Dank «BlueStacks»

13. Februar 2013 12:04; Akt: 13.02.2013 13:23 Print

750'000 Android-Apps für Windows 8

Jetzt erobert die Android-Welt PCs und Tablets mit Windows 8. Möglich machts die Gratis-App BlueStacks. Sie führt Programme für Googles Betriebssystem auch unter Windows 8 aus.

Bildstrecke im Grossformat »
Microsofts Surface ist ein 10.6 Zoll grosses Windows-8-Tablet. Das dünnere und leichtere Modell ist für den Privatgebrauch gedacht und wird von Windows 8 RT betrieben. Das stärkere Surface Pro mit Windows 8 Pro ist mehr für den professionellen Gebrauch ausgelegt. Die RT-Version erschien in der Schweiz am 14. Februar 2013. Das Pro-Modell folgt Ende Mai. Der Clou des Tablets sind die magnetischen «TouchCover» und «Type Cover», die nicht nur das Display schützen, sondern ausgeklappt als Tastatur dienen. Links das 3 Millimeter dicke TouchCover, rechts das knapp 6 Millimeter dicke Type Cover. Das TouchCover schlägt mit 130 Franken, das Type Cover mit 140 Franken zu Buche. Im Set mit dem Surface RT kostet das Touch Cover 100 Franken, allerdings taugt nur das Type Cover als vollwertige Tastatur. Das Surface verfügt über einen «Kickstand», der das Gerät aufrecht hält. Er kann an der Rückseite des Tablets ausgeklappt werden. Microsofts Tablet-Premiere hat ein 10.6 Zoll grosses HD-Display (Full-HD für das Pro-Modell) mit einem 16:9 Seitenverhältnis und eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln (Pro-Modell). Das dünnere Surface RT kommt mit 32 und 62 Gigabyte (GB) Speicherplatz daher, das Pro-Modell gibt es mit 64 und 128 GB. Allerdings benötigt die vorinstallierte Software einen beträchtlichen Teil des Speicherplatzes. Das Surface mit Windows 8 RT fällt mit 9,3 Millimetern knapp dünner als das iPad aus. Das Pro-Modell für den geschäftlichen Einsatz konkurriert mit Ultrabooks (dünne Notebooks) und wird mit 13,5 Millimetern deutlich dicker, schwerer und teurer. Auch bei den Anschlüssen unterscheiden sich die beiden Surface-Versionen. Das RT-Modell gibts mit microSD, USB 2.0, Micro-HD und 2x2 MIMO. Der Pro-Variante spendiert Microsoft microSDXC, USB 3.0 und einen Mini DisplayPort. Das Surface ist Microsofts erster «PC». Erfahrung mit der Entwicklung von Hardware hat der Software-Riese aber seit Jahren. Seit über einem Jahrzehnt macht Microsoft mit seinen Xbox-Spielkonsolen Nintendo und Sony Konkurrenz. Auch im Geschäft mit PC-Zubehör mischen die Redmonder mit. Bereits 1983 erschien die erste Microsoft-Maus.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Windows-8-User haben ein Problem: Viele von Android bekannte Apps sucht man im Windows Store vergeblich. Windows 8 ist erst seit Ende Oktober letzten Jahres auf dem Markt. Für Microsofts neustes Betriebssystem gibt es daher erst rund 35'000 Apps. Wer bereits von Android zu Windows 8 gewechselt hat, dürfte daher die eine oder andere seiner Lieblings-Apps schmerzlich vermissen. Doch damit ist nun Schluss: Der «BlueStacks App Player» für Windows 8 erlaubt es, auf dem PC oder Tablet über 750'000 Android-Apps auszuführen.

Grosse PC-Bauer wie Asus oder Lenovo werden BlueStacks 2013 auf über 100 Millionen Windows-Geräten vorinstallieren. Käufer eines neuen Windows-PCs oder –Tablets können somit ohne Umwege Android-Apps installieren. Auch Dell und HP sollen laut dem Tech-Portal TechCrunch interessiert sein, BlueStacks auf ihre Geräte zu bringen.

Google-Apps für das Surface Pro

Anfang Dezember war bekannt geworden, dass Google einige seiner Apps nicht oder noch nicht für Windows 8 entwickelt. Mit BlueStacks kommen Anwendungen wie Google Maps, Gmail oder YouTube quasi durch die Hintertür auf Windows-8-Tablets.

Für den Windows-Konzern kommt BlueStacks im richtigen Moment: Microsofts Vorzeige-Tablet-PC Surface Pro kam in den USA am 9. Februar in die Läden. Es ist kein Zufall, dass BlueStacks seine gleichnamige App gerade jetzt für das Surface Pro und andere Windows-8-Geräte veröffentlicht und somit das App-Angebot massiv ausweitet. Von BlueStacks nicht unterstützt werden allerdings alle Windows-Tablets, die mit dem abgespeckten Windows RT laufen.

BlueStacks gibt es schon seit längerem für Windows 7 und den Mac. Die neuste Version des Android-App-Emulators ist für Windows 8 optimiert. BlueStacks kann nun als Live-Kachel auf dem Home-Screen abgelegt und von dort gestartet werden. Android-Apps werden unter Windows 8 im Vollbildmodus ausgeführt. Der User hat somit den Eindruck, eine echte Windows-App vor sich zu haben.

Quelle: YouTube/BlueStacks

(owi)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • So 'n Typ am 13.02.2013 13:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dalvik Maschine

    Dank einer speziellen Java Virtual Machine, unter Android als Dalvik-Maschine bekannt, kann man Android Apps auf Windows zum laufen bringen.

  • aLeeee am 13.02.2013 13:15 Report Diesen Beitrag melden

    Nachteil?

    Das kann auch negativ sein. Überlegt mal... wer wird jetzt noch Windows Apps erstellen, wenn er genau weiss er kann eine Android App erstellen und diese auf beiden Systemen nutzen? Ich denke die Entwicklung der Windows Apps wird damit stark reduziert. Aber von der anderen Seite gesehen echt toll, da Windows jetzt vollkommen mit Android und iOS mithalten kann.

    einklappen einklappen
  • win8 am 13.02.2013 13:05 Report Diesen Beitrag melden

    Leider leider..

    kann ich die App im Store nicht finden...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Adi Bühler am 16.02.2013 23:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    OMG!!!

    Wer installiert sich Android Apps auf seinem Windows PC? Wenns auf Windows Phone 8 wäre wärs ja ganz praktisch. Aber auf dem PC? Nicht euer Ernst!!! Zum lachen sowas...

  • Freddy Krüger am 14.02.2013 10:03 Report Diesen Beitrag melden

    WindowsPhone

    Bin jetzt nicht ganz sicher ob ich das richtig verstanden habe, funktioniert Bluestacks auf dem Windows Phone auch oder nicht?

    • Beat Nik am 14.02.2013 12:58 Report Diesen Beitrag melden

      Nur Windows 8

      Nein, nur auf Windows 8 Geräten! Auch nicht auf Windows 8 RT Tablets!! Leider!!

    • Carla am 14.02.2013 20:58 Report Diesen Beitrag melden

      Schade

      Schade, wäre nicht genau dies der Sinn der Sache?

    • Solidarnosc am 15.02.2013 09:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Abwarten

      Wenn das auch mak bei Windows Phone nachkommt, werde ich erwägung ziehen mir wieder ein Nokia zu kaufen.

    einklappen einklappen
  • tafelrunde am 13.02.2013 19:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    super

    ich kenne blue stacks bereits swit der beta phase und es ist (auch unter win 7) super! auch als "testgerät" gut nutzbar, schneller als der im SDK angebotene emulator

  • Oswald am 13.02.2013 17:08 Report Diesen Beitrag melden

    Jawohl..

    Popcorn ausgepackt, Bier steht bereit. Das grosse Kino in den Kommentaren kann los gehen! Bitte nicht zu sanft alle miteinander ;-)

    • Renato am 13.02.2013 20:47 Report Diesen Beitrag melden

      Film?

      Welcher Film?

    einklappen einklappen
  • Beat Nik am 13.02.2013 14:04 Report Diesen Beitrag melden

    Nur Windows 8??

    WAS? Nicht für Windows RT Geräte? Was bringt das ganze dann? Gerade auf diesen sind Apps doch essenziell.....na ja FAIL