«Legend of Tell»

01. Dezember 2011 11:09; Akt: 01.12.2011 11:39 Print

Der Apfelschuss auf dem iPhone

von Manuel Bühlmann - Die sagenhafte Geschichte des Schweizer Nationalhelden kann ab sofort auf dem iPhone nachgespielt werden – inklusive Apfelschuss und Sprung auf die Tellsplatte.

Legend of Tell. (Quelle: Picxube01/YouTube)
Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Wilhelm Tell ist im digitalen Zeitalter angekommen. In dem aufwändig gestalteten iPhone-Game «Legend of Tell» können die Spieler in der Rolle des Schweizer Nationalhelden seinen Kampf gegen die tyrannischen Habsburger nachspielen. In insgesamt 11 Levels müssen bewaffnet mit einer Armbrust Habsburger, Bären und Wölfe besiegt werden, bevor es schlussendlich zum grossen Showdown mit dem Erzfeind Hermann Gessler in der Hohlen Gasse kommt. Das Spiel ist voller Action und ein typischer Vertreter aus dem Jump-'n'-Run-Genre.

Hinter der App steht das in Zürich ansässige Unternehmen «Pixcube Animation Studio». Im Tagesgeschäft kümmern sich die Mitarbeiter um das Entwickeln von 3D-Animationen. Mit einem iPhone-Game wurde Neuland betreten. Gegenüber 20 Minuten Online erklärt Michael Scherrer: «Wir sind im 3D-Animationsbusiness seit mehreren Jahren fest verankert und wollten unser Tätigkeitsfeld erweitern. Ein Spiel schien unsere Leidenschaften Modeling, Animation und Interaktion perfekt zu vereinen. Nach verschiedenen Konzepten entschieden wir uns dann, ein Game über unseren Nationalhelden zu machen.»

Die Realisation von Legend of Tell hat von der Idee bis zum fertigen Spiel rund sechs Monate in Anspruch genommen. Insgesamt waren sechs Personen involviert.

Legend of Tell kostet einen Franken und steht im App Store zum Download bereit. Noch diese Woche soll eine englische Version auf den Markt kommen. Zudem planen die Macher, auch eine Android-Version anzubieten.

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Alex am 01.12.2011 17:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Toll und Ups

    Freue mich auf Android Version. Kleiner fehler: Beim Video steht "Widergabe auf mobilen Geräten nicht möglich"

  • Fritz Dude am 01.12.2011 12:31 Report Diesen Beitrag melden

    Lässig

    Voll cool.. grad abelade

    • paburk am 01.12.2011 22:49 Report Diesen Beitrag melden

      super game

      du sagst es fritz... super game. sehr liebevoll gemacht.

    einklappen einklappen
  • Ritzi am 01.12.2011 12:21 Report Diesen Beitrag melden

    Yeap

    Cooles Spiel!!! Weiter so. Es dürfte auch 2.00 Franken kosten...

    • mario ipod am 01.12.2011 18:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Genau

      ganz deiner Meinung super App

    einklappen einklappen
  • Hans Maul am 01.12.2011 12:18 Report Diesen Beitrag melden

    gratis legal

    Cool, dass man sich das game, dank eines Bundesrats entscheides, legal gratis runterladen kann, wenn man sein iphone gejailbreakt hat :D

    • Marc Zwahlen am 01.12.2011 15:04 Report Diesen Beitrag melden

      Schweizer Innovation

      Klar kann man es "Gratis" runterladen, aber sorry hier bin ich gerne bereit ein schweizer Unternehmen zu unterstützen, zumal die Entwickler ja auch Ihren Lohn wollen. Die App ist wirklich gut gemacht. Der eine Stutz macht mir nicht weh.

    • Phips am 01.12.2011 16:24 Report Diesen Beitrag melden

      Wie bitte?

      nur leider ist der Jailbreak von Apple verboten, da die Software verändert wird... mal die AGB lesen! :-)

    • Dr. Jus am 01.12.2011 17:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Achtung

      Software download ist illegal!!! Nur musik&filme die bereits im kino laufen sind legal...

    • William Tell am 01.12.2011 17:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Gratisdownload

      ...und dann über Stellenabbau jammern...

    • Brumm B am 01.12.2011 17:32 Report Diesen Beitrag melden

      Typisch

      und schon ist das eigentliche Thema, nämlich das "Tell"-Game, nicht mehr wichtig. Neben Jailbreak und Apple habt ihr noch Innovation und Revolution vergessen. Haha.

    • Zajazi am 01.12.2011 17:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Nee nicht Illegal man riskiert Garantie

      Nee verboten ist der Jailbreak rechtlich noch nicht derjenige der sein IPhone Jailbreak kann keine Garantieansprüche mehr gegen Apple stellen da der Jailbreak die Garantie verlischt.

    • peter k am 01.12.2011 19:14 Report Diesen Beitrag melden

      für was garantie?

      iphones gehen ja sowieso nicht kaputt =)

    • der Gerät am 01.12.2011 22:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      da seit ihr falsch

      es ist legal jailbreaken fragt im apple laden und man darf über third parties gratis herunterladen ALLES LEGAL

    einklappen einklappen
Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter