Angespielt

06. Juni 2012 14:47; Akt: 06.06.2012 15:33 Print

Ist die Wii U mehr als bloss Kinderkram?

von Jan Graber, Los Angeles - 20 Minuten Online hat Nintendos «revolutionäre» Wii U ausprobiert. Hält die Gamekonsole, was sie verspricht? Schliesslich soll sie auch erwachsenen Hardcore-Gamern Spass machen.

Bildstrecke im Grossformat »
Am Dienstagabend hat Nintendo die Wii U enthüllt. Grafisch befindet sich der Wii-Nachfolger auf Augenhöhe mit der Konkurrenz, vielleicht leicht darüber. Weit spannender ist allerdings der neuartige Tablet-Controller, der die Spiellandschaft gründlich verändern könnte - ähnlich wie 2006 die Original-Wii mit der ersten Bewegungssteuerung. Der Wii-U-Tablet-Controller (unten) hat im Gegensatz zum Prototypen echte Analogsticks erhalten. Damit lassen sich Spiele genauer steuern als mit Slidepads. Der Tablet-Controller richtet sich wohl vor allem an Gelegenheitsspieler, die mit klassischen Gamepads wenig anzufangen wissen. Die Spiele werden auf dem Fernseher gespielt, können aber auch auf das Tablet-Gamepad gestreamt werden. Das Wii-U-Gamepad (Bild) dient zudem als Fernbedienung für das TV-Gerät. Für Hardcore-Gamer bringt Nintendo einen Pro-Controller, der dem Gamepad der Xbox 360 gleicht. Auf dem Home-Screen sind die aktuellen Games zu sehen. Die Miis (Avatare der Spieler) zeigen, wer das entsprechende Game gerade spielt und worüber die Gamer diskutieren. Die Wii U wird ein Online-Netzwerk haben. Spieler können per Tablet-Controller chatten oder über das Tablet und den Fernseher per Videochat kommunizieren. Auf dem Tablet kann im Internet gesurft werden und die Inhalte können per WLAN an den Fernseher übertragen werden. Die Mutter aller Gameshows: Vom 4. bis 7. Juni geht die wichtigste Gamemesse, die Electronic Entertainment Expo, über die Bühne. Noch herrscht die Ruhe vor dem Sturm. So leer wird man die Halle während der Messe nie mehr sehen. Riesige Plakate werben für die Spiele. An Dekoelementen lassen es die Messebetreiber nicht mangeln. Am Montag startet die Hölle: Microsoft eröffnet den Reigen mit einer gross angelegten Show. Und steigt gleich mit «Halo 4» ein. Lichtshows sind ein essentieller Teil der Darbietung. Stargast: Usher legt einen Auftritt für «Dance Star 3» hin. Bescheidener: Das Orpheum-Theater, wo Electronic Arts die neusten Spiele zeigt. Zum Beispiel eine neue Version von «Need For Speed: Most Wanted». In einer wunderschönen Venue bittet Ubisoft zur Konferenz. Neu vorgestellt: «Splinter Cell: Blacklist». Sam Fisher erfährt eine Verjüngungskur. Endlich mal Ruhe: Ubisoft zeigt, wie das Spiel «Rayman: Legends» mit der Wii U gespielt werden kann. «Watch Dogs». Sony empfängt die Anwesenden vor der Konferenz immer mit Speis und Trank. Tausende Anwesende erholen sich von den Strapazen bevor es ... ... im Sportstadium imposant weitergeht. Vorgestellt: «God of War: Ascension». Das brandneue «Beyond»... ... und «Last of Us.»

Zum Thema
Fehler gesehen?

Neu können Spiele mit der Wii U auf dem TV oder Tablet-Controller gespielt werden (siehe Bildstrecke). Die Ernüchterung war trotzdem gross unter den Nintendo-Fans nach der Pressekonferenz des Gameriesen. Grosses hatte man von Nintendo für die neue Wii U erwartet – und kaum etwas erhalten. Weder wurde ein Knüller für das mit Spannung erwartete Gerät enthüllt, noch wurden ein Datum zum Verkaufsstart oder ein Preis genannt. Viele der vorgestellten Spiele sind auf anderen Konsolen bereits veröffentlicht worden, grosse Nintendo-Titel wie «The Legend of Zelda» fehlten.

Meine grosse Enttäuschung sollte allerdings erst am Abend folgen. Weil Nintendo während der Wii-U-Präsentation kaum handfeste News lieferte, erhofften sich die Journalisten mehr Infos von Shigeru Miyamoto. Der Game-Guru hatte zu einem exklusiven Round-Table-Gespräch am Abend gebeten, zu dem auch ich eingeladen war. Selten wurde ich – und die geschätzten 200 (!) weiteren Anwesenden – dermassen enttäuscht. Der Schöpfer von «Super Mario» und «Zelda» verriet nämlich null und nichts zur Wii U, sondern liess nur Plattitüden zum Partygame «Nintendo Land» und «Super Mario Bros. U» vom Stapel. Wer auf mehr Fleisch am Knochen aus war, verhungerte am ausgestreckten Arm.

Wii-U-Pad: besser als befürchtet

Aber genug der Nörgelei. Nicht alles, was Nintendo präsentierte, war Schatten: Dass die Wii U den akrobatischen Akt zwischen Game-Maschine für Hardcore-Zocker und Partykonsole schaffen könnte, zeigt ein Versuch vor Ort. Der Tablet-Controller liegt besser in der Hand als der Prototyp vor einem Jahr (siehe Bildstrecke). Vor allem die neu gestaltete Rückseite gibt einen besseren Halt. Muss der Spieler das Tablet allerdings in nur einer Hand halten und mit der anderen den Touchscreen bedienen, ermüdet die haltende Hand schnell.

Am meisten Freude bereitet das Gamepad im Multiplayer-Modus: Ein Spiel wie «Rayman Legends», bei dem der eine Spieler Rayman auf herkömmliche Weise steuert, während der zweite Spieler mit dem Wii-U-Pad Hindernisse aus dem Weg räumt, zeigt, dass mit dem Tablet durchaus neue, innovative Spielformen möglich sind. Auf ein ähnliches Prinzip setzt «Super Mario Bros. U»: Auch hier können zwei Spieler in einer Art Co-op-Modus die Level gemeinsam meistern.

Das Wii-U-Gamepad im Video

Quelle: YouTube/Nintendo

Gut funktioniert auch das Actiongame «ZombieU». Der Spieler nutzt hier das Pad einerseits als Kartenanzeige, kann es aber bei einigen Waffen auch als Zielvorrichtung verwenden. Zum Einsatz kann das Wii-U-Pad auch als Hackingtool, als Inventarliste oder als Scanner dienen. Für Hardcore-Gamer hat Nintendo zudem ein klassisches Gamepad im Stil des Xbox-360-Gamepads im Angebot. Wichtig zudem: Die Steuergeräte und Games der alten Wii sind zur Wii U kompatibel.

Mit Horror-Games wie «ZombiU» Core-Gamer angeln


Quelle: YouTube

Vom Kinder- bis zum Action-Game

Die Medienkonferenz der Japaner am Dienstagmorgen in Los Angeles war deutlich sympathischer als die Events der Konkurrenz. Zwar hatte auch ich mehr Infos zu Wii U und neuen Spielen erwartet; im Gegensatz zu den anderen Medienkonferenzen war jene von Nintendo aber auf erfrischende Weise unblutig ausgefallen.

Allerdings versucht auch der familienfreundliche Konzern mit der Wii U verstärkt Hardcore-Zocker an Bord zu holen. Aufgelesen werden sollen sie mit Action-Spielen wie «ZombiU», «Mass Effect 3», «Batman: Arkham City», «Tekken Tag Tournament 2» und dem ungewöhnlich blutigen «Ninja Gaiden 3: Razor’s Edge» - ungewöhnlich deshalb, weil auf den Nintendo-Geräten normalerweise nicht so viel Blut zu sehen ist.

Wii-U-Games im Überblick


Quelle: YouTube

Schwieriger Spagat

Mit der Wii U soll eine ähnliche Bandbreite von Konsumenten wie mit der Wii angesprochen werden - Spieler im Alter zwischen 5 und 95 Jahren. Nintendo kann es sich deshalb nicht erlauben, die vielen Eltern von spielenden Kids zu vergraulen, die eine Wii eben gerade aus dem Grund gekauft haben, weil brutale Gewaltspiele rar sind. Der Spagat, den Nintendo mit der stärkeren Fokussierung auf Hardcore-Gamer machen will, wird schwierig.

Gelingen soll er dank Minispielesammlungen wie «Nintendo Land», wuseligen Abenteuern wie «Pikmin 3», dem Jump’n’Run-Futter «Super Mario Bros. U», dem Singspiel «SiNG» sowie einem überraschend charmanten «Lego City» - einem Open-World-Spiel à la «GTA», einfach ohne die Gewalt.

Alle Infos zu den neuen Spielen für die Wii U, Playstation 3 und Xbox 360 lesen Sie im News-Ticker.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ParkwayDrive am 07.06.2012 11:11 Report Diesen Beitrag melden

    Appel und Spielkonsole? :P

    Wann bringt Apple eine Spielkonsole? (Kommt mir jetz nicht mit iPad, iPhone usw. sind Spielkonsolen dass sind sie nähmlich NICHT!)^^

  • Tom Bähler am 06.06.2012 15:22 Report Diesen Beitrag melden

    Nintendo-Games

    Der resistive Touchscreen ist seit dem Erscheinen des ersten iPhones an sich Geschichte. Schade, dass hier die allerbilligste der billigsten Lösungen verbaut wird. Ausser Umsetzungen alter und neuer Games und dem Nintendo-Kinderkram seh ich nichts was ich unbedingt bräuchte. Kaufen werde ich die Konsole sicher, mit den Pro Pads versteht sich. Und bitte : ein neues F-Zero, WaveRace und Perfect Dark wäre nicht übel.

    einklappen einklappen
  • gamer am 06.06.2012 22:30 Report Diesen Beitrag melden

    Innovation statt HD!

    Die Wii will keine PS3 oder Xbox sein, begreift es endlich! Nintendo war schon immer sehr innovativ, das beweist auch das Sony und Microsoft die Steuerung von der Wii kopiert haben!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • ParkwayDrive am 07.06.2012 11:11 Report Diesen Beitrag melden

    Appel und Spielkonsole? :P

    Wann bringt Apple eine Spielkonsole? (Kommt mir jetz nicht mit iPad, iPhone usw. sind Spielkonsolen dass sind sie nähmlich NICHT!)^^

  • Lukas h am 07.06.2012 07:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gogogo nintendo

    also ich werd sie mir bestimmt anschaffen. vielleicht nicht schon im weihnachtsgeschäft, aber irgendwann nächstes Jahr. nur schon um die nintendo eigenen spiele spielen zu können wie super Mario, Mario kart, Mario Tennis, zelda, metroid und und und. übrigens sind die Ca. 20 meistverkauften spiele weltweit alle exklusiv auf nintendokonsolen erschienen.

  • sandro gasser am 06.06.2012 23:43 Report Diesen Beitrag melden

    Die Wii U entäuscht.

    Mario ist ja mal zu 97% eine kopie des Wii spiels, mass effect und batman gibts schon länger auf der konkurrenz, pikmin ist ebenfalls eine weiterführung (fast) ohne neuerungen. die benutzung des neuen controllers ist in den meisten spielen eher aufgezwungen ,eine karte auf dem schoss ist weitaus ungeeigneter als eine direkt neben dem spielgeschehen (ansonsten ist Xbox smartglass noch vielversprechender) ausserdem zweifelt nintendo selbst am controller, weshalb sie noch ein pro(/xbox) controller verkaufen.

    • David am 07.06.2012 10:26 Report Diesen Beitrag melden

      Kommt Zeit, kommt Zelda

      Die gezeigten Nintendo-Spiele sind nur die Spiele für die ersten drei bis vier Monate! Die Karte auf dem Touchpad ersetzt nicht die Minikarte, sondern die grosse Karte, für die ich mich sonst ins Menü begeben muss, oder auf dem Touchpad wird ein Inventar für konfigurierbare Waffen oder ähnliches angezeigt- für den Spielfluss wesentlich besser geeignet, als wenn ich das Spiel immer unterbrechen muss. Smartglass hat den Nachteil, dass ich dafür immer Tablet, Smartphone, Laptop zur Hand nehmen muss, wodurch der Spielfluss auch wieder gestört wird und ich vom Spielgeschehen abgelenkt werde.

    einklappen einklappen
  • gamer am 06.06.2012 22:30 Report Diesen Beitrag melden

    Innovation statt HD!

    Die Wii will keine PS3 oder Xbox sein, begreift es endlich! Nintendo war schon immer sehr innovativ, das beweist auch das Sony und Microsoft die Steuerung von der Wii kopiert haben!

    • buchhalter am 07.06.2012 10:58 Report Diesen Beitrag melden

      Welche Steuerung??

      Welche Steuerung hat denn bitte Microsoft kopiert?? Kinect ist nicht annährend das Rumgefuchel von Wii und PS...

    • Lukas h. am 07.06.2012 17:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @buchhalter

      das stimmt, aber dennoch ist es eine bewegungssteuerung, die aufgrund des riesigen Erfolgs der wii auch auf der xbox kommen musste. die erste kommerzielle Nutzung im videospielbereich der bewegungssteuerung fand man aber bei eyetoy für die ps2 (glaube ich zumindest). aber nintendo beweist immer wieder Mut zur Innovation, n64 erste Konsole mit Analog stick, ds erste Nutzung von touchscreen und zwei screens, wii mit bewegungssteuerung und jetzt die wii u mit tabletcontroller. was kam bei Microsoft und Sony? ah ja, festplatten... und sonst?

    • Techniker am 08.06.2012 14:12 Report Diesen Beitrag melden

      rieche ich neid??

      @ Buchhalter: Ja da hast du Recht. Kinect ist einfach eine teure Abzocke, welche sich in Zukunft gar nicht mehr weiter entwickeln wird und nur für Causal-Games eignet. Oder sag mir bitte, wie willst du ein GTA, Battlefield, Mass Effect oder Need for Speed mit Kinect steuern?? Ist schlicht unmöglich, wenn der ganze Körper als Controller erfasst wird. Hast du überhaupt mal Wii gespielt?? Wahrscheinlich nicht ;).. Zum Shooter spielen gibt es nämlich nichts besseres. Klar die Funktionen sind nicht so ausgereift wie bei Xbox/Ps3, aber alleine der Spielfluss und Spass ist ein vielfaches höher.

    einklappen einklappen
  • Ps Zocker am 06.06.2012 18:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wii u = fail

    Ich kann auch sagen wieso diese Konsole schlecht sein wird: Die Ps3,360 und die Wii sind aus der 7. Konsolengeneration in der Hd und Internet dazukam was die Wii praktisch nicht bieten konnte. Jetzt im Jahr 2013 wird die Wii U auf dem Stand der Xbox360 im Jahr 2005 sein. Beim Release wird sie tatsächlich eine grosse Konkurrenz sein aber sie stammt aus der 8. konsolengeneration. Schon bald kommen zu dieser Generation die PsOrbis und die Xbox 720 und die werden sicher wieder auf super Grafik setzen und revolutionäre Spiele werden meist nur für die grafisch besseren Konsolen hergestellt. Wii=iih!

    • David am 07.06.2012 10:31 Report Diesen Beitrag melden

      Abwarten

      Die Hardware der Wii U ist deutlich besser als die von PS3 und Xbox360, das wurde von verschiedensten Spieleentwicklern schon oft genug bestätigt. Solch langsame Hardware wie die in PS3 und Xbox 360 kann man wahrscheinlich neu gar nicht mehr bekommen. Jeder heutige Notebookgrafikchip von Nvidia oder AMD hat mehr Leistung als die Chips von PS und Xbox! Und komisch, die PS2 war die technisch schwächste Konsole ihrer Generation (ja, der Gamecube war stärker), trotzdem hatte sie alle Multiplattformtitel. Und die Wii U wird sicher näher an der nächsten Xbox sein als es die Wii bei der Xbox 360 ist.

    • Marcel am 08.06.2012 14:19 Report Diesen Beitrag melden

      Schon mal alle 3 gezockt??

      @ PS Zocker: alleine dder Inhalt "revolutionäre Spiele" zeigt, dass sie sich nicht allzu gross mit der Materie befassen. Revolutionäre Spiele gab es nämlich seit langem keinen mehr. Alles was heute produziert wird, gab es schon mal. Alles sind Abklatsche von Spielen, welche es schon lange gibt. Alles sieht aus wie GTA, Need for Speed oder Medal of Honer. Hingegen auf der Wii habe ich viele Spiele gehabt, die haben mir viel mehr Spass gemacht und vermisse ich unheimlich, seit ich meine Wii nicht mehr habe. Aber die anderen beiden verstehen sich nur darauf, gute Fortsetzungen des alten zu liefer

    einklappen einklappen
Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter