Strategiespiel

03. August 2010 09:39; Akt: 03.08.2010 16:49 Print

Notlösung für heisse Grafikkarten

Das Game StarCraft II kann GPUs überhitzen lassen. Nun präsentiert Hersteller Activision Blizzard einen ersten Ansatz, um dies zu verhindern.

storybild

StarCraft 2 lässt die Grafikkarte überhitzen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Laut dem Hersteller hat die GPU des Rechner dann Probleme, wenn im Spiel verhältnismässig wenig Rechenleistung benötigt wird: Wenn beispielsweise nur ein Menü geöffnet ist, berechnet die Grafikkarte den Inhalt des Bildschirms fortlaufend neu - unter Volllast. Ist die Grafikkarte nur unzureichend gekühlt, kann das Problem den Rechner abstürzen lassen oder die GPU sogar beschädigen.

Im Battle.net-Forum hat Activision Blizzard nun eine erste Lösung präsentiert, wie sich das Überhitzen von Grafikkarten beim Spielen von StarCraft II verhindern lassen könnte. Die Datei Documents\StarCraft II\variables.txt soll um die beiden Zeilen frameratecapglue=30 und frameratecap=60 ergänzt werden. Weil dieser Trick die Zeit bis zur Überhitzung aber nur verlängert, arbeitet Blizzard nach eigenen Angaben an einer echten Lösung des Problems. Wann sie angeboten werden soll, gab das Unternehmen noch nicht bekannt. Dafür gab Blizzard, dass von StarCraft II: Wings of Liberty bereits am ersten Tag eine Million Exemplare abgesetzt wurden - ein neuer Rekord.

(hst)

Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter