«Windows Blue»

25. März 2013 17:54; Akt: 25.03.2013 18:00 Print

Das neue Windows ist schon im Netz

Windows 8 ist kaum im Laden, schon wurde der Nachfolger im Internet geleakt. Die Vorab-Version von Windows Blue gibt einen guten Einblick, was uns das nächste Microsoft-Betriebssystem bringt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Windows Blue wirft seinen Schatten voraus - allerdings ohne Microsofts Segen. Am Wochenende ist im Internet eine frühre Version von Microsofts neuem Betriebssystem aufgetaucht. Der Nachfolger von Windows 8 wird unter dem Codenamen Blue entwickelt. Die bisher implementierten Neuerungen betreffen primär die Touch-optimierte Kachel-Oberfläche und statten diese mit mehr Funktionen und Anpassungsmöglichkeiten aus.

Die Live-Kacheln können künftig in vier verschiedenen Grössen angezeigt werden. Die neuen Mini-Kacheln sind vor allem auf kleinen Tablet- oder Notebook-Displays praktisch. Power-User, die sehr viele Apps nutzen, können nun auf dem Startbildschirm deutlich mehr Programme in Gruppen anordnen. Zusätzlicher Vorteil: Die Verknüpfungen zu Desktop-Programmen, die keine Live-Kachel-Funktion unterstützen, verschwenden als Mini-Kacheln keinen Platz mehr.

IE 11 und Split-Screen-Modus für vier Apps

Einem der grössten Kritikpunkte an Windows 8 nimmt sich Microsoft mit Windows Blue definitiv an: Die PC-Einstellungen von Windows 8 werden mit dem Update stark erweitert, so dass der Umweg über die Systemsteuerung auf dem Desktop in aller Regel überflüssig wird. Der User wird somit seltener zwischen der Kachel- und Desktop-Oberfläche hin- und hergeschickt.

Blue verspricht mit einer weiteren Schwäche von Windows 8 aufzuräumen: Bislang konnten im Kachel-Modus nur zwei Apps gleichzeitig auf dem Bildschirm dargestellt werden, neu sind es bis zu vier Apps. Auch wenn es wohl weiterhin nicht möglich sein wird, die Platzverhältnisse stufenlos zu ändern, können zwei Apps nun zumindest gleich gross nebeneinander platziert werden.

Auch die sogenannte Charm Bar, das Kontextmenü von Windows 8, hat dazugelernt: Die neue Funktion «Play» ermöglicht vermutlich das Streamen von Filmen und Musik auf andere Geräte.

Kein Comeback des Start-Button

Der Desktop hat sich auf den ersten Blick kaum verändert: Aus den geleakten Bildern geht immerhin hervor, dass der neue Internet Explorer 11 mit Windows Blue erscheinen dürfte. Offene Tabs lassen sich vermutlich über den Microsoft-Account mit anderen Windows-8-Geräten synchronisieren.

Wer auf die Rückkehr des Startknopfs gehofft hat, wird enttäuscht. Windows Blue soll zudem mit einer Datei-Manager-App aufwarten. Windows-8-User müssten damit nicht mehr auf den Desktop zugreifen, wenn sie sich beispielsweise Daten eines USB-Sticks anschauen möchten.

Kommt Blue schon im Juni?

Das Tech-Portal CNET rechnet mit einer baldigen Veröffentlichung von Windows Blue. Schon im Juni könnte es so weit sein. Dann erscheinen voraussichtlich Intels neue Haswell-Prozessoren für Ultrabooks (besonders dünne und leichte Notebooks). Microsoft soll Windows Blue für diese neue, stromsparende Prozessor-Generation entwickeln. Doch nicht nur Intels Prozessoren, auch Windows selbst soll künftig weniger Strom verbrauchen, berichtet das Tech-Portal.

Parallel zur PC- und Tablet-Version arbeitet der Softwareriese aus Redmond an einer Blue-Version für sein mobiles Betriebssystem Windows Phone 8. Windows 8 und Windows Phone 8 nutzen seit Ende 2012 den gleichen Betriebssystemkern. Für App-Entwickler wird es so einfacher, ihre Applikation für verschiedene Endgeräte umzusetzen.

Microsoft aktualisiert Windows-8-Apps

Bevor Windows Blue erscheint, spendiert Microsoft Windows 8 ein Update. Konkret werden die vorinstallierten Apps Windows Mail, Kalender, Musik etc. erneuert. Die Aktualisierungen sollen auch für das abgespeckte Betriebssystem Windows RT ausgeliefert werden, das beispielsweise auf Microsofts Tablet Surface zum Einsatz kommt.

Fünf Monate nach dem Start von Windows 8 stehen laut MetroStoreScanner.com über 50'000 Apps von Drittentwicklern zur Auswahl. Im Schweizer App-Store sind aktuell aber nur knapp 28'000 verfügbar.

Zum Vergleich: Für das drei Jahre alte iPad stehen weltweit 367'000 Apps zum Download bereit. Karger zeigt sich das Angebot im Mac App Store, der ebenfalls 2010 die Türe öffnete. Nach drei Jahren gibt es für den Mac 14'000 Apps. Viele Software-Entwickler meiden Apples offizielle Verkaufsplattform und verkaufen ihre Programme über andere Kanäle.

Windows Blue im Video

Quelle: CHIP

(owi)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hans Ruch am 28.03.2013 08:07 Report Diesen Beitrag melden

    Er hats schon wieder getan

    Schon wieder ein neues BS.Langsam nervt es. Ich überlege mir ernsthaft, meinen Windows Computer zum selben rauszuwerfen und komplett auf MAC umzusteigen. Dann hat man Ruhe vor der Microsoft - Mafia.

    einklappen einklappen
  • Saskia am 28.03.2013 12:17 Report Diesen Beitrag melden

    Gefällt mir nicht und will ich nicht.

    Ich bin seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Er verwendet beruflich Linux und mir hat das so gut gefallen, dass ich das zuerst parallel installierte. Ich habe gemerkt, dass ich alles damit machen kann, was ich möchte. Als ich einen neuen Laptop kaufte, habe ich Ubuntu als einziges System installiert und das war ganz einfach. Nur musste ich für Windows bezahlen - auch wenn ich das nicht brauche. Ubuntu sieht viel besser aus als die Kacheln. Das finden auch meine Freundinnen. Wer braucht schon Windows?

  • Angelo am 26.03.2013 09:12 Report Diesen Beitrag melden

    Windows 8

    Ich sehe das problem wirklich nicht. Ich dachte auch es wäre schlecht. Ich habe es sofort verstanden und bin sehr zufrieden. Es ist fast das gleiche wie W7 nur ohne Startbutton sondern Metro.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Saskia am 28.03.2013 12:17 Report Diesen Beitrag melden

    Gefällt mir nicht und will ich nicht.

    Ich bin seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Er verwendet beruflich Linux und mir hat das so gut gefallen, dass ich das zuerst parallel installierte. Ich habe gemerkt, dass ich alles damit machen kann, was ich möchte. Als ich einen neuen Laptop kaufte, habe ich Ubuntu als einziges System installiert und das war ganz einfach. Nur musste ich für Windows bezahlen - auch wenn ich das nicht brauche. Ubuntu sieht viel besser aus als die Kacheln. Das finden auch meine Freundinnen. Wer braucht schon Windows?

  • Cybot am 28.03.2013 10:39 Report Diesen Beitrag melden

    Windows 8.1

    Wenn das tatsächlich schon im Juni kommen sollte, wird es wohl kaum Windows 9 werden, sondern eher 8.1 oder ganz einfach das erste Service Pack zu Windows 8. Auf jeden Fall sieht es eher nach Feinschliff aus, als wirklich nach einem neuen Windows.

  • Hans Ruch am 28.03.2013 08:07 Report Diesen Beitrag melden

    Er hats schon wieder getan

    Schon wieder ein neues BS.Langsam nervt es. Ich überlege mir ernsthaft, meinen Windows Computer zum selben rauszuwerfen und komplett auf MAC umzusteigen. Dann hat man Ruhe vor der Microsoft - Mafia.

    • Klaus am 28.03.2013 09:29 Report Diesen Beitrag melden

      Mafia

      Danke für den aufheiternden Kommentar Herr Ruch. Dieser schenkte mir ein Lachen! Sie nennen Microsoft die Mafia und wechseln zu Mac? Sorry, aber das ist gehupft wir gesprungen. Wenn Microsoft die Mafia ist, dann ist Apple die Gomorrha!

    • Patrick Schlegel am 28.03.2013 10:19 Report Diesen Beitrag melden

      Freie Wahl

      Es zwingt dich ein keiner Windows privat zu verwenden...

    • Erik Bagraf am 28.03.2013 11:42 Report Diesen Beitrag melden

      Dasselbe Theater...

      Was genau meinst du damit? Bei Apple hauen Sie doch genauso oft ein neues OS raus. Sehe da keinen Unterschied...

    einklappen einklappen
  • Patrick Schlegel am 27.03.2013 23:18 Report Diesen Beitrag melden

    Win 8

    Wer offen ist und einfach mal mit dem Win8 rumspielt und es zulaesst mal anders mit Computern umzugehen wird erstaunt sein wie flott und praktisch das funktioniert, wer dann immer noch konservativ bleiben moechte der kann sich auf dem Desktop verweilen... auf jedenfall laeuft die Kiste noch um einiges schneller als mit Win7

    • Mr.dbase am 28.03.2013 18:01 Report Diesen Beitrag melden

      Träum weiter!

      Träum weiter, hat Dein Win 8 keine Umlaute?

    einklappen einklappen
  • Mick Gentleman am 27.03.2013 23:04 Report Diesen Beitrag melden

    MUI = Start-Button

    All diejenigen die sich über den fehlenden Start Button von Windows 7 beklagen, haben das MUI unter Windows 8 nicht wirklich verstanden. Ein besser anpassbares "Startmenu" kann man sich nun wirklich nicht vorstellen. Kacheln hin oder Verknüpfungen her. Hauptsache gelästert, oder?

    • Ro Ber To am 28.03.2013 08:30 Report Diesen Beitrag melden

      Idee gut, aber nur für Tablets

      Für Leute mit Maus und Tastatur, ist die Modern UI schlicht unbrauchbar. Das Design ist zu 99,9% auf Tablet User ausgerichtet, und dort funktioniert die Oberfläche 1A!! MS sollte DRINGEND eine Option bringen, wo man zwischen Desktop und Mobile User wechseln kann. Ich habe es versucht mit der Modern UI am PC, und nun habe ich wieder einen Startbutton und komme direkt auf den Desktop. Nur schon die Fullscreen Apps gehen auf 23 Zoll am PC ohne Touch gar nicht!

    • Isodor am 28.03.2013 09:24 Report Diesen Beitrag melden

      Klar. :)

      Ich finde Win8 für Ottonormalverbraucher supper, den sogar ein 5 Jähriger versteht, wie man mit Win8 umgeht. Ich persönlich liebe Win7, ist aber auch mehr für Support gedacht.

    einklappen einklappen