Das Surface 2 kommt

10. September 2013 15:45; Akt: 10.09.2013 15:56 Print

Microsofts zweiter Versuch gegen Apple und Co.

Die Redmonder laden nach New York, um das Surface 2 vorzustellen. Nach dem Milliarden-Verlustgeschäft der ersten Version muss das neue Tablet ein Volltreffer werden.

storybild

Microsoft hat bereits erste Einladungen für den kommenden Event in New York verschickt. Sowohl das Surface Pro als auch das Surface RT erhalten einen Nachfolger. (Bild: tabletzona.es)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Surface-Pro-Tablet sowie das Surface RT sorgten beim Launch vor einem Jahr für viel Furore. Microsofts Eintritt in das Hardware-Business wurde zwar von vielen goutiert, die Geräte selber hatten aber mit viel Gegenwind zu kämpfen. Schlechte Akkulaufzeit, zu dick und zu schwer waren nur einige der Kritikpunkte. Zudem sorgten die zwei unterschiedlichen Versionen für Verwirrung. Die Pro-Version entspricht dem regulären Windows 8, wie es auf Notebooks und Desktops installiert wird. Die RT-Version hingegen kann mit einem iPad oder Android verglichen werden, die nur Apps aus dem Windows-Store installieren kann und keine Desktop-Programme.

Besser mit Haswell

Nachdem Microsoft im Juli 900 Millionen Dollar Abschreibung auf die Windows-RT-Tablets vermeldete, muss das Surface 2 ein Erfolg werden. Am 23. September werden den Medien in New York die Nachfolger des Surface Pro und des Surface RT präsentiert. Der US-Techblog The Verge will erfahren haben, dass eine Mini-Version vorerst nicht gezeigt wird. Das teurere Pro-Modell soll dagegen mit dem neuen Intel-Haswell-Prozessor ausgestattet werden und 8 GB RAM an Bord haben. Vom neuen energieeffizienteren Prozessor verspricht man sich zwei Stunden längere Betriebszeit. Etwas, das bei den bisher mickrigen drei bis vier Stunden dringend nötig ist.

RT wird nicht aufgegeben

Obwohl viele Hersteller, darunter Asus und Toshiba, bekannt gaben, keine Windows-RT-Tablets mehr herstellen zu wollen, hält Microsoft an den billigeren Surface-Modellen fest. Das Surface 2 RT soll laut The Verge mit Windows RT 8.1, einem 1080p-Full-HD-Display und einem Nvidia-Tegra-4-Prozessor ausgeliefert werden. Die Akkulaufzeit soll rund acht Stunden betragen.

Beide Geräte erhalten Gerüchten zufolge einen zweistufigen Kickstand und ein neues Power-Cover, das mit eingebautem Akku gleichzeitig als Tastatur dient. Eine Dockingstation soll es ebenfalls geben. In knapp zwei Wochen wissen wir mehr.

(pru)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Zubizepp am 10.09.2013 17:15 Report Diesen Beitrag melden

    Immer der IPad vergleich

    Ich finde es immer wieder schade, dass das Surface Pro mit dem IPad verglichen wird. Dies sind im Grunde 2 völlig verschiedene Geräte, die auch auf einen anderen Kundenkreis abziehlen. Wer ein bisschen surfen will und seine Mails abrufen will, ist mit dem IPad und co. gut bedient. Sobald man produktiv arbeiten will und Programme (keine Apps) installieren will, für den ist das Surface Pro die beste wahl. Das IPad mit dem Surface Pro zu vergleichen ist wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Ich persönlich werde mit höchswahrscheinlich das Surface Pro 2 holen.

  • Andre am 10.09.2013 17:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Falsche Strategie

    MS hat die OS Trennung falsch angesetzt... Ein aufgebortes Windows Phone 8 für Tablets und ein brauchbares Windows 8 für PCs wäre der richtige Weg gewesen. Ich hab ein Surface Pro zum Testen und kann mich nicht damit anfreunden... 80% der Apps die wir brauchen gibts nur für den Desktop, und dieser lässt sich mit Fingern nur mühsam bedienen. Ohne dauernd Tastatur und Maus dabei zu haben taugt das nichts, dann nehm ich lieber ein Ultabook.

  • Lukas Wetzler am 10.09.2013 17:32 Report Diesen Beitrag melden

    RT ist nicht konkurrenzfähig.

    Was will man mit einen RT-Modell machen? Durch die extrem geringe App - Auswahl im Windows Store, ist dieses Modell gar nicht mehr mit Android oder dem I-Pad konkurrenzfähig. Wenn man wenigstens mit dem RT-Modell Zugriff auf alle Apps von WP8-Store hätte, ging es ja noch. Aber so....? Das Pro-Modell dagegen ist super. Schade ist aber, dass die zusätzliche andockbare Tastatur so teuer sein muss. Der Preis von ca. 130 Fr.- ist totaler Wucher!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Erwin B am 11.09.2013 06:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Wird angekündigt und erst 1 Jahr später in einigen Ländern verkauft... Muss floppen

  • Kar am 11.09.2013 04:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lieber iPad

    Für ein Tablet läuft es für nicht flüssig genug! Nein danke.

  • zippfel am 11.09.2013 00:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nur noch microsoft

    seitdem ich windows 8 habe benutze ich nur noch 8er geräte. das ipad ist kinderspielzeug

  • Patrick am 10.09.2013 22:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sportlich

    Wirklich sportlich, wenigstens gute Verlierer.....

  • Susi am 10.09.2013 22:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gähn...

    Gähn...