Kommentar zur Wii U

15. September 2012 23:04; Akt: 15.09.2012 23:04 Print

Wii U ist keine Bedrohung für die PS3

von Jan Graber - Mit der neuen Wii startet die nächste Konsolen-Generation am 30. November. Wird die Neue von Nintendo zur Bedrohung für Xbox 360 und PS3? «Nein», findet unser Game-Redaktor.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nun ist die Katze also aus dem Sack – Nintendo hat endlich Erscheinungstermin und, zumindest in Japan und den USA, einen Preis für die Wii U genannt. In Amerika schlägt die Grundausstattung mit rund 300 Dollar zu Buche, in der Schweiz dürfte deshalb mit einem Preis zwischen 300 und 350 Franken gerechnet werden – alles darüber wäre zu viel.

Umfrage
Welche Konsole kaufen Sie als nächstes?
30 %
1 %
46 %
2 %
16 %
1 %
4 %
Insgesamt 1926 Teilnehmer

Die Wii U gilt als nächste Generation der Videospielkonsolen, entsprechend selbstverständlich wird nun der Start des nächsten Konsolen-Rennens verkündet – Sony und Microsoft seien im Zugszwang, lautet das allgemeine Credo, nun müssten der Xbox- und Playstation-Hersteller nachziehen.

Die falschen Gamer im Visier

Das stimmt nur bedingt: Zwar versucht Nintendo mit der Wii U, verstärkt die Hardcore-Zocker aufs Nintendo-Spielfeld zu locken. «Zombi U», «Mass Effect 3», «Darksiders 2», «Call of Duty: Black Ops 2» und das exklusiv für die Wii U geplante «Bayonetta 2» sind einige der klingenden Namen, die passionierte Action-Zocker zum Kauf einer Wii U verführen sollen. Ein Teil der Spiele ist jedoch bereits für die existierenden Spielgeräte erschienen – Fans dieser Games werden sich deswegen wohl kaum eine Wii U leisten. Als verführerische Option könnten allenfalls das neue «Black Ops 2» gelten, bei dem sich der Screen des Controllers laut «Call of Duty»-Hersteller Activision für Multiplayer-Matches nutzen lässt.

Nintendo jedoch war und ist in erster Linie ein Game-Hersteller fürs junge Publikum: Angefangen von den ersten Game & Watch-Geräten über den Game Boy bis hin zum Gamecube und am Ende zur Wii – stets fokussierte der japanische Hersteller auf Kinder und junge Spieler. Abgesehen von den «Super Mario»-Games und Casual-Programmen wie «Wii Fit», die auch ältere Spieler ansprechen, vermochte Nintendo die «echten» Zocker – die passionierten Action-Gamer – nie restlos von sich zu überzeugen.

Grafisch nicht stark genug

Das dürfte auch für die Wii U gelten - und wenn Nintendo nun versucht, hartgesottene Spieler an Bord zu holen, kann dies langfristig nur schiefgehen. Allein schon das Design des neuen Geräts, zuvorderst des Controllers, vermittelt kein Hardcore-Gamer-Feeling. Die weisse Farbe der Grundausstattung, die runden Kanten, das etwas klobige Design – diese Merkmale sprechen von Sanftmut, Zugänglichkeit und einem freundlich-kindlichen Charakter. Dass die Wii U zusammen mit der Fun-Game-Sammlung «Nintendo Land» ausgeliefert wird, unterstreicht die eigentliche Ausrichtung des Nintendo-Geräts zusätzlich.

Doch das ist gut so. Nintendo hat sich im Laufe der Jahre einen unbestreitbaren Platz bei jüngeren Spielern geschaffen. Der Schuss auf Hardcore-Gamer dürfte auch aus einem weiteren Grund ins Blaue gehen: Grafisch kann die Wii U den aktuellen Konsolen Xbox 360 und PS3 das Wasser trotz besserer Grafikkarte nicht reichen. Anonym bleibende Spielentwickler hatten gegenüber Gamesindustry.biz bereits im April verraten, dass die Wii U dazu nicht die nötige Power bringt. Da das Visuelle bei Action- und Adventure-Spielern aber eine entscheidende Rolle für den Kauf von Games oder Hardware spielt, dürften viele von ihnen das Portemonnaie im Fall der Wii U stecken lassen. Den grafischen Quantensprung versprechen sie sich eher von der nächsten Microsoft-, respektive Sony-Spielkiste und warten zu.

Fazit: Brillanter Kinderkram

Wenn den beiden technischen Platzhirschen Feuer unterm Hintern gemacht wird, dann kommt der Zündstoff aus einer anderen Ecke: von der Android-Konsole Ouya. Falls die Konsole tatsächlich je das Licht der Gamewelt erblickt, dürfte sie den Gamemarkt mehr aufmischen als es die Wii U vermag.

Dass die Harcore-Spieler von der Wii U wohl nicht an Bord geholt werden, muss Nintendo indessen nicht gross kümmern. Die Wii U ist eine brillante Spielkonsole, die dort ihren festen Platz finden wird, wo die Nintendo-Produkte stets zuhause waren: In den Kinderzimmern und den Herzen junger Gamer.


«ZombieU» für die Wii U

Können Zombie-Spiele wie «ZombieU» Hardcore-Zocker zum Kauf der Wii U verleiten oder bleibt Nintendo primär ein Anbieter für Kinder und Gelegenheitsspieler? Was glauben Sie?

Quelle: YouTube/Nintendo

Das sind die ersten Wii-U-Games

Quelle: YouTube/Swissgames

Nintendo enthüllt die Wii U

Quelle: YouTube/NintendoDeutschland

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Ich denke nicht, dass Nintendo ein ernsthaftes Konkurrenzprodukt zu den Nachfolgern von Sony und Microsoft bringen wollte. Eher wollte man den sehr begrenzten Rahmen der Wii noch etwas ausweiten, um somit ein breiteres Zielpublikum zu erreichen. Wirtschaftlich ist das Konzept für Nintendo bisher aufgegangen, wenn man die Verkaufszahlen der Wii betrachtet. Insofern bleibt Nintendo lieber auf dieser Schiene, als dass man eine High Performance Konsole Entwickelt und die Kunden mit einem hohen Preis vergrault. Besser im eigenen Markt etablieren, als im Konkurrenzkampf untergehen. – The Gamer

Wie immer kommt es auf die Spieleauswahl drauf an: Wenn Nintendo ihre Hochkaräter entwickelt wie Metroid, Zelda, Kirby, Smash Brothers, F-Zero, ein gutes 3D-Mario etc. dann wird die Konsole unschlagbar! Falls sie jedoch wieder die "Casual"-Schiene mit unzähligen Minipartygames, die kein normal denkender Zocker mehr spielen will( die Wii-Welle der Spiele hat mir gereicht) bringen ( vor allem die Third Party Hersteller) dann sehe ich schwarz..da ist Kommunikation gefragt...Ubisoft ist mit Zombie U auf dem richtigen weg... – Simon Lorenz

Nintendo verzockt es mit jeder neuer Konsole und Handheld immer mehr bei den "richtigen" Gamer. Kein Gamer kauft sich die U nur wegen Bayonetta 2 o.O Da gibt es zu viele ähnliche Games auf der xBox oder PS3. Nintendo will einfach nur noch die Kinder in den Bann ziehen und schluss. Auch bei den Handhelds ist der 3DS ganz klar für Kinder gedacht und die Vita für Gamer. Dieses Bild hat und wird Nintendo seit der Wii behalten. Ich bereue den Kauf meiner Wii jetzt noch und habe mir kurz nachher die XBox 360 geholt. Man merkt den Unterschied einfach. Es ist nicht alles so kindlich gestaltet... Naja schlussendlich jedem sein ding. Aber Nintendo muss nicht mit den Sätzen kommen, dass Sie die Hardcore Gamer wieder zurückholen wollen. Das schafft Nintendo nie mehr. – codejunker

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • sanchez am 16.09.2012 01:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nintendo 4 ever

    so ein dämlicher artikel! ps3 und xbox sind geil für online spiele oder mal zu zweit! aber nintendo war schon immer die konsole mit der man mit mindestens 4 leuten puuren spielspass hat!! die nintendo konsole darf bei nem hardcoregamer nie fehlen!!!! ich hab sie nur wegen zelda gekauft und mir nebenbei noch spiele reingezogen die interessant schienen..zb. Xenoblade oder die Tales of spiele, oder Mario Kart, war immer und bleibt immer geil:) besser als need foor speed in sachen spielspass ;)..ich bin auch COD zocker so nebenbei erwähnt! die wii U sird bestimmt gekauft.... 0 Ahnung hat der!!!

  • big nes snes n64 am 16.09.2012 09:07 Report Diesen Beitrag melden

    nebensache grafik

    gute grafik, gute games? völliger trugschluss! gerade big N hat immer wieder bewiesen, dass eine gute idee grafik zur nebensache machen kann! bsp: mario kart snes bestes racegame noch heute, obwohl die grafik für heutige verhältnisse übel ist....

  • str8jam am 17.09.2012 13:52 Report Diesen Beitrag melden

    Sieht interessant aus!

    Ich bin da echt der Meinung, dass diese Konsole viele neue innovative Möglichkeiten bieten wird. Das ZombieU Game sieht zumindest schon sehr schmackhaft aus, da könnte ich mir Mainstream Titel wie Resident Evil etc vorstellen, die da nachziehen könnten. Wie es dann jedoch mit Spielen, wie z.B. Mortal Kombat oder Street Fighter ausschaut, wird sich wohl noch rausstellen müssen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • str8jam am 17.09.2012 13:52 Report Diesen Beitrag melden

    Sieht interessant aus!

    Ich bin da echt der Meinung, dass diese Konsole viele neue innovative Möglichkeiten bieten wird. Das ZombieU Game sieht zumindest schon sehr schmackhaft aus, da könnte ich mir Mainstream Titel wie Resident Evil etc vorstellen, die da nachziehen könnten. Wie es dann jedoch mit Spielen, wie z.B. Mortal Kombat oder Street Fighter ausschaut, wird sich wohl noch rausstellen müssen.

  • Techno Man am 17.09.2012 13:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mein Gott! 

    Die Wii U hat mir persönlich einen sehr guten Eindruck gemacht. Weshalb dieser "Gameredakteur" es einen Kinderkram nennt, finde ich respektlos gegenüber Nintendo. Nintendo hat uns seit 1980 mit ihren Erfindungen zum staunen versetzt, wodurch später die anderen Hersteller kopiert haben (machen es heutzutags immernoch). Und jetzt kommt so ein "Spieleredakteur" und sagt es sei ein Kinderkram? Klar die GRAFIK muss immmmmeeerr High End sein und realistisch. So ein Schwachsinn! Spiele sind Spiele sie müssen Spass machen und nicht den Menschen hypnotiesieren! Begreift es endlich!

  • PS3Zocker am 17.09.2012 10:29 Report Diesen Beitrag melden

    Warte auf PS3 Nachfolger

    Ich warte lieber auf die PS4. Die PS3 ist nicht schlecht, aber die Grafik ist halt dennoch nicht mit einem PC zu vergleichen. Da ich aber nicht gerne mit Maus und Tastatur game, hoffe ich auf einen technisch hochstehenden Nachfolger der langsam veralteten PS3. Auch wäre es schön, wenn man in Zukunft auch auf Konsolen mit gleichviel Onlinespielern wie bei den PC-Versionen des gleichen Spiels gamen könnte.

  • Martin am 17.09.2012 09:52 Report Diesen Beitrag melden

    Langweilig= Nintendo

    Ja wer gerne Baby Games spielt soll sich eine Wii kaufen. Von meinen 3 Konsolen spiele ich nur mit PS3 und XBOX, die andere liegt irgendwo in einem Ecken und verstaubt und wer möchte schon ein Tablet in der Hand haben zum Gamen, ich möchte ja wenn schon denn schon frei mit meinen Armen spielen können wie bei Kinect.

  • Thomas am 17.09.2012 09:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ps Vita

    ps vita meiner meinung nach besser! fifa 13 kommt am 26. und black ops declassified im november :) geht ab! ist zu empfehlen.

Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter