4000 Mia. Klötzchen

27. April 2014 23:44; Akt: 27.04.2014 23:44 Print

Dänemark neu aufgebaut – mit «Minecraft»

von Ill-FiL - Mitarbeiter der dänischen Vermessungsbehörde haben das ganze Land ins Indie-Game «Minecraft» übertragen. Nutzer dürfen das virtuelle Königreich bereisen – und verändern.

Es ist etwas klotzig im Staate Dänemark: Mitarbeiter des dänischen Vermessungsamtes haben die Geodaten des Landes ins Game «Minecraft» übertragen. (Video: Youtube/Kortforsyningen)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die staatlich-dänische Vermessungsbehörde (Geodatastyrelsen) hat das ganze Land 1:1 als virtuelle Welt im Bauklötzchen-Spiel «Minecraft» nachgebaut. PC-Nutzer haben jetzt die Möglichkeit, das Land in 3-D zu erkunden. Das ganze Modell besteht aus 4000 Milliarden Klötzen und ist rund ein Terabyte (1000 Gigabytes) gross. Wer das Königreich gar bearbeiten respektive nach eigenem Gusto weiterentwickeln will, kann sich Landesausschnitte à zehn mal zehn Kilometer herunterladen.

Nicht nur Spielerei

Dem Konzept des «Minecraft»-Königreichs liegen edukative Überlegungen zu Grunde. So wollen die Macher mit ihrem Projekt vor allem Schulen ansprechen. Das virtuelle Dänemark soll Lehrbeauftragten in Fächern wie Geografie, Umweltpolitik oder Stadtplanung beim Unterricht helfen.

Angesprochen sollen sich aber auch Nutzer fühlen, die den Hamlet-Staat auf eigene Faust erkunden wollen, egal ob dänische Staatsbürger oder nicht. Wer sich im virtuellen Dänemark tummeln und das Land nach eigenem Gutdünken verändern will, sollte sich aber an die von der Behörde veröffentlichten Verhaltensregeln halten. Darin wird unter anderem ausdrücklich dazu aufgefordert, das Modell «zu verändern und kreativ» zu sein. Wer allerdings etwas abreisst, soll gefälligst «auch wieder etwas Neues aufbauen». Wer sich nicht an die Regeln hält, wird des «Minecraft»-Staates verwiesen, das heisst er fliegt vom Server der Geodatenbehörde.

Wer auf virtuelle Sightseeing-Tour gehen und an der Neu- und Umgestaltung Dänemarks mitwirken will: Die Server der dänischen Geodatenbehörde sind mit den PC-«Minecraft»-Versionen 1.7.2 bis 1.7.5 kompatibel und bis zum 23. Oktober dieses Jahres frei zugänglich.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lukas am 28.04.2014 00:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ich will auch

    Ich würde mich als freiwilliger melden in der Schweiz :D

    einklappen einklappen
  • Luis am 28.04.2014 17:33 Report Diesen Beitrag melden

    Wozu?

    Ist denen langweillig? Macht lieber mal ein GTA Schweiz, das wäre sinnvoller xD

  • mcexpert am 01.11.2014 22:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ganz einfach

    ich als erfahrener lese hier kommentare wie;" wie lange haben die gehabt" oder:"wie haben die das gemacht" ganz simpel. die gesamte map ist nicht auf einem server sondern ist mit bungeecord verbunden. die einzelnen server welten wurden mit dem programm worldpainter gepaintet. danach wurde alles noch grob mit den plugins voxelsniper und worldedit bearbeitet.

Die neusten Leser-Kommentare

  • mcexpert am 01.11.2014 22:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ganz einfach

    ich als erfahrener lese hier kommentare wie;" wie lange haben die gehabt" oder:"wie haben die das gemacht" ganz simpel. die gesamte map ist nicht auf einem server sondern ist mit bungeecord verbunden. die einzelnen server welten wurden mit dem programm worldpainter gepaintet. danach wurde alles noch grob mit den plugins voxelsniper und worldedit bearbeitet.

  • Luis am 28.04.2014 17:33 Report Diesen Beitrag melden

    Wozu?

    Ist denen langweillig? Macht lieber mal ein GTA Schweiz, das wäre sinnvoller xD

  • James am 28.04.2014 01:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gratis Arbeit

    Super nett von den dänischen Beamten, diese Arbeit gratis auf sich zu nehmen. Denn für so etwas kann man kein Steuergeld ausgeben. ODER?

  • Theoretiker am 28.04.2014 00:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fragwürdig

    Da fragt man sich, ob die Staatliche Vermessungsbehörde nitchs besseres zutun hat.........

  • M.G am 28.04.2014 00:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mehr Infos bitte

    Wie lange haben sie gebraucht ? und zu wie vielt waren sie ?

Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter