apps aus dem Windows Store installieren. Hingegen laufen auf PCs und Tablets mit Windows 8 auch alle Desktop-Programme älterer Windows-Versionen.

Eine kleine Auswahl der ersten Schweizer Apps für Windows 8, die von Studenten oder Start-up-Firmen entwickelt wurden, zeigen wir in der Diashow. Auf die Vorstellung von Portierungen bekannter Apps, die bereits für andere Plattformen erschienen sind, verzichten wir.

Microsoft beim Volk

Zum Start von Windows 8 präsentierte der Softwarekonzern sein neues Betriebssystem zwei Tage im Zürcher Hauptbahnhof. In der Bahnhofshalle zeigten rund 150 Mitarbeitende von Microsoft Schweiz Windows 8 und die ersten Geräte von HP, Samsung und weiteren Hardwarepartnern. Das Video zeigt den Event im Zeitraffer.

Quelle: Youtube/Microsoft

Welches ist Ihre Lieblings-App im Windows Store? Nutzen Sie die Kommentarfunktion.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kritiker am 02.11.2012 12:53 Report Diesen Beitrag melden

    Enttäuschung

    Ich habe gestern MS Windows 8 installiert. Vieles hat mich enttäuscht: 1. Skype verlangt bei der App-Version unbedingt von mir, dass ich das App-E-mail-Konto mit meinem Skype-Konto verbinde. 2. Können Apps nur mit einem MS-Konto heruntergeladen werden - Gast-Kontos haben daher keinen App-Zugriff. 3. Warum gibt es keine MS Office-App-Version? Viel zu viele Programme starten nach wie vor im Desktop-Modus.

    einklappen einklappen
  • J.J Fox am 02.11.2012 15:29 Report Diesen Beitrag melden

    WIN 8

    gefällt mir sehr gut das neue Windows 8. Ein paar Verbesserungen kann man sicherlich noch machen aber im Grossen und Ganzen ein sehr gelungener Wurf!

  • C.L. am 02.11.2012 11:51 Report Diesen Beitrag melden

    Fehler-Gong

    Windows bleibt gleich Windows, auch die Nr. 8. Solcher schwachsinn wie gerade im beispiel mit dem Swiss Snow Report, der nur mit der Professional Edition funktioniert. Microsoft Windows jammert dich nun mal zu mit Fehlermeldungen. Ich bin seit einem Jahr glücklicher OSX-Nutzer und habe nie diesen fehler-gong gehöhrt...Windows 8 wird floppen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lukas Wetzler am 02.11.2012 19:48 Report Diesen Beitrag melden

    20 Minunten-App

    Youtube RT ist nach meiner Meinung ein sehr gelungenes APP. Was aber ganz bestimmt sicher noch fehlt, ist die 20 Minuten-App. Gibt es bisher nur auf französisch. Für den Windows Martplatz ein absolutes muss. :-D

  • vitaSvizra am 02.11.2012 19:12 Report Diesen Beitrag melden

    20min.ch

    Ja wo ist denn die App von 20 Minuten? :P

  • Stefan am 02.11.2012 16:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lächerlich

    Dieses Betriebssystem soll immerhin Windows 7 ersetzen wo es Millionen von "Appes" gibt. Was sind da schon 6000?

    • Lukas Wetzler am 02.11.2012 23:43 Report Diesen Beitrag melden

      Was für eine Aussage...

      Was ist den das bitte für eine Aussage? Das Betriebssytem ist gerade mal 1 Wochen alt. Und die Anzahl der Apps werden jeden Tag wie mehr, was ja vollkommen normal ist. So viel Zeit muss man den Appentwicklern schon geben...

    • Fabian Eichmann am 03.11.2012 13:20 Report Diesen Beitrag melden

      6000 in 1 Woche? Das ist völlig okay.

      Ich möchte hier mal schnell daran erinnern, dass nach dem Start des iPads auch "nur" 100 App's verfügbar waren... darum finde ich 6000 App's nach einer Woche ganz okay... einfach etwas Geduld Stefan... dass wird schon...

    • Roman am 03.11.2012 14:09 Report Diesen Beitrag melden

      Apps auf Windows 7?

      Wo haben sie denn Apps auf Windows 7? Windows 8 ist der offizielle nachfolger, mit Desktop für alle auch von Windows 7 Bekannten Programmen vereint mit dem Kacheldesgin und Apps aus Windows RT, was nicht ein Nachfolger von Windows 7, sondern eine Tabletversion von Windows ist.

    einklappen einklappen
  • J.J Fox am 02.11.2012 15:29 Report Diesen Beitrag melden

    WIN 8

    gefällt mir sehr gut das neue Windows 8. Ein paar Verbesserungen kann man sicherlich noch machen aber im Grossen und Ganzen ein sehr gelungener Wurf!

  • Andreas am 02.11.2012 14:29 Report Diesen Beitrag melden

    Nice Try

    Wow, ein Riesen - iPad im HB? :)