E-Sport

26. Juni 2015 14:50; Akt: 26.06.2015 15:42 Print

Die Schweiz sucht die «Dota 2»-Meister

von Ill-FiL - E-Sport ist auf dem Vormarsch: Am Sonntag werden in Zürich die ersten offiziellen «Dota 2»-Schweizermeister gekürt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Sonntag, 28. Juni 2015 wird das Brisket im Zürcher Kreis 5 zum Mekka für E-Sport-Fans. Dann findet nämlich im Szene-Lokal das Finale der ersten offiziellen «Dota 2»-Schweizermeisterschaft statt.

Ziel der Veranstaltung sei nicht nur, Interessierten das Thema E-Sport näher zu bringen, sagt Organisator Cem Erbalas auf Anfrage von 20 Minuten. Vielmehr gehe es darum, «endlich auch ein Schweizer ‹Dota 2›-Team an die Weltmeisterschaften schicken zu können». Wer nämlich am Sonntagabend als Sieger aus dem Duell hervorgeht, darf nach Polen reisen und gegen die besten Teams der Welt um die internationale Krone kämpfen.

Mannschaftssport am Computer

«Dota 2» ist ein sogenanntes Moba-Game («Multiplayer Online Battle Arena»). In Echtzeit beharken sich zwei Teams, bestehend aus je fünf Spielern, auf stets nach dem gleichen Prinzip aufgebauten Karten. Ziel ist es, die Basis der gegnerischen Mannschaft zu zerstören, wobei jeder Gamer mit einem eigenen Helden in die Schlacht zieht.

Dabei verfügen die Computer-Recken über unterschiedliche Fähigkeiten, Stärken und Schwächen. Entscheidend über Sieg und Niederlage ist also nicht nur die richtige Kampftaktik, sondern auch, wie die Kampftruppe zusammengestellt ist. Vor jeder Partie werden die Helden neu gewählt (in «Dota 2» stehen 110 Kämpfer zur Auswahl), und das Finale wird nach dem Modus Best of Five ausgetragen. Wer also zuerst drei Matches für sich entscheidet, geht als «Dota 2»-Schweizermeister aus dem Duell hervor.

WM ist nicht «The International»

Insgesamt haben an der mehrere Wochen dauernden Schweizermeisterschaft 13 Teams teilgenommen. Das bekannteste internationale «Dota 2»-Turnier ist indes nicht die Weltmeisterschaft, sondern das von Entwickler Valve ins Leben gerufene «The International». Beim via Crowdfunding finanzierten Event winken Preisgelder im mehrstelligen Millionenbereich (siehe Box).

«Im Unterschied zum Valve-Turnier dürfen an der Weltmeisterschaft nur Spieler teilnehmen, die den jeweiligen Pass des Landes besitzen, das sie vertreten», sagt Cem Erbalas. Diese Auflage gebe es bei «The International» nicht. Insofern verhält es sich mit den beiden Grossanlässen ähnlich wie beim Fussball mit der WM und der Champions League.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Spion81 am 26.06.2015 15:04 Report Diesen Beitrag melden

    Zu kurze Info

    Gibt's nen Live Stream? Wird es irgendwo übertragen? Hoffentlich wird es selber in Dota2 (im Spiel) angezeigt, dass man die Partien mit gucken kann. Live-Kommentator? Solche Sachen wären noch wichtig zu wissen!

    einklappen einklappen
  • H4d3s (youtube) am 26.06.2015 15:03 Report Diesen Beitrag melden

    HF and GL

    Endlich mal ein Event in der CH :D wie gerne würde ich in so einem Team mitspielen! Aber es ist sehr schwer in der Schweiz eines zu finden, welches diese Ziele auch anstrebt E-Sport ist halt leider noch nicht so beliebt wie Fussball ^^

  • Jugger Naut am 26.06.2015 15:03 Report Diesen Beitrag melden

    Beste

    Super Spiel: gratis und immer noch spassig

Die neusten Leser-Kommentare

  • PlayLikeThomas am 27.06.2015 10:08 Report Diesen Beitrag melden

    LCS in der Schweiz

    Ich finde sowas wie die LCS von League of Legends sollte ich mal in die Schweiz kommen. Gäbe sicher viele Zuschauer :D

  • Michi L. am 27.06.2015 03:26 Report Diesen Beitrag melden

    Es braucht mehr

    Schade das im e-Sport meistens nur Spiele dieses Genres gespielt werden. Bei einer Runde R3E oder des Gleichen wäre ich sogar selber am Start. Ich hoffe die "Szene" entwickelt sich noch etwas breitflächiger und vor allem schneller aus. Es gibt so viele Talente in allen Genres die unheimlich viel Zeit, Geld und Herzblut ihr Hobby stecken. Nur schade das genau dieser Gamer immer noch belächelt, und diese Passion nicht ernst genommen wird. Vor allem hier zu Lande. "Game isch doch kein Sport. Hocksch ja nur vor de Chischte". Genau, und was hat ein Schachspieler? Nur ein Brett vor dem Kopf?

  • Peter am 26.06.2015 21:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    GL HF

    Bin kein DOTA hater aber ich finde, dass League of Legends deutlich besser ist. Aber trotzdem GL HF

  • Androidman am 26.06.2015 19:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    AWW-best team on earth;)

    also ich habe selbst mit einem Team teilgenommen. sind leider schon ziemlich früh ausgechieden ( es gab nur 11Teams XD). Aber nen livestream gibts.

  • J-Ossel am 26.06.2015 19:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kenner

    es wird keinen Live Stream geben, Eintritt zum Final ist 10.- .

    • dav_trax am 26.06.2015 20:21 Report Diesen Beitrag melden

      Es gibt auch eine Abendkasse

      Die Tickets an der Abendkasse kosten 15 CHf

    einklappen einklappen
Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter