Verrückte Fan-Artikel

12. Juni 2016 22:56; Akt: 12.06.2016 22:56 Print

Unterwäsche, Bier und WC-Papier fürs Gamer-Herz

«Mortal Kombat X» erhält bald sein eigenes Bier – längst nicht die abgefahrenste Merchandising-Idee der Game-Industrie.

Bildstrecke im Grossformat »
Prost, Prügelgame-Stars! Bald kommt in den USA ein «Mortal Kombat X»-Bier auf den Markt. Sub-Zero, Scorpion und Raiden zieren die Flaschen mit passendem Gebräu drin. Neu ist die Idee nicht: Rockbands verkaufen schon lange Alkoholika, und auch von «GTA» kann man waschechtes Pisswasser-Pils kaufen. Hier eine Szene aus dem Spiel, im Hintergrund die Pisswasser-Werbung am Yellow Jack Inn. Schlafen mit Kasumi? Für Fans von «DOA» kein Wunschtraum mehr dank Publisher Tecmo: Für rund 55 Dollar dürfen Gamer im Busen der schönen Kasumi versinken. Es geht auch anders: «No More Heroes» erstaunte die Community mit Toilettenpapier als Fanartikel. Die Rollen wurden Käufern in Japan am Launch Day mit auf den Weg gegeben. Allerdings schlugen die Hersteller bei «No More Heroes 2» dann doch wieder konventionelle Wege ein und beauftragten eine Lingerie-Firma mit dem Design von Unterwäsche im Stil der Game-Hauptfiguren. Ob diese Outfits die Spieler wirklich auf Touren gebracht haben? Dann doch lieber einfach, aber sinnvoll: Bei «GTA IV wurde mit der Special Edition eine praktische Schliessfach-Box mitgeliefert. Das Eau de Toilette zu «Resident Evil»: Endlich riechen wie ein Zombie! Oder so. Und gleich noch ein Duftwasser aus «Resident Evil»: Zum vierten Teil gab es in der «Leon's Collection» unter anderem dieses After Shave. Zum Schmunzeln: Eine Computer-Maus im unverkennbaren «Super Mario»-Design. Auch hübsch: Ein Set mit Dartpfeilen zu «Devil May Cry 4» aus dem japanischen Capcom-Shop. Leider mit Plastik- statt Metallspitzen. Ein Heuler: Zum PC-Abenteuer «A Vampyre Story» schickte das Studio ausgewählten Journalisten eine Zehe Knoblauch nach Hause. Wie sich das auf die Bewertung auswirkte, ist nicht bekannt. Die Survival Edition von «Fallout 3» kam mit einer Pip-Boy-Replica (Personal Information Processor) daher, die zwar imposant aussah, aber nicht so wahnsinnig viel getaugt haben soll. Nicht originell, aber selten: Lara Croft im Abendkleid ist eine besonders gesuchte Actionfigur. Lediglich 3500 Stück wurden hergestellt, gehandelt wird eine Statue für Preise um die 300 bis 500 Dollar.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Klar, es gibt sinnvollere Geschenke als alkoholische Getränke. Aber wie soll ein echter «Beat 'Em Up»-Fan widerstehen können, wenn demnächst drei Biersorten mit den Konterfeis von Raiden, Scorpion und Sub-Zero auf den Markt kommen? Prost, Prügelgame-Stars!

Umfrage
Was halten Sie von Game-Merchandise?
50 %
40 %
10 %
Insgesamt 215 Teilnehmer

Bei den von einer Brauerei in Washington gebrauten Spezialbieren handelt es sich um ein India Pale Ale, ein Imperial Saison und ein Imperial Stout. Das Stout soll dabei das «Feuer der Chilis aus dem Südwesten mit dem süssen Aroma von Vanille mischen» und zu Ninja-Fighter Scorpion passen. Raidens Saison-Bier soll dagegen «auf der Zunge knallen», während Sub-Zeros IPA-Gebräu – wenig erstaunlich – «Abkühlung an heissen Tagen» verspricht.

Die Musikbranche hats vorgemacht

Bier und Wein sind der neuste Schrei, wenn es um Fan-Artikel geht. In der Musikszene machen Bands wie Iron Maiden mit ihrem Trooper-Ale sowie AC/DC, Slayer oder Motörhead mit eigenen Rotweinen Kasse. Auch die Game-Industrie sucht nach immer neuen Wegen, um Fans mit Merchandising bei Laune zu halten. Und nicht nur das: Ein cooles Gadget ist auch als Sinnbild für eine gemeisterte Quest durchaus beliebt.

Neben Klassikern wie T-Shirts, Actionfiguren, Tassen, Schlüsselanhängern, Mützen, Hoodies oder Halsketten gibt es auch im Game-Bereich den Trend zum Ungewöhnlichen: Der Bikini mit «Zelda»-Logo beispielsweise ist sicher nicht für jede Frau, und auch Artikel wie das Gläserset von «Assassin’s Creed», die «Tetris»-Lampe, der Vigilante-Mantel aus «Watch Dogs» oder die Wolfmaske aus «Payday 2» sind wohl nur etwas für eingeschworene Fans.

Gesuchtes Promo-Material

Dass die Palette von stilvoll (etwa Geralts Kampf mit dem Griffin aus «The Witcher 3» als Actionfigur) bis peinlich (eine «Batman Arkham Knight»-Statue mit dem Schild «The Gotham Knight») reicht, versteht sich von selbst. Doch wirklich in Wallung kommen Gamer bei raren Fanartikeln. Oft werden diese lediglich an Journalisten bei der Bemusterung ausgeliefert oder den Gästen von exklusiven Release-Partys als Souvenir mitgegeben.

Einiges ist aber auch regulär im Shop zu kaufen. Ob man beim Toilettenpapier zu «No More Heroes» wirklich zugreifen muss, darf zum Glück jeder selbst entscheiden. Vielleicht wären alkoholische Getränke in diesem Fall doch die bessere Option.

(rtl)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rameg Toullaf am 13.06.2016 05:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fallout

    Das auf dem Bild ist aber der Pip Boy der in der Fallout 4 Pip Boy Edition mitgegeben wurde... Der Pip Boy 3000 Marke IV Der aus der Survival Edition konnte man aber auch anziehen, Es war aber das Model Pip Boy 3000.

  • Super Mario am 13.06.2016 09:37 Report Diesen Beitrag melden

    Ist cool

    Merch ist ne coole Sache. Wenn ich ein Game zocke oder eine besondres schwierige Mission erfüllt habe, besorg ich mir ein Andenken. Beim Fussball laufen schliesslich auch alle mit Shirts rum oder?

    einklappen einklappen
  • Sole Survivor am 13.06.2016 22:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fallout

    Ich hätte gerne einen funktionsfähigen pip-boy. Dann könnte preston mir die Siedlungen markieren, die meine Hilfe benötigen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sole Survivor am 13.06.2016 22:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fallout

    Ich hätte gerne einen funktionsfähigen pip-boy. Dann könnte preston mir die Siedlungen markieren, die meine Hilfe benötigen.

  • Super Mario am 13.06.2016 09:37 Report Diesen Beitrag melden

    Ist cool

    Merch ist ne coole Sache. Wenn ich ein Game zocke oder eine besondres schwierige Mission erfüllt habe, besorg ich mir ein Andenken. Beim Fussball laufen schliesslich auch alle mit Shirts rum oder?

    • Simon am 13.06.2016 12:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Super Mario Mit mir ist keine Kasse zu machen

      Und die Herrsteller reiben sich die Hände und klatschen wieder ob der vielen Konsumopfer die Zeug kaufen was kein Mensch braucht.

    • PWAx am 13.06.2016 22:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Simon

      Für was brauchen sie ein Fussball Trikot? :)

    einklappen einklappen
  • Jonei am 13.06.2016 09:20 Report Diesen Beitrag melden

    Dezent

    Dezente Bekleidung würde ich kaufen - z.B. von Bungie ein Pullover oder ein T-Shirt, wenn denn die Sujets nicht so auffällig platziert wären.

  • Rameg Toullaf am 13.06.2016 05:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fallout

    Das auf dem Bild ist aber der Pip Boy der in der Fallout 4 Pip Boy Edition mitgegeben wurde... Der Pip Boy 3000 Marke IV Der aus der Survival Edition konnte man aber auch anziehen, Es war aber das Model Pip Boy 3000.

Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter