Einmal Bauer sein

13. November 2016 18:28; Akt: 13.11.2016 18:29 Print

Traktorfahren ist alles andere als langweilig

Genug vom Ballern? Dann bietet der «Landwirtschafts-Simulator 2017» des Schweizer Entwicklers Giants eine perfekte Alternative.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Erfolg von Simulatoren gehört zu den grossen Phänomenen in der Game-Szene. Alles kann man mittlerweile simulieren – vom Toastbrot über Staubsauger bis hin zu Bubenträumen wie Lastwagenfahren oder Fliegen. Der Grund: In einer immer hektischeren Welt stehen Simulatoren für Bodenhaftung. Wer der Überforderung seiner Sinne für ein paar Stunden entfliehen will, greift besser nicht zu «Battelfield» oder «Call of Duty» – sondern eher zum «Landwirtschafts-Simulator 2017».

Umfrage
Spielen Sie Simulatoren?
64 %
28 %
8 %
Insgesamt 2113 Teilnehmer

Die Simulation aus der Schweiz (für PC/Mac und Konsolen) ist tatsächlich so etwas wie ein Anti-Shooter. Hektik ist verpönt, hier gehts um Entschleunigung. Als Bauer – genauer: als Agrarökonom – kann man selber entscheiden, wie man seinen Hof führt. Man kann das Feld für die Aussaat vorbereiten. Man kann aber auch im Wald Bäume fällen, sie zuschneiden und verladen. Wer keine Lust auf virtuelle körperliche Arbeit hat, darf auf dem Viehmarkt nach Angeboten für Schweine oder Kühe Ausschau halten. Oder im Feld Kornkreise für UFO-Fans mähen.

Das liebe Geld

Klingt langweilig? Ist es nicht. Denn im Spiel des Schweizer Entwicklers Giants Software geht es nicht nur ums Naturerlebnis, sondern auch ums Geld. Der «Landwirtschaft Simulator 2017» ist vor allem eine Wirtschaftssimulation. Maschinen, Geräte oder Futter kosten Geld. Auf der anderen Seite kann man mit seinen Produkten Geld verdienen. Schliesslich kennt die Bank bei Darlehen für Anbauten oder Traktoren keinen Spass.

Ein ausgeklügeltes System gibt einen Überblick über den Geldfluss. Wer erfolgreich anbaut, kann richtig Kohle machen und neues Land kaufen. Doch ob man sein Geld für neue Traktoren, neues Vieh oder mehr Land ausgibt, muss jeder selber entscheiden. Vor allem im Singleplayer-Modus lässt einem dieses Open-World-Erlebnis alle Freiheiten. Wer sich Simulationen nicht gewohnt ist, kann sich da schon ein wenig verloren fühlen.

Tabuthema Schlachtung

Nachdem Giants letztes Jahr keinen LaWi-Simulator auf den Markt geworfen hat, überzeugt das Spiel dieses Jahr mit ein paar Innovationen. Erstmals kann man Maschinen und Geräte nicht nur kaufen, sondern auch mieten. Das gibt finanziellen Spielraum. Schade nur: Die Grafik lässt nach wie vor zu wünschen übrig – vor allem das Naturerlebnis könnte schöner ausfallen.

Am meisten zu reden gegeben hat jedoch die Nutztierhaltung: Neben Kühen und Hühnern kann man nun auch Schweine halten und sie schlachten lassen. Dass man diesen Aspekt im Spiel ausblendet, hat zu einer Protestaktion der Peta gegen den Schweizer Entwickler geführt. Doch Gewalt und Blut passen nun mal nicht in eine friedliche Landwirtschaft-Simulation. Davon gibt es schliesslich in anderen Games mehr als genug.

(srt)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ralf am 13.11.2016 19:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    cool

    Mein kleiner Cousin,half mir auf dem Hof. Er kennt die Handhabung von allen Maschinen. Alles vom Lanw.Simulator gelernt:):)

  • Alumdria841 am 13.11.2016 19:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hoch lebe Landwirtschaft Simulator 17

    Das geilste ist immer noch ein Foto auf Facebook was die Runde macht. Es wird auf dem PC mehr gespielt als das neue CoD. Ich feiere es. War auch kürzlich im Manor und wollte (keine Ahnung wie ich auf das gekommen bin) das neue CoD holen. Entschied mich aber für LS 17 für die PS4.

    einklappen einklappen
  • A.Wurz am 13.11.2016 19:06 Report Diesen Beitrag melden

    habe laut Steam +100h gespielt

    und es war das 1. Mal das ich LS gespielt habe, ich habe schon länger davon gehört, dachte immer sei mega öde und dies ist ja die 3-4 Version, da sollte es jetzt schon "ausgereift" sein. Grafik/Spielmechanik sind wirklich super... GUI andererseits ist zu krass für die Konsole ausgelegt, mag ich gar nicht. Grundsätzlich würde ich in heute für solche Spiele zwei GUI erarbeiten. Eines für den "Einsteiger/Konsole" und eines für den "Profi/PC", oft ist es für den Einsteiger zu kompliziert/überladen und für den "Profi" fehlen dann einfach wichtige Informationen/Einstellungsmöglichkeiten.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Finxo_O am 15.11.2016 10:29 Report Diesen Beitrag melden

    Unterhaltsam :D

    Ich spiele es nur mit Kollegen im TS (ich würde so ein Spiel nie alleine spielen). Wie viele Stunden wir schon zusammen gelacht haben auf unserem Hof. Sehr zu empfehlen :)

  • Bigdady74 am 15.11.2016 09:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    LS17 🤘

    Das Spiel ist im grossen und ganzen gut aufgebaut, es hat aber noch zu viel Bugs die von Giants noch behoben werden müssen.

  • J.Q am 15.11.2016 06:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eurotruck Simulator 2

    Gerade den Eurotruck Simulator 2 entdeckt.....ich liebe es! Auch wenn es nichts mit FS17 zu tun hat.

  • Adriano am 14.11.2016 12:59 Report Diesen Beitrag melden

    Schlachtbank Simulator 1.0

    Liebe Peta, bitte programiert doch selber den Schlachtbank Simulator 1.0. Besser als über gelungene Spiele her zu ziehen. Zudem gibt es genügend blutdrünstige Games, in welchen sogar Menschen sinnlos verstümmelt werden.

  • KeyJack am 14.11.2016 12:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    PETA mal wieder

    Das PETA wegen allem auf die Barrikade geht sieht man hier wieder mal nur zu gut. PETA fordert eine blutige realistische Schlachtbank für die Schlachtung der Tiere im Spiel, weil es sonst die Tierhaltung "verharmlost". Ich möchte mir nicht vorstellen was passiert wäre, hätte Giant dies von Anfang an eingebaut! Die hätten wohl ein noch grösseres Theater veranstaltet, "Nein, die armen Tiere, das kann man doch nicht machen, das ist viel zu grausam!" Und ansonsten soll PETA doch ein Mod programmieren um die Schlachtung zu implementieren, wenn es ihnen so wichtig ist Der LS17 ist super wie er ist

    • Judihuii am 14.11.2016 15:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @KeyJack

      Ich gib dir vollkommen Recht! Tierschutz ist gut, doch übertreiben sollte mans dann doch nicht. Vor allem geht der Schuss nur nach hinten los, wenn man so aufdringlich wird...

    einklappen einklappen
Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter