GalaxyS8

09. Dezember 2016 22:38; Akt: 09.12.2016 22:38 Print

Schafft auch Samsung den Kopfhörer-Anschluss ab?

Apple hat es mit dem iPhone 7 vorgemacht, Samsung zieht nun offenbar nach: Das kommende Galaxy S8 soll keine Kopfhörerbuchse mehr haben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Samsung will im Smartphone Galaxy S8 auf einen Kopfhöreranschluss verzichten. Das berichtet der Techblog Sammobile.de. Damit folge Samsung dem Beispiel von Apple, das mit dem iPhone 7 den regulären Klinkenstecker begraben hat. Apple begründete diese «mutige» Entscheidung damit, dass die Zukunft drahtlos sei – lieferte aber einen Adapter mit, mit dem Kunden ihre alten Kopfhörer weiterhin nutzen können.

Umfrage
Nutzen Sie Funkkopfhörer?
17 %
3 %
6 %
60 %
14 %
Insgesamt 3288 Teilnehmer

Sollte das Gerücht stimmen, dass auch Samsung in Zukunft auf den Anschluss verzichten will, wird das bei den Anhängern definitiv für Furore sorgen. Vor allem weil Samsung in der Vergangenheit mehrfach gegen das iPhone 7 gestichelt hatte. Wie der Hersteller plant, den Verzicht zu begründen, schreibt der Techblog nicht.

Mehr Platz für den Akku

Sicher ist: Ohne den Klinkenstecker könnte das Gerät dünner werden. Auch hätte Samsung mehr Platz für einen grösseren Akku. Denkbar wäre ebenfalls, dass künftig Stereolautsprecher im Smartphone verbaut werden. Samsung hat vor einigen Wochen den Hi-Fi-Hersteller Harman für acht Milliarden Dollar gekauft.

Kopfhörer sollen künftig bei Samsung also entweder drahtlos oder über den verbauten USB-C-Anschluss gekoppelt werden. Wer weiterhin per Kabel Musik hören will, muss auf einen Adapter oder neue Kopfhörer setzen.

Das Galaxy S8 wird der Hersteller voraussichtlich im Februar am Mobile World Congress in Barcelona vorstellen. Was das Gerät sonst noch können soll, sehen Sie in der Bildstrecke oben.

(tob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kilian am 09.12.2016 23:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlechte Mode.

    Immer wie schlimmer, dünnere empfindlichere Geräte, Gehäuse unibody reparaturunfreundlich aus leicht zerkratzbarem Alu, Akku kaum ersetzbar und mit knapper Kapazität, 4K (unnötig) Display über Rand (weniger solid), keine Büchse, keine SD-card (mittlerweile wieder eingesetzt), OS stark verändert und voll bloatware. Apple ist ein schlechtes Vorbild.

    einklappen einklappen
  • Patrick am 09.12.2016 23:14 Report Diesen Beitrag melden

    Und Autohersteller eigene Tanköffnung?

    Als Autohersteller würde ich eine eigene Tanköffnung einbauen. Dann müssten alle an meinen Tankstellen tanken. Mit entsprechendem Aufpreis versteht sich. Dafür hätte der Tank aufgrund der kleineren Öffnung dann etwas mehr Volumen...

    einklappen einklappen
  • Markus Kuster am 09.12.2016 23:26 Report Diesen Beitrag melden

    Marktwirtschaft

    Irgendwie muss man ja all die Designmanager bezahlen. Anstatt Hersteller zu VERPFLICHTEN das ein Gerät mindesten 5 Jahre lang funktionieren muss und supported wird, werden die Produktzyklen immer kürzer und irgendwas muss man ja ändern. Das die CPU nun 2.3 Mhz schneller Taktet als die im Vorjahr interessiert niemanden. Das ist weniger nachhaltig noch irgendwie Sinnbehaftet. Ich besitze jetzt seit über 15 Jahren Mobiltelefone und hatte bisher 4! Stück davon ( 2 Smartphones ) Und mein aktuelles Smartphone wird bestimmt noch 2-3 Jahre funktionieren.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter M. am 10.12.2016 22:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sie müssen...

    Das war zu erwarten. Wenn samsung gegenüber Apple nicht den Anschluss verlieren will, bleibt ihnen auch nichts anderes übrig als nachzuziehen... ob das nun für den Kunden gut oder schlecht ist sei dahingestellt...

  • P.K. am 10.12.2016 21:22 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht gut

    Ich hoffe schwer Samsung springt nicht auf den Zug auf - wäre ziemlich enttäuschend.Dem Trend sollte man entgegenhalten.

  • EMMM am 10.12.2016 20:04 Report Diesen Beitrag melden

    Der Kunde würde

    Das als grosser Nachteil empfinden, da die meisten Handys Kopfhörerbüchse haben, und nicht extra noch einen Adapter Kaufen muss. Die meisten würde dann einfach auf andere Hersteller ausweichen, außer vielleicht ihre Fans. Letztendlich, tragen sie das Risiko ihre Kunden zu verlieren, klingt hart aber das ist nun mal auch risiko wenn man ein Erfolgskonzept grundlegend ändert.

  • A. Meister am 10.12.2016 19:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Samsung einen Schritt hinter Apple

    Es war doch bis jetzt immer so. Apple gibt die Richtung vor und die anderen laufen nach. Obwohl Neuerungen von Apple anfangs belächelt werden.

    • w8 am 10.12.2016 21:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @A. Meister

      erkläre es ihnen auch gerne nochmal Apple ist nicht der erste Handy Hersteller der den Anschluss weggelassen hat. Aber in diesem Fall ist es auch kein Fortschritt sondern ein Rückschritt. Würde Samsung für das Entfernen des Klinkenstecker einen 2 usb C verbauen ok aber so hm....

    einklappen einklappen
  • Simply_Pero am 10.12.2016 17:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    das wäre dumm

    sie haben es mit dem SD-Slot versucht und haben Kunden verloren, sie haben halt nicht den "Lifestyle"-Status wie Apple, der für mich relativ unattraktiv wirkt. Falls sie es abschaffen kommt es bei der übernächsten generation wieder zurück wie damals mit dem SD-slot beim galaxy s6 oder so.